Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Brave

Brave – eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit 3 von Jennifer L. Armentrout

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitat: Heyne-Verlag


Ich habe mich sehr auf das Finale dieser Reihe gefreut und war außerordentlich gespannt, wie es weitergeht bzw. endet. Ich bin begeistert von diesem letzten Teil und auch wenn das Ende ein klein wenig offen ist, war es ein würdiger und genialer Abschluss. Es muss ja nicht immer alles perfekt sein und absolut rund laufen, trotzdem kann es ein guter Schluss sein. Ich danke dem Heyne-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover passt perfekt zu den anderen beiden und gefällt mir sehr gut.

Brave – eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit 3 von Jennifer L. Armentrout, übersetzt von Michaela Link

„Lieber bist du für den Rest deines sehr langen Lebens sauer auf mich, als dass ich zugelassen hätte, dass der hellste Stern dieser Welt erlischt. Du kannst mich heute und morgen hassen, aber zumindest wirst du ein Morgen haben, und ich werde verdammt noch mal dafür sorgen, dass du einen ganzen Haufen davon hast, um auf mich böse zu sein.“ O Gott. Ich wusste nicht, wie ich darauf reagieren sollte. Ergriffenheit schnürte mir die Kehle zu. Tränen schossen mir in die Augen. Ich wich zurück und dann zur Seite. Ich setzte mich auf die Bettkante, beugte mich vor und ließ die Arme auf meinen Schoß  fallen.“ (Zitat: E-Book Pos.1730/1736)

Klappentext:

Zwar konnte sich Ivy aus der Gewalt des dunklen Fae-Prinzen befreien, doch sie hat sich verändert: Etwas Dunkles und Gefährliches scheint in ihr zu wohnen und die Beziehung zu Ren, dem Mann, den sie liebt, zu zerstören. Ren wiederum würde alles tun, um Ivy von ihrem dunklen Fluch zu befreien. Doch Ivy ist klar, dass sie Ren verlassen muss – zumindest für kurze Zeit –, um sich den Fae ein für alle Mal zu stellen. Denn nur wenn sie den dunklen Prinzen und seine Königin besiegen kann, hat sie eine Chance, ihr Leben zu retten. Und ihre Liebe zu Ren …

Veröffentlichung:

Brave ist am 11.02.2019 als E-Book und Broschur (448 Seiten), im Heyne-Verlag erschienen.

Seite des Verlags-zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Übersetzerin (leider nichts gefunden)

Bewertung:

Dieser Band ist der beste von den Dreien. Man meint ein paar Mal, dass es kein Zurück und keine Chance gibt, das alles gut ausgeht. Brave hat einige unvorhersehbare Wendungen und auch wenn ich schon eine Vorahnung hatte, was es mit der Königin auf sich hat, war ich trotzdem erstaunt, als ich es dann schwarz auf weiß hatte. Eigentlich haben Ivy, Ren und die anderen geglaubt, dass nun alles etwas leichter wird. Sie haben Hilfe, sind relativ sicher und trotzdem kommt eine neue Gefahr auf sie zu. Wir lernen einige neuen Charaktere kennen, die für einige Überraschungsmomente sorgen.

Wenn man meint, Ivy hatte die Strapazen ihrer Gefangenschaft gut überstanden, dann hat man sich geirrt, denn das hat sie keineswegs. Sie verschließt sich und nicht mal Ren kommt mehr an sie heran. Dann passiert auch noch das schlimmste, was in Ivys Augen passieren kann und sie muss sich mit einer komplett veränderten Situation anfreunden, was die Liebe zu Ren auf eine harte Probe stellt.

Einzig und allein Tink ist in diesem ganzen Schlamassel ein Lichtblick. Er bringt immer etwas Witz in solche Situationen und man muss lachen obwohl eigentlich gar nichts lustig ist. Aber er ist eben Tink, der süße, aber trotzdem mächtige Brownie, der mich ein paar mal doch sehr überrascht hat. Man hätte ihm manche Aktion nicht zugetraut und er ist cleverer und gefährlicher, als man annimmt.

Auch in diesem Teil konnte ich mir wieder alles sehr gut vorstellen. Bildlich hatte ich vieles vor Augen, vor allem die neuen Fae, die wir kennen lernen dürfen. Auch die Umgebung war wie immer sehr gut beschrieben. Sogar die Liebe zwischen den beiden Protagonisten konnte man förmlich spüren und sehen. Natürlich auch die schlimmen Ereignisse, die in Brave vorkommen. Aber am besten fand ich Tinks Aktion mit den Puppen. Wenn ihr das Buch lest, dann denkt an dieser Stelle an meine Rezension und ihr werdet wissen, was ich damit meinte.

Protagonisten:

Es ist immer schwer in einem 3. Teil wieder auf die Protagonisten einzugehen, trotzdem möchte ich es machen, denn sie haben sich durch die Vorkommnisse ein wenig verändert. Auch wenn Ren und Ivy immer noch sie selber sind, so ist es doch offensichtlich, dass sie nicht mehr so einfach über das Geschehene hinwegsehen können. Ivy zieht sich zurück, redet mit niemanden mehr und ich befürchtete schon das Schlimmste. Aber irgendwann öffnet sie die Augen und wird mutiger als je zuvor. Sie ist sich im Klaren darüber, dass sie in diesem Kampf ihren Leben verlieren könnte und trotzdem ist sie bereit zu kämpfen. Um ihre Freiheit, um ihre Liebe und um ihre Freunde.

Auch Ren ist anders geworden. Ein wenig hat er von seiner Leichtigkeit verloren, die ich so geliebt habe. Was natürlich verständlich ist, nachdem was er durchgemacht hat. Seine Liebe zu Ivy tut das weitere dazu. Denn ein Leben ohne sie, ist für ihn undenkbar. Je stärker eine Liebe wird, umso mehr Angst hat man davor, den anderen zu verlieren. Von daher ist er immer an ihrer Seite, auch wenn sie ihn eine Weile von sich stößt. Ich bewundere hier wirklich seine Geduld und sein Durchhaltevermögen. Er hat nie ein böses Wort auf den Lippen und erträgt alle ihre Launen.

Schreibstil:

Brave ist leicht und flüssig zu lesen. Man fliegt nur so über die Seiten und das liegt natürlich auch an dem unverkennbaren und tollen Schreibstil der Autorin. Die erotischen Szenen, die sie meistens einbaut mag ich sehr gerne. Sie schlägt damit nie über die Stränge und trotzdem sind sie heiß, aber nie ordinär. Man kann sich sehr gut in die Personen hineinversetzen, leidet, liebt und lacht mit ihnen und das zu jeder Zeit und in jeder Situation. Die Geschichte wird aus Ivys Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was für mich sowieso immer am Besten ist.

Brave - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit: Roman (Wicked-Serie, Band 3)
Prime Preis: € 14,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Brave bzw. die Trilogie kann ich allen empfehlen, die gerne Romantasy bzw. Fantasy mit einer heißen Liebesgeschichte bevorzugen. Alle, die es lieben, wenn die Protagonisten den Einen finden, mit dem sie durch dick und dünn gehen, sind hier genau richtig und natürlich müssen alle, die bereits Wicked und Torn gelesen haben, auch Band 3 und somit das Finale, lesen.

Ich gebe Brave 5+ von 5 Sterne, 

weil es mein Lieblingsband der Trilogie ist und ich es wirklich verschlungen haben. Weil ich den Schreibstil der Autorin liebe und zu jeder Zeit vollkommen bei Ivy und Ren war. Ich habe mich mit ihnen auf diese schwere, letzte Reise begeben und mit ihnen gebangt, gehofft und gekämpft. Eine tolle Geschichte über das Schicksal, Freundschaft, Mut, Überlebenswille, eine Reise ins Ungewisse, Vertrauen, Intrigen und die eine Liebe, mit der man alles schaffen kann und die einem alles verzeiht.

Brave

Habt ihr die ersten beiden Bände schon gelesen?

Hier geht es zu der Rezension von Wicked und hier von Torn

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    ich bin echt begeistert wie schnell du immer alle Bücher durch hast! Wäre froh, wenn ich es schaffen würde jeden Tag bisschen zu lesen! Aber die Geschichte ist echt klasse! Danke für die Empfehlung 🙂

    Schönen Sonntag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: