Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Irmelina Geisterkind

Irmelina Geisterkind – Das Geheimnis der Dorfeiche von Lydia Ruwe

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: Boje-Verlag (Bastei-Lübbe)


Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe. Juna und Irmi sind ein tolles Team und in der Geschichte geht es um Abenteuer in der Natur, die einfach schöner sind, als Abenteuer am PC. Die Geschichte ist lustig, unterhaltsam und genau das richtige für öde Tage zu Hause, so wie wir sie ja zur Zeit alle haben. Wir freuen uns auf alle Fälle schon auf weitere Bände. Ich danke dem Boje-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich mag gerne so fröhliche, bunte Kinderbuchcover.

Irmelina Geisterkind – Das Geheimnis der Dorfeiche, Band 1 von Lydia Ruwe, illustriert von Julia Bierkandt

„Irmi – so durfte Juna sie nun nennen – hatte ihr erklärt, es gäbe Flussgeister, Windgeister, Korngeister, Gewittergeister und so weiter. Jede Geisterart sei einem Element – Feuer, Wasser, Erde oder Luft zugeordnet, wobei es nur sehr wenige Luft- und Feuergeister gab. Und die Wettergeister waren noch mal eine ganz spezielle Geistergruppe: Hier schlossen sich Geister aus verschiedenen Elementen zusammen, die alle etwas mit dem Wetter zu tun hatten. Sie arbeiteten in Teams, hatten kein festes Geisterreich und waren richtige Rumtreiber, hatte Irmi erklärt.“ (Zitat: Buch S.77)

Klappentext:

Hurra! Irmelina Geisterkind feiert ihren zehnten Geburtstag und bekommt endlich ihr eigenes Geisterreich zugewiesen. Doch als sie erfährt, dass sie sich von nun an um Hügelhausens Dorfeiche kümmern soll, ist Irmelina furchtbar enttäuscht. Die steinalte Eiche ist ihr eindeutig zu langweilig. Verbotenerweise verlässt Irmi ihren Posten und macht immer größere Ausflüge. Dabei trifft der marmeladenglasgroße Wirbelwind das neunjährige Menschenmädchen Juna. Wenn das kein Sommer voller Abenteuer wird!

Irmelina Geisterkind
Klappentext, Copyright: Boje-Verlag

Altersangabe:

ab 8 – 10 Jahre

Veröffentlichung: 

Irmelina Geisterkind ist am 27.03.2020 als gebundenes Buch (208 Seiten) im Boje-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Instagram der Autorin

Seite der Illustratorin

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich sagen, dass diese Geschichte auch für jüngere Kinder sehr empfehlenswert ist. Natürlich nur, wenn man sie vorliest. Denn zum selber lesen müssen die Kids schon mindestens in die zweite Klasse gehen. Aber vom Inhalt her könnten auch Kinder ab 6 Jahren der Story folgen und meine Kleine fand Irmelina Geisterkind ziemlich unterhaltsam. Normalerweise lese ich solche Bücher nicht vor, da sich zum Vorlesen, Bücher mit mehr Bildern besser eigenen, aber irgendwie hatte ich so im Gefühl, dass Irmelina und Juna perfekt dafür geeignet sind und damit lag ich völlig richtig. Die Kapitel haben genau die richtige Länge für eine Gute – Nacht – Geschichte und manchmal haben wir auch zwei geschafft.

Juna hat endlich Ferien und hat sich einiges vorgenommen, doch dann lernt sie Irmelina kennen. Sie ist ein Naturgeist und hütet seit neuestem die Dorfeiche. Doch eigentlich hat sie dazu gar keine Lust, viel lieber wäre sie an ihrem zehnten Geburtstag ein Luftgeist, wie ihr Bruder, geworden. Mit einer langweiligen, alten Eiche hätte sie niemals gerechnet. Also macht sie jeden Tag andere Dinge und lernt dabei Juna kennen. Endlich hat sie eine geheime Freundin und die beiden haben viel Spaß miteinander. Doch irgendwann merken Junas und Irmelinas Eltern, dass hier etwas gar nicht stimmt und jetzt brauchen sie einen Plan, wie sie ihre Freundschaft erhalten können.

Meine Mädels und ich konnten uns alles sehr gut vorstellen. In der Geschichte wird den Kids gezeigt, wie schön es ist, sich in der Natur zu bewegen. Welche tollen Spiele es auch dort gibt, wenn man nur ein wenig Fantasie hat. Des Weiteren bekommen die Kinder einen Einblick, wie wichtig es ist, dass man auch alte, langweile Bäume pflegt. Auch wenn es im wahren Leben keine Naturgeister gibt, so sollten wir doch auf unsere Bäume und Pflanzen acht geben. Irmelina muss das genauso lernen, wie Menschenkinder, obwohl sie ganz anders aufgewachsen ist. Jedoch hat sie genauso wenig Lust, Verantwortung zu übernehmen und ihre Hausaufgaben zu machen. Hausaufgaben sind in ihrem Fall, die Eiche zu pflegen. Viel lieber macht sie Späßchen und springt durch Pfützen.

Illustrationen: 

Die Bilder sind eher klein gehalten und schwarz-weiß, was für ein Buch für diese Altersklasse natürlich ganz normal ist. Trotzdem fanden wir die Illustrationen witzig und sehr passend und vor allem meine Kleine mit 6 Jahren, hat während des Vorlesens, alle Bilder ganz genau unter die Lupe genommen. Die Fröhlichkeit von Irmelina konnte man in ihrem Gesicht sehen und die Freundschaft der beiden war ebenfalls in den Bildern spürbar. Irgendwie versprüht die Geschichte gute Laune und Sommerfeeling, was die schönen Zeichnungen nur unterstützen.

Irmelina Geisterkind
Illustrationen by Julia Bierkandt, Copyright: Boje-Verlag
Schreibstil: 

Irmelina Geisterkind ist leicht und flüssig zu lesen, auch für Kinder in dem angegebenen Alter. Der Text ist gut verständlich und perfekt für Grundschulkinder. Juna und Irmelina versprühen irgendwie so eine Leichtigkeit, die man nur hat, wenn man sich in der freien Natur bewegt und unbeschwert den kindlichen Freiheitsdrang nachgehen kann. Des Weiteren ist die Schrift schön groß und die kleinen Bilder unterstreichen das Gelesene. Wie oben bereits geschrieben, ist es auch eine schöne Geschichte zum Vorlesen. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch Jungs dem Geschehen gerne folgen. Das Buch wird in der 3. Person erzählt, was hier total in Ordnung war.

Irmelina Geisterkind - Das Geheimnis der Dorfeiche: Band 1
Prime  Preis: € 12,00 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung und Fazit:

Irmelina Geisterkind kann ich allen Mädchen empfehlen, die gerne witzige Freundschaftsbücher lesen. Alle, die gerne ihre Fantasie spielen lassen, sind hier ebenfalls genau richtig. Denn obwohl Juna ein ganz normales Mädchen ist, trifft sie auf Irmelina, die es im wirklichen Leben nicht gibt. Aber wer weiß, vielleicht sitzt ja in jedem Baum ein kleiner Naturgeist und beobachtet uns und freut sich über jeden Besucher. Außerdem ist das Buch das ideale Geschenk für Kindergeburtstage oder andere Anlässe.

Irmelina Geisterkind ist die perfekte Lektüre für langweilige Tage. Die Geschichte macht gute Laune und man bekommt sofort viele Ideen, was man alles machen und ausprobieren könnte. Außerdem sind in der Geschichte gerade Sommerferien und was gibt es schöneres als schulfreie Zeit. Hinzu kommt, dass jeden Tag die Sonne scheint und Juna und Irmelina eine Menge Spaß zusammen haben. Ein süße, sommerliche Geschichte über Freundschaft, Regeln, Notlügen, Familie und Geheimnisse, die man immer für sich behalten sollte, egal was passiert.

Irmelina Geisterkind

Sucht ihr aktuell noch nach Lesestoff für eure Kids?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: