Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Meine Woche 02/20 – der Alltag hat uns wieder

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Wie ist es euch in der ersten Woche nach den freien Tagen ergangen, also ich kann nur sagen, der Alltag hat uns wieder. So richtig kam ich gar nicht in die Routine und meine Mädels kamen nicht aus dem Bett. Ich finde, dass es nach den Weihnachtstagen am allerschlimmsten ist. Ich glaube das liegt daran, dass man einfach nicht so viel macht und wirklich entspannen kann. In anderen Ferien ist man unterwegs, unternimmt mehr und das macht die Sache nicht ganz so schlimm.

Schönes der Woche – der Alltag hat uns wieder

Tja was gibt es Schönes der Woche im normalen Alltag? Die Kleine hat sich wieder sehr auf den Kindergarten gefreut. Schon die letzten Tage bevor es losging, fragte sie mich ständig, wie viele Tage es noch sind. IB und ich haben sie nur immer mit großen Augen angesehen, aber Kindergarten ist eben noch Kindergarten. Schon bald wird sie uns verstehen, was wir meinen. Außerdem hatten wir ab Donnerstag Sonne und das hat mir ebenfalls gut gefallen. Mit Sonne ist die Laune doch gleich viel besser. Der Frühling kann jetzt kommen. Ich war am Dienstag schon bei Depot und habe neue Deko gekauft. Etwas heller und fröhlicherer, perfekt für die Sonne.

Meine Woche

Am Donnerstag Nachmittag hatten wir endlich wieder unseren Mädelsnachmittag. Nach gefühlt 3 Monaten (es waren glaub ich 6 Wochen) hat es wieder mal geklappt. Leider hat eine der Mamas kurzfristig abgesagt. Donnerstag Vormittag war ich auch wieder Laufen. Ich hatte zwar nicht viel Kondition, aber es hat trotzdem gut getan und meine neue Apple Watch hat sich ebenfalls tierisch gefreut, dass ich mich mal wieder mehr bewege. Freitag Nachmittag war die Große auf eine Geburtstagsfeier eingeladen. Es ging zum Bowlen. Darauf hat sie sich natürlich auch gefreut. ML wollte in der Zwischenzeit unbedingt in die Stadt, um sich von den Geburtstagsgutscheinen, die sie noch vom Oktober hat, etwas zu kaufen. Sie hat sich ein zweites Monchichi ausgesucht, denn das hat das Christkindl vergessen und ein neues Bayala Pferd. Eigentlich sollte es eine Box für ihre Pokemon Karten werden, aber die gab es nicht mehr.

Nicht so Schönes der Woche – der Alltag hat uns wieder

Was soll ich hier sagen? Aufstehen, Aufstehen!!! Das Aufstehen war eine Qual. Ich konnte abends nicht gut einschlafen und morgens dachte ich, dass es doch noch nicht so spät sein kann. Im Laufe der Woche wurde es zwar wieder ein wenig besser, aber so richtig fit war ich trotzdem noch nicht. Ich meine, Aufstehen ist immer doof, aber in dieser Woche noch viel mehr. Ansonsten hatte ich ein paar Streitereien mit der Großen, weil sie jeden Tag irgendetwas in der Schule vergaß, was sie für die Hausaufgaben brauchte, aber ich denke, auch sie war noch im Ferienmodus. Das Wetter tat bis Mitte der Woche sein übriges dazu. Denn Nebel den ganzen Tag macht es nicht unbedingt besser. Außerdem ist es morgens, wenn wir außer Haus gehen noch schwarz wie die Nacht. Ist das immer so im Januar? Kann mich gar nicht erinnern.

Meine Woche
Nebel des Grauen

Beiträge der Woche – der Alltag hat uns wieder

Auch in dieser Woche gab es wieder Beiträge von mir. Letzten Sonntag ging die Rezension zu Il Calderone online und abends die WMDEGT. Am Montag habe ich euch das Kinderbuch Käthe – der Gorilla Garten vorgestellt und am Mittwoch den tollen Roman Everdeen River.

der Alltag hat uns wieder

Gelesenes Buch der Woche – der Alltag hat uns wieder

Diese Woche habe ich das neue Buch von Emma Scott gelesen. Bring down the Stars ist der erste Teil einer zweiteiligen Reihe und ich liebe ihre Bücher. Auch dieses ist einfach wieder wunderbar und ich könnte, glaube ich, nur noch Bücher von dieser Autorin lesen. Deshalb bin ich auch schon sehr gespannt, wie es Ende Januar mit der Geschichte weitergeht. denn das Ende war richtig gemein und hat mich lange nicht losgelassen. Die Rezension zum ersten Teil bekommt ihr schon bald zu lesen.

Bring down the Stars

Lieblingssong der Woche – der Alltag hat uns wieder

Im ganzen Dezember kam ständig die Werbung für ein Parfüm im TV, in der die Frau auf einem Pferd davon reitet. Kennt ihr die? Der Song dazu ist von SIA und richtig toll. Diese Woche kam dieser ständig im Radio und ich habe gemerkt, dass das jetzt ein Song ist, der Erinnerungen weckt. Und zwar an die Advents- und Weihnachtszeit 2019. Ist schon erstaunlich, was so eine Werbung mit uns anstellt. Allerdings kann ich das Parfüm nicht benennen, nur den Song und die Werbung selber.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie war eure Woche? Hattet ihr schöne und nicht so schöne Erlebnisse?

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Hexen und Prinzessinnen

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl. Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

6 Kommentare

  1. Hallo Nicole, ich weiß genau, was du meinst mit dem Aufstehen, mir geht es noch ganz genauso. Heute habe ich wieder gemerkt, dass ich noch nicht wieder richtig in dem Modus angekommen bin. Wenn ich bis 9 Uhr schlafe am WE, dann ist das sehr seltsam. Auch die kurzen Tage machen mir zu schaffen, zumal wir auf den Malediven immer Sonne von 6 bis 18 Uhr hatten. Meine Watch hat derzeit das Sonnenuhr-Zifferblatt. Wenn ich darauf die angezeigten Sonnenstunden sehe, könnte ich mich glatt verkriechen. 🙈 Also ich würde auch gern Frühling nehmen. Ich fürchte aber, da kommt noch eine kalte und winterliche Zeit dazwischen.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Catrin.

    1. Hallo Catrin, Sonne von 6-18 Uhr ist ein Traum, ich darf gar nicht daran denken, wie es bei uns ist. Mich schlaucht das richtig. Ich befürchte auch, dass uns noch eine winterliche Zeit bevorsteht. Dir auch ein schönes Wochenende. LG

  2. ….. vergessen: das Buch von Emma Scott steht als nächstes auf meinem Plan. Derzeit lese ich „Wind in deinen Segeln“, gefällt mir auch sehr gut.
    LG, Catrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: