Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Bereit zu fliegen

Bereit zu fliegen von Nina Miller

*beinhaltet Affiliate Links – Rezensionsexemplar wurde mir von der Autorin kostenlos zur Verfügung gestellt


Es ist das erste Buch der Autorin und durch die Facebookgruppe von Jessica Koch bin ich darauf aufmerksam geworden. Dort gab es einen Aufruf, dass Blogger für Rezensionen gesucht werden und der Klappentext sprach mich sofort an. Ich habe mich beworben und die Autorin meldete sich bei mir und kurz darauf hatte ich auch schon das E-Book in meinem Mail-Postfach. An dieser Stelle möchte ich mich natürlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken und ich bin so froh, dass ich mich beworben habe, denn das Buch hat mich wirklich berührt. Es hat mich zum Lachen gebracht und zum Weinen. Ein tolles Debüt einer Autorin, von der wir bestimmt noch viele schöne Bücher lesen dürfen. Das Cover passt sehr gut zur Story und hat mich ebenfalls angesprochen

Bereit zu fliegen von Nina Miller

„Ich glaube, ich war mit keinem Menschen zuvor so schwach und stark zugleich wie mit ihr, ich glaube, ich bin noch nie mit einem Menschen zuvor so hoch geflogen wie mit ihr, ohne meine Wurzeln und meinen Halt zu verlieren. Ich glaube, es gab noch keinen Menschen, mit dem ich mich gleichzeitig so lebendig und geerdet gefühlt habe wie mit ihr.“ Erneut pausiert Lucas. Er sieht kurz auf den Boden und atmet hörbar aus. Dann richtet er seinen bohrenden Blick wieder auf mich. „Leider sind wir tief gefallen. Aber ich bin davon überzeugt, dass wahre Liebe nicht aufgibt, sondern einen Weg findet, wenn man sie zulässt. Manchmal benötigt es nur einen Schritt um frei zu sein. Manchmal müssen wir nur den Mut haben, zu springen, um zu fliegen. Diejenigen, die sich nicht trauen, zu springen, werden auch niemals fliegen.“ (Zitat: E-Book Pos.4161/4165)

Klappentext:

Leona hat eigentlich alles: ein Leben inmitten von Luxus, Exklusivität und High Society, einen ungewöhnlichen Job und Tyler – charismatischer Verlobter und tougher Geschäftsmann. Das muss doch der Stoff sein, aus dem Träume gemacht sind, findet Leona und fragt sich, warum ihr zum großen Glück trotzdem so viel zu fehlen scheint. Doch der Countdown zu ihrer Hochzeit läuft – und dann tritt auch noch Lucas in ihr Leben. Was macht man, wenn der Boden unter den Füßen plötzlich weg ist? Man fällt. Oder man beginnt zu fliegen.

Veröffentlichung:

Bereit zu fliegen ist  am 27.09.2018 als E-Book bei Amazon erschienen. Das Taschenbuch (330 Seiten) wird bei Books on Demand erscheinen.

Seite des Verlags

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Wow, welch eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Selten war ich so hin- und hergerissen von einem Buch. Normalerweise bin ich kein Freund von Dreiecksbeziehungen, aber diese Geschichte ist anders, besser, einfühlsamer und einfach umwerfend. Bislang gab es immer einen Bösen und die Entscheidung, auf welcher Seite man steht, fiel nie schwer und man hofft nur, dass sich die Protagonistin für die richtige Seite entscheidet.

In bereit zu fliegen ist es anders. Der „Böse“ ist nicht böse und ich habe während des Lesens mein Herz beiden Männern geschenkt. Jeder hat es auf eine andere Art und Weise erhalten und ich bin mir nicht sicher ob es am Schluss nur zu einem gewandert ist. Ich glaube nicht. Aus diesem Grund zog sich die Spannung durch das gesamte Buch und es hätte tatsächlich auf viele Arten enden können, denn nichts wäre falsche gewesen, solange Leona damit glücklich ist.

Die Gefühle während des Lesens lassen sich wirklich sehr schwer beschreiben. Ich habe mit beiden Protagonisten gelitten. Konnte beide verstehen und Tyler, so wie er früher war, ist mir genauso ans Herz gewachsen wie Lucas, der auf alle Fälle ein Herzensmann ist. Ich weiß nicht, was ich tun würde, wäre ich in einer solchen Situation. Mit Verstand und Vernunft kann man solch eine Lage nicht entscheiden. Wie Jason, Leonas bester Freund, immer zu ihr gesagt hat „Hör auf dein Herz“, nichts anderes ist hier möglich und hätte sie es nicht getan, wäre sie untergegangen und hätte beide irgendwann zurücklassen müssen.

Protagonisten:

Leona ist eine Frohnatur, ich liebe ihren Humor, ihre Art sich auszudrücken und über ihre Gedanken musste ich wirklich sehr oft herzlich lachen. Hier geht mein Lob aber auch an die Autorin, die in ihrem ersten Buch schon so einen einzigartigen Charakter erschaffen hat. Mit einem Humor, den vielleicht nicht jeder mag, aber jeden Menschen bzw.. Protagonisten zu etwas Besonderen macht.

Ich bewunderte Leona für ihre Loyalität gegenüber Tyler. Er ist ihr Tyler und obwohl sie ihn irgendwo auf dem Weg zum Traualtar in den 6 Jahren Beziehung verloren hat, glaubt sie lange an ihn. Sie glaubt, dass er wieder der ihre wird und sie glaubt an die Liebe, die sie beide so stark gemacht hat. Aber auch ihre Entscheidung zum Schluss bewundere ich wirklich. Man muss den Mut haben zu springen, auch wenn man fallen könnte. Und in Leonas Fall kann das springen alles bedeuten. Lässt sie ihren Tyler zurück und baut auf ein neues Leben oder glaubt sie an ihn und gibt ihrer ersten großen Liebe eine Chance? Beides wäre legitim und beides wäre für mich in Ordnung gewesen.

Tyler hat tatsächlich alle Gefühle in mir geweckt. Von Sympathie, Mitleid, Hass, Unglaube bis tiefstes Bedauern ist alles dabei, was es an Emotionen gibt. Tyler konnte ich mir gut vorstellen. Sein gutes Aussehen, seine stolze Erscheinung aber auch seine Liebe zu Leona, alles hatte ich bildlich vor Augen und habe wirklich mit mir gerungen was Tyler angeht. Einerseits konnte ich ihn gut verstehen, er hat sich mit der Arbeit übernommen. Hat ein riesiges Imperium aufgebaut und sich dabei selber verloren.

Wer könnte ihm da besser helfen, als seine Leona? Mit der er soviel durchgestanden hat. Seine große Liebe und ja, daran zweifle ich nicht, Leona ist sein große Liebe, aber er hat den Blick auf das wirklich Wichtige im Leben verloren. Er sieht sie als selbstverständlich an. Alles muss seine Ordnung haben, sogar ihr Job oder ihr Benehmen sind für ihn ein Kriterium, nur um seine Arbeit nicht zu gefährden. Leona hält durch und kämpft, aber irgendwann ist ein Kampf nicht mehr genug. Tyler muss entweder die Augen öffnen oder als Verlierer aus diesem Spiel hervorgehen. Denn eines ist hier sicher. Geld allein macht nicht glücklich und das muss sich Leona, und auch Tyler, bald schmerzlich eingestehen.

Lucas ist witzig, lustig und ein Naturbursche. Er zeigt Leona ein Leben abseits des Ruhms, abseits von Champagner und großen Häusern. Dieses Leben ist aber nicht weniger interessant und erinnert sie daran, was sie einmal gehabt hat und wahrscheinlich nie wieder haben wird. Lucas bringt sie auf andere Gedanken. Er kümmert sich um sie und sieht sie so, wie sie ist. Ungeschminkt und ohne Designerhandtasche. Er weckt in ihr wieder das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit.

Auch ihn konnte ich mir bildlich vorstellen. Seine humorvolle Art, sein Aussehen, das nicht so perfekt, wie das von Tyler ist und trotzdem das gewisse Etwas ausstrahlt. Solche Männer kennen wir doch alle. Männer wie Tyler, die vor uns stehen und ihr perfektes Aussehen bringt uns um den Verstand, aber man kann auch kein Wort sagen, denn sie schüchtern uns ein und Männer wie Lucas, mit denen man sich stundenlang unterhalten kann und die deine Welt aus den Angeln heben, einfach weil sie sind, wie sie sind.

Welcher der beiden verdient es glücklich zu sein? Welcher schafft es Leona so zu lieben, wie sie es erwartet, geliebt zu werden und für wen schlägt am Ende ihr Herz? Das müsst ihr natürlich selber lesen und ich kann euch die Geschichte wirklich ans Herz legen.

Bereit zu fliegen
Bereit zu fliegen
von Nina Miller
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schreibstil:

Bereit zu fliegen lässt sich flüssig, leicht und zügig lesen. Ich habe gar nicht bemerkt, wie schnell ich vorangekommen bin. Den ganz eigenen Humor der Autorin fand ich spitze und er macht, bereit zu fliegen, zu einer ganz besonderen Lektüre, die mich überzeugen konnte. Die Geschichte wird aus Lucys Sicht in der Ich-Perspektive erzählt, was ich sehr schön fand. Hier fehlten mir die Sichtweisen der anderen beiden nicht, denn es ging ja einzig und alleine um die Entscheidung die Lucy am Schluss treffen wird.

Empfehlung:

Bereit zu fliegen, kann ich allen empfehlen, die berührende, humorvolle und spannende Liebesgeschichten mögen. Alle die ein wenig Gefühlschaos und Herzschmerz brauchen, werden das Buch verschlingen und am Schluss ebenfalls ein Tränchen verdrücken.

Ich gebe, bereit zu fliegen 5+ von 5 Sterne,

weil ich es liebe, weil es mein Herz berührt hat und weil ich am Schluss mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück blieb. Eine Geschichte, die deine Welt auf den Kopf stellt, da du nicht weißt, wer besser ist, der Herzmann oder der Vernunftmann. Eine Story über die Liebe, die manchmal nicht so läuft, wie man es sich erhofft, über Schicksal, Freundschaft, Beziehungen und über den Mut, neue Wege zu gehen oder den bisherigen zu verändern.

Bereit zu fliegen
Bereit zu fliegen

Wär das Buch auch etwas für euch? Ich empfehle es auf alle Fälle gerne weiter.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher shoppen.

Logo


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet der Artikel nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: