Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Hopelessly in Love

Hopelessly in Love (Weston High 2) von Emma Winter

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Zitate, Abbildungen und Beschreibungen: Forever-Verlag


Den zweiten Teil der Reihe habe ich schon sehnlichst erwartet und obwohl es genau dort weitergeht, wo der erste geendet hat, veränderte sich Sasha in diesem Teil enorm. Einerseits zum Guten, aber es gab auch ein paar Dinge, die mich an ihr gestört haben. Ansonsten geht die Reihe wie gewohnt, unterhaltsam und auch ein wenig romantisch und am Ende ziemlich spannend weiter. Ich danke NetGalley und dem Forever – Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover reiht sich perfekt zum ersten Band.

Hopelessly in Love (Weston-High-Reihe 2) von Emma Winter

„Erspar mir die Details, bitte. Und nein, ich erzähle dir wirklich nicht, wie es bei uns ist!“ „Wollt ich gar nicht fragen.“ „Ja, genau.“ „Nee, wirklich nicht. Ich freu mich ja, dass du nichts erzählen willst, dann muss es was Ernstes sein. Sogar bei Carolin warst du nicht so diskret.“ Ich stöhne auf. „Bitte erwähne nie wieder diesen Namen, das war der größte Fehler meines Lebens, ich wünschte, ich könnte es rückgängig machen.“ (Zitat: E-Book Pos.3292/3296)

Klappentext:

Sasha ist am Boden zerstört. Ben hat sie betrogen. Alles, was bisher war, scheint eine große Lüge. Oder soll sie ihm glauben, wenn er sie beschwört, dass alles nur ein dummer Zufall war?  Während Sasha noch mit ihren Gefühlen kämpft, ist in Bens Leben von einem auf den anderen Tag nichts mehr, wie es war. Seine Schwester hat einen schweren Unfall, gleichzeitig kommt ein Geheimnis ans Licht, das den Ruf seiner Familie zerstören kann. Und gerade, als Sasha hofft, doch eine Zukunft mit Ben zu haben, taucht eine Person aus seiner Vergangenheit auf, die alles, woran Sasha bisher geglaubt hat, infrage zu stellen droht.

Veröffentlichung:

Hopelessly in Love ist am 02.06.2020 als E-Book und Broschur (352 Seiten) im Forever-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Instagram der Autorin

Bewertung:

Wisst ihr noch im ersten Teil, wie begeistert ich von Sasha war? Ich fand sie mutig und sehr witzig und für ihr Alter extrem vernünftig. In diesem Band hält sie immer noch an ihrem Traum fest und sie hat sich vorgenommen, alles dafür zu tun. Doch es gab so einiges, was mich an ihr gestört hat. Sie wurde auf einmal zum typischen Teenager. War furchtbar eifersüchtig und ich konnte ihren Gedankengängen manchmal überhaupt nicht mehr folgen. Natürlich verändert sich ein junges Mädchen durch die Tatsache, dass sie verliebt ist. Aber so sehr? Ben hingegen wurde mir richtig sympathisch. Er hat alles versucht, um seiner Sasha gerecht zu werden, aber irgendwie war es oft nicht gut genug für sie.

Nichts des zu Trotz hat mir die Fortsetzung aber auch gut gefallen. Es gab so viele Wendungen in anderer Hinsicht. Endlich wurde es für Sasha und ihre Familie leichter. Ihre Großmutter und sie kamen sich endlich näher und die Freundschaften zu June und Hazel vertieften sich noch. Man las auch sehr viel über June und Jess. Eigentlich ist das sogar nochmal eine eigene Geschichte in der Geschichte und bei ihnen bin ich genauso gespannt wie es weitergeht. Das Ende war natürlich wieder ziemlich gemein, aber irgendwie nicht so, wie üblich. Denn es war wieder einer von Sashas Gedankengänge, die dazu geführt haben. Hätte sie nicht einfach mit Ben reden können? Das wäre sie ihm auf alle Fälle schuldig gewesen und außerdem hätte sie so die Situation vermeiden können.

Ansonsten konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil und die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Mir hat es gut gefallen, dass man die Entwicklung von den Protagonisten so gut mitverfolgen kann und es einfach immer Höhen und Tiefen gibt, wie es im Leben so ist. Des Weiteren konnte man der Handlung gut folgen und die Wendungen fand ich spannend und gaben einem das Gefühl, dass alles möglich ist. Sasha und Ben gehören einfach zusammen und ich hoffe so sehr, dass die beiden es schaffen und vor allem, dass Sasha es endlich schafft zu vertrauen. Denn sie hat einfach zu viel Angst um ihr Herz und das steht ihr wohl immer im Weg.

Protagonisten:

Sasha hat mich, wie oben bereits erwähnt in diesem Teil etwas enttäuscht. Die Eifersucht hat mich fast verrückt gemacht und am liebsten hätte ich sie geschüttelt. Wenn Ben nur von einer früheren Freundin erzählt, dann beginnt schon das Gedankenkino. Es wird immer ein früher geben und ich finde, dass muss jede Beziehung aushalten. Auch, wenn man noch so jung ist. Ansonsten fand ich sie auch wieder sehr sympathisch. Sie ist taktvoll und hat sich langsam aber sicher in die Herzen ihrer neuen Familie geschlichen. Ihre Großmutter ist so anders, als man geglaubt hat und für ihre Hazel und June ist Sasha eine tolle Freundin. Ich mag auch sehr gerne das Verhältnis zu ihrer Mum. Man merkt einfach, wie sehr sie sich mögen und die Beziehung der beiden ist ungezwungen und echt.

Ben hat mich in diesem Teil überrascht. Von einem arroganten Schnösel ist er zu einem tollen Kerl geworden. Er hat sich gegen seinen Dad gestellt, wobei das Thema wohl noch nicht ausgestanden ist. Außerdem steht er wirklich zu Sasha, auch wenn er in ihren Augen, Fehler macht. Fehler sind relativ und Ehrlichkeit auch. Ein eigenes Leben sollte er schon noch haben dürfen und ich weiß nicht, ob er das auf Dauer aushält. Doch ich hoffe mal nur das Beste und ich wünsche es den beiden wirklich von Herzen.

Schreibstil:

Hopelessly in Love ist leicht und flüssig zu lesen. Man kommt gut durch das Buch und es wird auch nicht langweilig. Bis auf die Stellen, in denen mich Sasha ein wenig genervt hat, war es spannend und sehr angenehm zu lesen. Die Autorin hat die Liebesgeschichte zwischen Ben und Sasha gut durchdacht und es ist eben nicht immer alles Sonnenschein. Vor allem nicht, wenn man eine Familie, wie die von Ben hat. Auch Hannah, Bens Schwester hat in diesem Teil eine große Rolle gespielt und auch das ist gut gelungen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven, in der Ich-Form erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. So konnte man alle gut kennenlernen.

Hopelessly in Love: Roman (Weston-High-Reihe 2)
 Preis: € 8,99 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Hopelessly in Love kann ich allen empfehlen, die gerne Bücher über junge Liebe lesen. Alle, die es romantisch, aber auch spannend und dramatische mögen sind hier richtig. Auch diejenigen, die gerne Geschichten in Unis, Colleges oder Highschools mögen, dürfte die Trilogie gefallen. Außerdem müsst ihr natürlich diesen Band lesen, wenn ihr den ersten bereits kennt, denn der ist am Ende ja etwas gemein und ich denke, jeder will wissen, wie es weitergeht.

Ich gebe Hopelessly in Love 4 von 5 Sterne, 

weil es eine gelungene Fortsetzung ist, ich aber von Sashas Verhalten manchmal etwas enttäuscht war. So hätte ich sie in Band eins einfach nicht eingeschätzt. Ich dachte, sie wäre etwas cooler und besonnener, wenn es um die Liebe geht. Aber man muss natürlich auch bedenken, dass sie noch sehr jung ist und da verhält man sich manchmal einfach so. Ansonsten fand ich die Handlung toll. Es ist viel passiert und natürlich ist das Ende wieder offen und auch noch ziemlich dramatisch, sodass ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Eine schöne Geschichte über junge Menschen, auf der Suche nach Freundschaft, Anerkennung und Liebe. Aber auch über das Erwachsenwerden und Träume, die es zu erfüllen gibt.

Hopelessly in Love

Kennt ihr die Reihe schon?

Hier geht es zum ersten Teil.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    insgesamt klingt das ja sehr gut, aber finde es nicht so schön, dass sie auf einmal zu Teenie wird. Weiß nicht, ob ich mich dann überhaupt mit dem Buch beschäftigen möchte. Danke für die Rezension!

    Schönen Sonntag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: