Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

24 Carat

24 Carat (Carat Band 3) von Kera Jung und Maria O´Hara

*beinhaltet Affiliate Links – Buchempfehlung (selbst gekauft)


Seit Juni habe ich nun den 3. Teil der Carat-Reihe schon auf meinem Reader und nun bin ich endlich dazu gekommen die spannende Fortsetzung zu lesen. Ich war schon so gespannt auf das Finale, da mich Fleur und Clark wirklich in den Bann gezogen haben. Eine ganz besondere Liebesgeschichte über zwei Menschen, die auf einem etwas anderen Weg zueinander gefunden haben. Über einen Mann, der ungewöhnlicher nicht sein könnte und eine junge Frau, die einfach nur sein Herz wollte. Ich wurde von dem letzten Teil nicht enttäuscht und konnte das Buch kaum weglegen. Das Cover passt hervorragend zu den anderen 2 Bänden und reiht sich so perfekt ein.

24 Carat von Kera Jung und Maria O´Hara

“Ich weiß!”, rief sie und warf in einer verzweifelten Geste ihre Hände in die Luft. “Ich weiß, was ich getan habe, und es bringt mich um, okay? Ich werde für den Rest meines Lebens darüber nachdenken, und ich werde das Gefühl nie vergessen! NIE! Ich hab keine andere Möglichkeit gesehen, kapier das endlich!” Sie kam einen Schritt näher, weil ihr klar wurde, dass es nichts gab, wovor sie sich fürchten musste. “Ich habe gelernt, mit dem Schmerz zu leben. Ich werde auch mit allem anderen leben können, Clark. Also wenn die mich hasst, dann hasse mich. Es ist mir egal.” Und dann wurde es still.” (Zitat: E-Book Pos. 1518)

Veröffentlichung:

24 Carat ist am 06.06.2018 als E-Book und am 07.06.2018 als Taschenbuch (544 Seiten), im A.P.P. Verlag, erschienen.

Seite des Verlags

Facebookseite von Kera Jung

Facebookseite von Maria O´Hara

Gemeinsame FB-Seite der Autorinnen

Bewertung:

Ich habe die ersten beiden Bände schon verschlungen, aber der Finale Teil ist der beste. Die beiden Autorinnen haben wirklich alles gegeben. Alles wurde bedient. Liebe, Hass, Vergeben, Vergessen, Freundschaft, Intrigen. Alles in einem Buch vereint. Am Anfang dachte ich, dass die Zeitspanne (Fleur und Clark haben sich 6 Jahre nicht mehr gesehen) etwas problematisch sein könnte, aber so war es nicht. Schon nach den ersten Seiten, war man mitten im Geschehen und die Spannung war sofort fühlbar.

Alle Beteiligten sind reifer und erwachsener geworden. Trotzdem hat Fleur Clark niemals vergessen und auch der berechnende Clark hat sein Herz damals verschenkt. Trotzdem brodelt in beiden ein Hass, der einfach raus muss und das geschieht bei ihrem ersten Wiedersehen. Soviel ist passiert seitdem und Clark kennt Fleurs Geheimnis nicht und das sollte sich eigentlich auch nicht ändern.

Für mich war schon immer klar, dass die beiden zusammengehören, aber das müssen sie selber erst einmal begreifen. Der Weg dorthin ist steil und keiner will sich eingestehen, dass es nur eine Person in ihrem Leben geben kann. Die wahre Liebe macht manchmal Umwege und ab und zu funkt auch das Schicksal dazwischen und es soll einfach nicht sein. Ob die beiden es am Ende schaffen, ihre Hürden zu überwinden, verrate ich natürlich nicht.

Die beiden Autorinnen haben ein so geniales Ende geschrieben. Ich war platt. So viel Emotionen, Gefühl und was mir am besten gefallen hat, war die Länge. Der Schluss zieht sich inklusive des Prologs über ca. 20%. Ich dachte immer, hoffentlich kommt da nichts mehr. Bitte lass nichts mehr passieren, aber es war tatsächlich so und ich liebe es. Manchmal sind die Enden so schnell da, dass man es gar nicht bemerkt, aber bei 24 Carat ist es anders und besser. Dieser Band ist definitiv mein Highlight der Reihe und nach dem letzten Satz habe ich Fleur und Clark schon vermisst. Ich würde ja zu gerne wissen, wie es weitergeht. Was sie aus ihrem Leben machen. Aber Nichts des zu trotz ist es ein würdiges Ende für eine tolle und besondere Reihe.

Protagonisten:

Ich mochte die alte Fleur sehr gerne, ich mochte ihre Unbeschwertheit, ihre Natürlichkeit und ihr Art zu lachen und zu leben. Die neue Fleur ist so anders. Verbittert, ihr Leben läuft nach einem festen Schema und doch steckt in ihr immer noch die lustige, lebensfrohe Fleur. Die Ereignisse habe sie etwas verbittert gemacht und ehrlich gesagt, war mir die junge Studentin lieber, aber nichts des zu trotz konnte ich natürlich verstehen, warum sie so geworden ist. Ohne die Veränderung hätte sie es wahrscheinlich nie so weit geschafft und wäre auf der Strecke geblieben, von daher ist es schon ok, so wie es ist und ich gönnte ihr den Erfolg von ganzem Herzen.

Nach und nach kam auch die quirlige Person wieder zum Vorschein und ich konnte mich im Laufe des Buches auf alle Fälle wieder mit ihr anfreunden. Leider musste sie auch diesmal wieder einiges einstecken, konnte aber genauso gut austeilen und wusste, was sie tut. Sie ist auf alle Fälle stärker geworden und ließ sich nicht mehr so leicht unterkriegen und das war auch gut so.

Clark, tja er ist wohl immer noch der Alte, aber nur äußerlich. Innerlich hat ihm Fleur tatsächlich das Herz geraubt. Dem reichen, kühlen und abgebrühten Clark Jensen ist es wirklich passiert, dass er eine Frau nicht mal nach 6 Jahren vergessen kann. Auch er ist etwas bedachter geworden. Er macht sich Gedanken über seine Zukunft, über die Frau an seiner Seite und stellt auch sein Leben in Frage. So kannten wir ihn noch nicht, aber auch das mochte ich. Sogar noch ein wenig mehr, da man merkt, dass er ein Herz hat und dieses auch verschenken kann.

Am Ende habe ich Clark kaum wieder erkannt. So eine Veränderung muss man erst mal hinbekommen. Ob diese gut oder schlecht war, verrate ich natürlich nicht. Ich kann nur soviel sagen, ihr werdet ihn mögen, den neuen Clark, der auch ein klein wenig witzig ist und Humor zeigt (kaum zu glauben, oder?). Sogar seine berechnende Mutter muss schlucken und erkennt wohl, dass sich ihr “Junge” nicht mehr so leicht steuern lässt.

24 Carat
24 Carat
von A.P.P. Verlag
Prime Preis: € 17,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schreibstil 

24 Carat lässt sich leicht und flüssig lesen. Dieser Teil ist so toll geschrieben, ich hätte noch ewig weiterlesen können. Ich liebe diesen leicht sarkastischen Unterton und die Gedanken der beiden Protagonisten, vor allem die von Fleur. Über sie musste ich schon immer lachen. Ihr Humor ist einfach spitze, war er schon in den anderen Bänden. Die Story wird abwechselnd aus Fleurs und Clarks Sicht in der 3.Person erzählt, was mich überhaupt nicht mehr gestört hat. Ganz im Gegenteil, ich fand den Schreibstil perfekt. In diesem Teil bekommt auch die Mutter von Clark ein Kapitel, was mir eigentlich gut gefallen hat, denn das hat den Verlauf noch spannender gemacht. Allerdings hat auch das eine gereicht, noch mehr hätte ich nicht von ihr lesen wollen.

Empfehlung:

Ich kann 24 Carat allen empfehlen, die einmal eine etwas andere Liebesgeschichte lesen wollen. Denn ja sie ist anders. Sie beginnt anders und im ersten Teil kann man sich überhaupt nicht ausmalen, was bis zum Schluss des dritten alles passieren soll. Alle die an die wahre Liebe glauben, auch wenn sie nicht so beginnt, wie sie sollte, wird diese Reihe gefallen und alle die auch ein wenig Drama ihn ihren Büchern bevorzugen, sind hier genau an der richtigen Stelle.

Ich gebe 24 Carat 5+ von 5 Sterne,

weil ich diesen Teil wirklich genial fand, ich überhaupt nicht mehr aufhören konnte zu lesen und am Schluss dermaßen gerührt war, dass ich am liebsten nochmal angefangen hätte. Eine tolle Reihe über eine etwas andere Liebe, die wahre Liebe, die nicht so ist, wie sie scheint, über Freundschaft, Veränderungen, Reichtum, Schicksal, Kampfgeist und Mut.

24 Carat
24 Carat

Kennt ihr die Reihe schon?

*Hier gibt es Teil 1 und Teil 2 zu kaufen

14 Carat20 Carat

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zur Rezension von Teil 1 und hier zu Teil 2

Logo


*Wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet der Artikel nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

6 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    ich liebe es ja, wenn es mehrere Bände von einer Geschichte gibt und diese klingt ja wirklich ganz spannend. Momentan lese ich ja immer noch die sieben Schwestern, aber die Bücher packen mich nicht ganz so! Ich lese eigentlich am liebsten die Bücher von Nora Roberts!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: