Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Pretty Venom

Pretty Venom von Ella Fields

*beinhaltet Affiliate Links  – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: Forever-Verlag


Ich liebe diese Reihe. Jedes Buch ist gut und wenn man glaubt,  dieser Band könnte evtl. nicht so gut werden, weil man die Person, um die es geht, in den anderen Büchern schon nicht so sympathisch fand, dann wird man spätestens nach ein paar Seiten, eines besseren belehrt. Denn jede Geschichte ist einzigartig und gut. Ich danke dem Forever-Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover passt, wie immer, perfekt und gefällt mir sehr gut.

Pretty Venom  (Gray Springs University 3) von Ella Fields, übersetzt von Nina Bader

„Selbst wenn jemand einem das Herz in Fetzen gerissen und es als Waffe gegen einen eingesetzt hatte, konnte man denselben Menschen trotzdem noch mit einer Inbrunst lieben, die an Magie grenzte. Und vielleicht war genau das der springende Punkt. Liebe war Magie. Imstande, einen glauben zu machen, dass auch das Unmögliche immer möglich war.“ (Zitat: E-Book Pos.5296)

Klappentext:

Callum Welsh hatte die Kunst, mich zu hassen, bereits perfektioniert, als wir noch Kinder waren und dachten unsere Eltern würden uns früher oder später aus wirtschaftlichen Gründen gemeinsam vor den Traualtar zwingen. Er dachte, mir würde es gefallen, aber ich habe mir nur gewünscht, dass er mich in Ruhe lässt.
Bis er mir eines Nachmittags meinen ersten Kuss stahl.
Und trotz allem, was bis dahin geschehen war, war danach nichts mehr wie zuvor.
Mit den Jahren schmolz das Eis um unsere Herzen und er hasste mich nicht mehr. Er liebte mich sogar genug um mich zu heiraten.
Bis ich einen dämlichen Fehler machte und alles ruinierte.
Der Hass kam zurück. Mit bösen Worten und noch schlimmeren Taten. Aber wir waren keine Kinder mehr. Ich konnte sein Gift ertragen.
Er würde wieder zu mir gehören, selbst wenn es mich die Reste meines gebrochenen Herzens kosten würde.

Veröffentlichung:

Pretty Venom ist am 02.09.2019 als E-Book und am 29.11.2019 als Broschur (400) im Forever-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Übersetzerin (leider nichts gefunden)

Bewertung:

Jedes Buch der Autorin ist ein Garant für Gänsehaut, Spannung, Drama und viel Liebe. Sie hat eine Art zu schreiben, bei der man nicht mehr aufhören kann zu lesen. Auch beim 3. und ich denke, letzten Teil der Gray-Springs University – Reihe hatte ich wieder tolle Lesestunden und die Geschichte über Callum und Renee ist so ganz anders, als ich erwartet habe. Beide kennen wir ja schon aus den vorherigen Bänden und Callum fand ich zwar ganz ok, aber irgenwie auch etwas undurchsichtig und Renee wurde als ziemliche Zicke dargestellt. Was sie auf den ersten Blick wohl auch sein mag, aber wenn man sie einmal besser kennt, dann weiß man, was in ihr steckt und warum sie so ist.

Ein wenig kannte man die Geschichte der beiden schon, zumindest was vorgefallen sein soll. Doch diese Wendung, die uns hier erwartet, hätte ich niemals vermutet und man musste nun die Geschichte mit ganz anderen Augen sehen. Die Karten wurden neu gemischt und alles war wieder anders. Doch eines ist klar: Renee und Callum gehören zusammen, das kann niemand abstreiten und auch wenn Callum sich noch so sehr dagegen wehrt, er liebt Renee und das wird sich nie ändern. Denn was sie beiden zusammen hatten, ist besonders und auch die vielen Frauengeschichten, der Hass und die Wut, können das nicht ändern.

Doch bevor Callum das einsieht, müssen beide viele Hürden überstehen, sie müssen sich selber kennen lernen, erwachsen werden, über ihre Handlungen nachdenken und sich über ihr Leben klar werden. Ich denke, dass ist in diesem Alter manchmal nicht so einfach. Die Einzige, die mir immer ziemlich gefestigt vorkommt ist Renee, denn sie macht sich nichts aus dem typischen College-Leben und will eigentlich nur ihre große Liebe zurück. Doch Callum sieht das ein wenig anders. Er lebt sein Leben und das nicht zu wenig. Doch dabei vergisst er sich oft selber.

Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Natürlich waren auch wieder die Charaktere aus den anderen Bänden vertreten und es begann wieder dort, wo auch die anderen Geschichten begannen, so dass man Daisys und Quinns Geschichte und auch Tobys und Pippas Geschichte nochmal am Rande mitverfolgen konnte, denn Callum ist ja der, der Daisy datet, als sie noch um ihren Ex kämpft. So fügt sich wieder alles zusammen und auch Callum, der ja eher die Rolle des Aufreißers hatte, wird zu einem Teil der Reihe.

Protagonisten:

Renee war einfach ne Wucht. Nach außen hin glaubt man, dass sie zickig, selbstverliebt und arrogant ist, doch wenn man sie kennenlernt ist sie genau das Gegenteil. Natürlich hat sie eine gewisse Arroganz, aber das ist auch ok. Sie hält die anderen bewusst auf Abstand, denn sie will keine tiefen Freundschaften eingehen. Sie meidet Probleme und so sind ihr oberflächliche Bekanntschaften lieber. Außerdem war ihr bester Freund, auch ihre große Liebe, den sie leider verloren hat und mit aller Macht wieder zurückgewinnen will. Dabei lernt sie sich selber kennen, genauso wie sie es schätzen lernt, Freunde zu haben. Sie kann unter guten und nicht so guten unterscheiden, was ihr vorher etwas schwer fiel.

Callum kennen wir ja schon gut aus Teil 1. In diesem Teil war er anfangs der Aufreißer, doch schon nach einer Weile merkt man, dass er gar nicht so ist, wie er sich gibt. Er machte dies alles nur, um seinen Schmerz und seine Wut zu kompensieren und um Renee eines auswischen zu können. Doch leider ging der Schuss nach hinten los, denn sein Verhalten machte in nicht glücklicher. Eher das Gegenteil tritt ein. Vor allem in dem Augenblick, als alles anders kommt, als jeder glaubte. Also kurzum, ich mochte Callum wirklich gerne. Er liebte seine Renee aufrichtig und obwohl er bei vielen als der reiche Schnösel galt, hat er ein Herz und sehr viel Gefühl.

Schreibstil:

Pretty Venom ist leicht und flüssig zu lesen. Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Sie schafft es immer wieder, mich in ihren Bann zu ziehen. Bei ihren Büchern hat man das Gefühl, direkt dabei zu sein. Außerdem beherrscht sie es, den Spannungsbogen immer oben zu halten, obwohl gerade nicht viel passiert. Zum einen schreibt sie sehr gefühlvoll und zum anderen nimmt sie auch kein Blatt vor den Mund, was die Unterhaltungen anbelangt. Eine tolle Mischung von jugendlichen Stil und toller Liebesgeschichte. Pretty Venom wird abwechselnd aus Renees und Callums Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was das Buch perfekt macht.

Pretty Venom: Roman (Gray Springs University 3)
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Pretty Venom kann ich allen empfehlen, die gerne dramatische, spannende Liebesgeschichten lesen. Alle die gerne Storys mögen, die einnehmend und mit tollen Protagonisten ausgestattet sind, sollten das Buch ebenfalls lesen. Sowie natürlich auch jeder, der bereits die beiden Vorgängerbände kennt, muss diesen Teil unbedingt noch verschlingen, denn er rundet alles ab. Auch wenn jeder Teil in sich abgeschlossen ist, empfehle ich persönlich, bei Teil 1 anzufangen. Denn die Geschichten sind ein wenig ineinander verschlungen und zum besseren Verständnis ist es von Vorteil am Anfang zu beginnen.

Ich gebe Pretty Venom, 5+ von 5 Sterne, 

weil ich die Reihe einfach großartig finde, weil ich den Schreibstil der Autorin liebe und die Protagonisten alle in mein Herz geschlossen habe. Was mir sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass man aufgrund der Vorgängerbände oft glaubt, dass die nächste Geschichte mit diesem Charakter nicht so toll werden kann. Doch schon nach den ersten paar Seiten wird man eines besseren belehrt. Ein wirklich tolles Buch über Vertrauen, Fehler, zweite Chancen, Familie und die große, erste und einzige Liebe, die man einfach nicht überwinden kann, egal wie sehr man es versucht. Bester Freund, erste Liebe, große Liebe und Familie in einem. Wie kann man diese Person vergessen?

Pretty Venom

Kennt ihr die Reihe? Ich lege sie euch wirklich ans Herz.

Teil 1                        Teil 2

Einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: