Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Weil du es bist

Weil du es bist von Sabine Nagel

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Dieses Buch ist anders. Es ist leiser und berührend auf eine Art, wie sie die Bücher, die ich lese normalerweise nicht sind, es ist sehr realistisch und es zeigt, wie die Welt manchmal sein kann. Oft ist sie mit Vorurteilen belastet, doch da gibt es noch Fredi, die ihren Weg geht und den Menschen, die es brauchen, ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Ich danke der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar und wünsche ihr, das viele, viele Menschen dieses Buch lesen. Denn, weil du es bist, hat es verdient, gelesen zu werden, da es die Welt um ein kleines Stückchen besser macht. Das Cover ist sehr schön. Genauso leise wie die Geschichte, aber ich mag es sehr gerne.

Weil du es bist von Sabine Nagel

„Das Eis, auf dem Sascha und ich uns bewegten, auf das wir unsere Beziehung bauten, ist die ganze Zeit viel dünner gewesen, als ich es jemals für möglich gehalten hätte. Wir haben einen wundervollen Tanz darauf getanzt und mit all unseren Kräften versucht, die immer wieder auftretenden Risse zu kitten. Doch zu sehr hat Sascha sich anstrengen müssen, dass das Eis nicht brach, um den tiefen, dunklen Abgrund darunter vor mir zu verbergen. Jetzt weiß ich, wie tief er war.“ (Zitat:E-Book Pos.5846)

Klappentext:

Als Fredi Sascha zum ersten Mal begegnet, ist es ein Anfang, der eigentlich keiner sein sollte. Denn für Sascha ist eineinhalb Jahre nach seinem Unfall nichts mehr so, wie es war. Aber in Wahrheit gibt es vom ersten Moment an kein Zurück. Da ist dieser Zauber. Diese unmittelbare Verbindung. Dieses Glück. Das zwischen ihnen, das ist Liebe.
Und so lassen sie sich aufeinander ein, mit Haut und Haaren und ohne Wenn und Aber – trotz allem. Zusammen fliegen sie wie Schmetterlinge durch den Himmel und zugleich sind sie auf einer wunderbaren Entdeckungsreise zueinander. Es scheint, als könnte es ihnen gelingen, die dunklen Momente zu überwinden und das Glück festzuhalten.
Doch dann trifft Fredi eine Entscheidung, deren Tragweite sie völlig unterschätzt …

Veröffentlichung:

Weil du es bist ist am 02.12.2019 als E-Book erschienen (das Print wird 474 Seiten haben)

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Diese Geschichte ist das Debüt der Autorin. Ich bin über eine Facebookgruppe aus sie aufmerksam geworden und war schon sehr gespannt auf das Buch. Ich muss sagen, dass ich wirklich überrascht wurde und nicht mit so einer gefühlvollen Story gerechnet habe. Wer meinem Blog folgt und meine Rezis liest, der weiß, dass ich es gerne dramatisch mag. Ich mag die übersprudelnden Liebesgeschichten, die nicht immer unbedingt realistisch sind und die, die Liebe in den Himmel heben. Dieses Buch ist anders. Sehr realistisch und es hebt die Liebe nicht in den Himmel. Es zeigt sie, wie sie wirklich ist. Schön aber auch schmerzend, manchmal leise und manchmal laut, aber niemals so, dass man das Gefühl hat, die Welt existiert nicht mehr.

Sascha sitzt nach einem Unfall im Rollstuhl und ist sich seiner Situation durchaus bewusst. Doch akzeptiert hat er sie noch nicht und manchmal glaubt man, das wird auch nie geschehen. Ich konnte ihn so gut verstehen. Auch wenn er manchmal verletzend war, so hatte er mein vollstes Mitgefühl. Ich glaube, es würde jedem so gehen. Man braucht Zeit, um sich an diese Situation zu gewöhnen und die hatte Sascha noch nicht, denn es ist noch nicht so lange her, dass das Unglück passierte. Doch dann kam Fredi und alles wurde anders. Schöner aber auch schwieriger.

Nach den ersten paar Seiten war ich wirklich skeptisch, ob das meine Geschichte wird. Doch da habe ich mir umsonst Sorgen gemacht, denn ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Es ist nicht die Spannung, sondern die Story selber. Es ist das Gefühlschaos das man durchlebt und es sind die Infos, die man bekommt. Mir hat es sehr gut gefallen, dass man sehr viel über das Leben eines Querschnittsgelähmten erfahren hat. Da geht es nicht nur um die Tatsache, dass man das Gehen einbüßt, sondern auch um Sexualität, Spasmen und den für uns alltägliche Toilettengang und noch so vieles mehr.

Ich mag gerne solche Bücher, einfach weil sie uns zeigen, wie man mit so einem Leben umgehen kann. Wie es für den Betroffenen ist und unser aller Gedanke „ach der Arme kann nicht mehr laufen“, wird zu so viel mehr. Sie geben dem ganzen ein Gesicht und lassen uns ein wenig fühlen, so wie sie fühlen und mir zerreißt es immer das Herz. Aber auch Bewunderung macht sich in mir breit, wenn sie es dann schaffen, damit klar zu kommen. Wenn sie jeden Tag kämpfen, um ihr Leben wieder zu lieben und das tat Sascha wirklich. Auch wenn er es nicht auf Anhieb geschafft hat.

Protagonisten:

Fredi ist ein tolles Mädchen. Sie ist mit ihren 18 Jahren schon um einiges reifer, als so manch Erwachsener. Niemals schwimmt sie mit dem Strom und macht immer ihr eigenes Ding. Sie schämt sich nicht für ihren Freund und liebt ihn so wie er ist und weil er es ist, auch wenn sie sich viele komische Sprüche anhören muss. Das ist ihr egal, denn sie weiß was sie kann und will. Doch dann passiert es. Sie macht einen Fehler. Wobei ich es persönlich nicht als Fehler ansehe, sondern eher als Fehlentscheidung, die man mit 18 einfach macht. Sie hätte niemals die Konsequenzen abschätzen können. Ich glaube nicht mal, dass es ein Erwachsener mit Lebenserfahrung kann, wenn er im Rausch der ersten Verliebtheit ist.

Sascha hat ein riesen Herz. Er ist interessant und ich konnte förmlich spüren, wie viel Spaß er und Fredi zusammen hatten. Doch er kämpft natürlich mit seinem Leben und mit seinem Schicksal. Jeden Tag und als es mit Fredi zu eng wird, ist er sich nicht mehr sicher, ob es richtig war. Ich konnte sein komisches, manchmal schon gemeines Verhalten durchaus verstehen. Er wusste keinen Ausweg und konnte sich nicht mit seiner Krankheit abfinden. Etwas, dass Fredi schon lange getan hat und ich glaube, das war ein Widerspruch, den sie zusammen niemals überwinden hätten können. Trotzdem spürte man seine Liebe zu ihr sowie auch die Zerrissenheit. Seine Entscheidung war wohl die einzige richtige, denn sie brauchten beide Zeit.

Schreibstil:

Weil du es bist, ist ein sehr ruhige, aber überaus emotionale Geschichte. Sie besticht durch ihre realistischen Erzählungen. Das Buch ist leicht und flüssig zu lesen, aber ich musste immer mal wieder eine Pause einlegen, weil sie mir sehr nahe ging. Ich habe nach dem Lesen noch viel über die beiden Protagonisten nachdenken müssen. Das geht mir immer so, wenn ich solche Bücher lese und ich finde es schön, wenn man zur Abwechslung mal etwas hat, das dem wahren Leben entspringen könnte und einem zeigt, dass es Menschen gibt, die ein schreckliches Schicksal erleiden und trotzdem das Leben lieben können. Die Geschichte wird aus Fredis Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich natürlich wieder sehr gerne mochte. Wer etwas aus Sascha Sicht lesen möchte, der kann noch die Kurzgeschichte zum Roman lesen.

Weil du es bist
Weil du es bist
von Nagel, Sabine
 Preis: € 0,99 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Weil du es bist, ist ein Buch, das einfach alle lesen sollten. Alle die gerne Liebesgeschichten lesen, alle die vergessen haben, wie wertvoll Gesundheit ist und vielleicht auch alle, die selber mit ihrem Schicksal hadern und nicht akzeptieren können, was ihnen widerfahren ist. Vielen könnte so eine Geschichte helfen, wieder neuen Mut zu schöpfen und daran zu glauben, dass es dort draußen jemanden gibt, für den du, der oder die Eine bist. Außerdem ist es auch ein Buch für uns alle, wir, die viel zu oft verurteilen, aber nicht hinter die Fassade blicken. Ich nehme mich da nicht aus, aber immer wenn ich solche Bücher lese, dann nehme ich mir vor, wieder offener zu sein und auch über den Tellerrand zu blicken.

Ich gebe, weil du es bist, 5+ von 5 Sterne, 

weil ich die Geschichte liebe, weil sie allen Menschen helfen kann, besser zu werden und weil sie mich zutiefst berührt hat. Ich mag die leisen und die lauten Worte und ich mag den Schreibstil der Autorin, genauso wie die Protagonisten. Ich rate euch, Taschentücher bereit zu legen, aber auch die Glücksgefühle und das Lächeln kommen nicht zu kurz und ich hoffe, dass viele von euch, diese Geschichte ebenfalls lesen werden. Eine Story, die ans Herz geht, über die andere Seite des Lebens, über Schicksal, über einen Kampf, den man gewinnen oder verlieren kann, über die Lebensfreude, Ausgrenzung, aber auch Zusammenhalt und über die erste Liebe, die dich dein ganzes Leben begleitet und die manchmal einfach da ist, auch wenn es anders leichter wäre. Aber leichter ist nicht immer besser und deshalb ist es gut, genauso wie es ist.

Weil du es bist

Lest ihr gerne solche emotionalen Geschichten?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, dann erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: