Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Torn

Torn – eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit (Wicked 2) – Jennifer L. Armentrout

Ich war so gespannt auf den zweiten Teil der Reihe. Wicked war schon vielversprechend und das Ende etwas gemein. Daher habe ich mich sehr auf Torn gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. Die Bücher der Autorin sind einfach ein Garant für gute Geschichten und ihr Schreibstil macht süchtig. Ich danke dem Heyne-Verlag und dem Bloggerportal für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich sehr ansprechend und passt perfekt zu Teil eins.

Torn – eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit (Wicked – Trilogie 2) von Jennifer L. Armentrout, übersetzt von Michaela Link

„Aber es war auch viel Dunkelheit in mir, viel Kälte und vieles, von dem Ren nichts wusste. Aber er wusste genug, und er…..er war immer noch hier, und er hielt mich immer noch in den Armen. Ren liebte mich noch immer. Ich krallte die Finger erneut in sein Shirt, drückte mein Gesicht an seine Brust und atmete den Duft nach frischer Luft ein, der ihm immer anhaftete. Ich weinte, und mein ganzer Körper bebte unter der Flut meiner Tränen. Meine Wangen waren nass. Sein Shirt war feucht, und ich konnte nicht aufhören zu weinen. Die Tränen galten ihm und allem, was er durchgemacht, was er erlitten hatte.“ (Zitat: E-Book Pos.6159)

Klappentext:

Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen der Fae beinahe getötet worden wäre ist nichts mehr wie zuvor. Nicht nur, dass sie schwer verletzt wurde, sie ist auch einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Einem Geheimnis, von dem der Orden auf keinen Fall erfahren darf. Ivys einziger Lichtblick ist Ren, der charmante Bad Boy mit den sexy Tattoos, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch für wen wird sich Ren entscheiden, wenn es hart auf hart kommt: für den Orden, dem er die Treue geschworen hat, oder für Ivy, der sein Herz gehört …

Veröffentlichung:

Torn ist am 10.12.2018, als E-Book und Broschur (448 Seiten), im Heyne-Verlag erschienen.

Seite des Verlages – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Übersetzerin Michaela Link (leider nichts gefunden)

Bewertung:

Wie ich euch in meiner Rezension zu Band eins schon erzählt habe, hat sich das Buch ein wenig gezogen, allerdings fand ich es nicht so schlimm, da dies bei Fantasyreihen oftmals der Fall ist. Sie sind meistens so komplex, dass es einfach einige Seiten braucht, bis alles erklärt ist. Aus diesem Grund war ich noch neugieriger auf Torn und wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte war so spannend, dass ich nicht mehr aufhören konnte. Ein paar Mal wollte ich einfach nicht mehr weiterlesen, denn ich hatte Angst, dass etwas passiert, was ich so nicht will.

Ich habe mich auch sehr gut an die Tatsache gewohnt, dass Fae (Feen) hier nicht die Guten sind und das fiel mir bei einer anderen Geschichte, die ich vor einer Weile gelesen habe nicht so leicht. Auch die anderen Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und Tink, der kleine, große Brownie ist einfach genial. Zum Glück hat er mich nicht enttäuscht, allerdings überrascht. Damit hätte ich niemals gerechnet.

Wer das Ende von Band 1 schon kennt, wird sich fragen, was aus Ivy und Ren geworden ist. Tja das kann ich euch natürlich nicht verraten. Aber wahrscheinlich ist allen klar, dass es nicht so ist, dass sie von heute auf morgen getrennt sind, wenn er ihr Geheimnis erfährt. Die Hauptpersonen sind nun mal Ivy und Ren und eine Liebe lässt sich nicht so einfach verleugnen. Doch ist die Liebe so stark, dass Ren nochmal diese Gefahr eingehen und einen eventuellen Verlust ertragen kann? Ich kann euch nur soviel sagen, dass es brutal, spannend, erotisch und romantisch wird und manchmal folgt das eine auf das andere. Torn hält viele Überraschungen für uns bereit, die ich so nie erwartet hätte. Manchmal ist das Böse nicht durchweg böse und man findet auch dort, ab und an, das Gute, das einen weiter hoffen lässt.

Protagonisten:

Ivy mochte ich schon in Teil 1. Sie ist ne toughe, witzige und natürliche Person, die man einfach ins Herz schließen muss. Vor allem ihre Worte und ihre Überzeugungen ließen mich manchmal schmunzeln, aber auch meinen Hut vor ihr ziehen. Sie musste in diesem Band wirklich viel aushalten und ertragen, ist ihren Werten aber immer treu geblieben. Ivy hätte auch einige Male einlenken könnten, nur um ihr Leben und ihre Gesundheit zu retten, aber das hat sie nicht, ganz im Gegenteil. Sie hat sich sogar noch geopfert obwohl sie wusste, dass das ihren Tod bedeuten könnte.

Ren ist einfach heiß, witzig und loyal. Er hat das Herz am rechten Fleck und dieses Herz gehört Ivy. Als er erfährt, was mit ihr los ist, reagiert er geschockt, verletzt und er ist am Boden zerstört. Er brauchte seine Zeit, aber leider war es Zeit, die er nicht hatte und als er wusste, was er will, war es fast zu spät und entweder er oder Ivy müssen mit dem Schlimmsten rechnen. Leider kann ich hier, an dieser Stelle nicht viel mehr schreiben, denn sonst würde ich zu viel verraten und die grandiose Spannung, die diese Geschichte bereithält, wäre hinüber.

Schreibstil:

Torn ist, wie immer, leicht und flüssig zu lesen. Man fliegt nur so über die Zeilen und merkt überhaupt nicht, dass man schon fast am Ende ist. Bis auf die extrem spannenden Teile, in denen es wirklich um Leben und Tod ging, habe ich nie auf die Seitenzahl geguckt und war immer wieder erstaunt, wie viel ich schon gelesen habe. Ich muss aber auch zugeben, dass ich ein paar Mal etwas weiter vorne rein gelesen habe, weil ich nur einen kleinen Anhaltspunkt brauchte, wie es weitergeht. Ich wäre sonst vor Spannung geplatzt.

Das Buch ist aus Ivys Sicht, in der Ich-Perspektive geschrieben, was ich sehr angenehm fand. Allerdings wären ein paar Kapitel aus Rens Sicht auch sehr schön gewesen. Manchmal hätte ich gerne gewusst, was er denkt, fühlt und vor hat, zu tun. Aber das ändert nichts an der Genialität der Geschichte. Der Schreibstil der Autorin ist einfach unschlagbar und man ist immer hin und weg von ihren Büchern.

Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit: Roman (Wicked-Serie, Band 2)
Prime Preis: € 14,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Ich kann Torn allen empfehlen, die gerne Fantasy lesen, allen die Romantasy lieben und dramatische Wendungen bevorzugen. Ein bisschen Blut und Brutalität muss man schon vertragen können und auch eine Spannung, die an den Nerven zerrt. Aber im positiven Sinne. Man schaltet ab und denkt an nichts anderes mehr. Auch alle, die Teil eins gelesen haben und vielleicht nicht ganz so überzeugt waren, ihr müsst Band zwei lesen, denn er wird euch vollends überzeugen. Ihr werdet alles an dem Buch lieben und es gar nicht erwarten können, bis Teil 3 erscheint.

Ich gebe Torn 5+ von 5 Sterne,

weil es mich schlichtweg überzeugt hat. Ich liebe die Protagonisten, die Handlung, die nicht vorhersehbar ist und ich freue mich, wie ein kleines Kind, auf Band 3. Eine toller 2. Teil über die Freundschaft, über das Böse, das Schicksal, einige Geheimnisse, viele Überraschungen und eine Liebe, die allen Widrigkeiten trotzt.

Torn
Torn

Kennt ihr die Reihe bereits? Nicht? Dann kann ich sie euch wärmstens ans Herz legen.

Teil 1 – Rezension

Ich wünsche euch einen schönen erste Weihnachtsfeiertag und ein paar ruhige Stunden mit viel Zeit zum Lesen.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier  zu meinen Lieblingsbüchern.

Hexen und Prinzessinnen


*Wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet der Artikel nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: