Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Pelipontalus

Pelipontalus und die Königin der Maschinen von Robert Schulz

*beinhaltet Affiliate-Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Heute gibt es mal ein etwas anderes Kinderbuch. Als ich den Titel gehört habe, dachte ich auch, was das bloß ist. Aber es macht richtig Spaß, die Geschichte zu lesen. Es steckt eine Menge Fantasie darin und natürlich auch Spannung und außergewöhnliche Lebewesen aus dem Weltraum. Ich danke dem Autor für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover ist sehr schön geworden und spricht einen an.

Pelipontalus und die Königin der Maschinen von Robert Schulz, illustriert von Sina Loriani

“Hüpfendes Hippopotamus”!, schimpfte das Pelipontalus. “Wir sind schon zu nah am Planeten. Wir kommen aus seinem Schwerkraftfeld nicht mehr raus. Ich habe schon die Transportcontainer abgekoppelt, aber es war zu spät. Schnall dich bitte an, Joni, wir müssen notlanden!” (Zitat: Buch S.80)

Klappentext:

Joni, ihre Eltern und das Welt­raum­­tier Peli­­pontalus wohnen auf dem Raum­­schiff Milli­mallikas. Man transportiert Waren von Planet zu Planet, aber nie passiert etwas Spannendes, beschwert sich das Mädchen. Gerne würde sie ein richtiges Abenteuer erleben. Ach, hätte sich das Kind doch was weniger Gefährliches gewünscht als sie den Eiskometen erblickte, denn was danach folgt, sind turbulente Ereignisse um Außerirdische, Eierkuchen, Schrumpfungspistolen, alte Bücher, Roboter und jede Menge Familiengeheimnisse.

Pelipontalus

Altersangabe:

ab 8 Jahre

Veröffentlichung:

Pelipontalus ist am 05.07.2021 als gebundenes Buch im Literarischer Lloyd – Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite von Pelipontalus

Instagram der Illustratorin

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich sagen, dass diese gut angegeben ist. Ab 8 Jahren können gute Leser das Buch auf alle Fälle schon lesen. Jedoch sollten Kinder, die sich beim Lesen noch schwertun, etwas warten, denn die Schrift ist nicht so groß, wie in Erstlesebüchern. Außerdem ist viel Text vorhanden und die Handlung muss auch verstanden werden. Generell ist es schon ein „richtiges“ Buch mit voll beschriebenen Seiten. Daher würde ich es bei Kindern, die noch Probleme damit haben, ab 9/10 Jahren empfehlen.

Joni ist ein kleines Mädchen, das sich für viele Dinge interessiert. Sie lässt sich von ihrem Papa alles zeigen. Unter anderem, wie man das Raumschiff lenkt und welche Gefahren es im Weltraum gibt und natürlich ist das Weltraumtier Pelipontalus immer an ihrer Seite. Zusammen erleben sie eine Menge spannender Abenteuer und lernen die Welt kennen, in der sie leben. Des Weiteren geht es um Intrigen, gute und böse Mitstreiter und auch um Roboter. Es kommt einfach alles vor, was es im Weltraum so gibt und das macht das Buch sowohl für Mädchen als auch Jungen spannend. Vor allem finde ich sehr gut, dass die Protagonistin ein Mädchen ist, denn so Weltraumgeschichten werden ja eher von Jungs gelesen, jedoch wird so auch das Interesse von den Mädels geweckt.

Illustrationen:

Es gibt auch Bilder zur Geschichte. Einige Seiten sind komplett mit Zeichnungen bedruckt und diese machen das Buch noch schöner und für die jüngeren Kinder interessanter. Die Zeichnungen sind bunt, kindgerecht, aber nicht zu kindisch. Man kann gut erkennen, wie es bei Joni aussieht und was in der Geschichte passiert. Die Bilder sind auch für größere Kinder geeignet, weil sie einen leichten Comic-Charakter haben, wie ich finde und somit auch bei den älteren Kids gut ankommt.

Pelipontalus
Illustrationen by Sina Loriani
Schreibstil:

Pelipontalus ist wirklich toll geschrieben. Der Autor hat einen lustigen, aber auch tiefgründigen Schreibstil, bei dem man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Lustige Szenen, die vom Humor her genau meinen Geschmack treffen, sind reichlich vorhanden. Außerdem merkt man während des Lesens, mit wie viel Herzblut das Buch geschrieben wurde. Die Beschreibungen sind bildlich und gehen sehr ins Detail. Anhand der Beschreibungen kann man sich Jonis Welt sehr gut vorstellen. Die Geschichte wird in der 3. Person erzählt, was hier sehr gut passt und mir gefallen hat.

Empfehlung und Fazit:

Pelipontalus ist eine lustige und sehr unterhaltsame Geschichte für alle Kinder, die besondere Bücher lieben. Zudem kann ich es allen Eltern empfehlen, die noch auf der Suche nach einem Geschenk sind. Es ist definitiv kein Vorlesebuch und kann an Schulkinder ab 8/9 Jahren sehr gut verschenkt werden. Ebenso kommen alle Weltraumfans und Liebhaber von SF-Geschichten auf ihre Kosten. Man lernt eine Menge neuer Wesen kennen, von denen man noch nie etwas gehört hat.

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Ich kann es auf alle Fälle empfehlen und werde es meiner Tochter jetzt in ihr „Noch-zu-lesen-Fach“ stellen, damit sie es nicht vergisst. Ich bin mir sicher, wenn ihre neuen Bücher, die sie zu Weihnachten bekommen hat, alle gelesen sind, greift sie sicherlich auch zu diesem. Die Neugierde treibt sie da bestimmt an, denn der Titel macht neugierig. Eine wirklich sehr schöne, lustige und besondere Geschichte über Freundschaft und Familie, die in keinem Buchschrank fehlen sollte.

Pelipontalus

Wäre das Buch nicht auch etwas für eure Kids?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zur letzten Kinderbuchrezension.

Logo


*wenn ihr über die Affiliate-Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung. 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: