Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Meine Woche 38/19 – Spätsommersonne

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Die Spätsommersonne hat uns diese Woche ja nochmal herrliches Wetter beschert. Leider war es nachts teilweise sehr kalt, so dass es tagsüber schon ein wenig Zeit brauchte, bis es warm wurde. Aber wollen wir uns nicht beschweren. Pünktlich zum Herbstanfang am Montag soll es nämlich regnen und die Spätsommersonne wird wohl eher nicht mehr durchkommen.

Meine Woche – Spätsommersonne

Am Montag hatten wir wieder unser übliches Programm. Die Schonfrist war nun endgültig vorüber. Außerdem musste ich einiges in der Stadt besorgen. Von daher kam es mir ganz recht, dass ich eine Stunde Zeit hatte, während die Kleine im Ballett war. Ich bin dann im Schnelldurchlauf alle Geschäfte abgeklappert, um alles zu bekommen. Für meine Mama brauchte ich ein Geburtstagsgeschenk, für einen Kindergeburtstag und für ML auch, weil sie ebenfalls bald Geburtstag hat und mir noch etwas eingefallen ist. Zwischendurch trank ich noch einen Kaffee und dann war die Stunde auch schon wieder vorbei und es ging weiter mit der Großen ins Karate. Der Montag vergeht dann immer wie im Flug.

Spätsommersonne

Am Dienstag war ML auf eine Geburtstagsfeier eingeladen. Ich fuhr sie um 14.30 Uhr hin und dann sofort wieder nach Hause, weil IB dort wartete. Mit ihr musste ich dann noch etwas umtauschen. Wie so oft habe ich wieder ein Einhorn von Schleich gekauft, dass ML schon hat. Zum Glück hat mir IB das gesagt und so konnte ich es jetzt noch rechtzeitig umtauschen und ein anderes nehmen und da ich ja Hilfe dabei hatte, konnte ich sogar eines nehmen, dass sie sich auch wünscht.

Bei den vielen Bayalas und Pferden habe ich einfach den Überblick verloren. Sowas kaufen sie sich eigentlich nur noch von Gutscheinen, aber mir fehlte noch eine Kleinigkeit und ich war fest davon überzeugt, dass sie das noch nicht hat. Tja, falsch gedacht. Wir holten sie dann auch um 17 Uhr wieder ab und fuhren dann weiter ins Ballett. Die Große war dran. Danach ging es müde nach Hause.

Mittwoch war auch schon wieder mein letzter Arbeitstag und der Nachmittag verlief etwas ruhiger. Ich konnte mich ein wenig ausruhen und die Mädels spielten. Meine Mama hatte Geburtstag. Einen Runden und sie feierte am Abend bei sich zu Hause mit uns und ein paar Freunden. Es gab kalte Platten und um halb neun sind wir wieder nach Hause, weil die Mädels ja ins Bett mussten. Zum Glück hatte die Große am Donnerstag Ausflug, also war es nicht ganz so schlimm, dass es später wurde.

Meine Woche

Am Donnerstag hatte ich Vormittag einen Friseur-Termin und ich war hin- und hergerissen, was ich machen soll. Ich brauchte unbedingt mal wieder eine Veränderung und da kommt mir der Herbst/ Winter immer ganz recht, weil im Sommer brauche ich die Haare so, dass ich sie gut zusammenbinden kann. Wenn es so heiß ist und mir die Haare ständig ins Gesicht hängen, werde ich verrückt. Also habe ich sie abschneiden lassen. Ich wollte das einfach mal ausprobieren, denn ich hatte mein Leben lang, lange oder in letzter Zeit halblange Haare, jetzt musste mal was anderes sein.

Ich habe mich für einen kurzen gestuften Bob entschieden und auf Pinterest ein paar Bilder gesucht, die ich meinem Friseur dann gezeigt habe. Er hat es dann auch gut hinbekommen, zwar noch ein wenig kürzer, wie geplant, aber ich bin ganz zufrieden. Die wachsen ja wieder und es ist zwar ungewohnt aber mal was anderes. Nachmittag waren wir zu Hause und die Mädels spielten bei den Nachbarn mit deren Tochter. Um halb sechs fuhr ich mit IB zur Klavierstunde und danach brachte ich sie nur schnell nach Hause und flitzte weiter zum Elternabend in der Schule. Die neue Lehrerin fand ich sehr nett. Eine ganz junge, die gerade ihr Referendariat macht.

Meine Woche

Am Freitag war ich dann am Morgen gleich joggen. Aber nicht so weit, weil ich zu Hause noch einiges machen musste. Nachmittag war wieder herrlicher Sonnenschein und die Spätsommersonne verwöhnte uns. Mein Mann lag fast den ganzen Nachmittag im Garten. Ib machte ihre Hausaufgabe, sie hatte zwar keine Lust und es gab wieder Gemecker, aber am Wochenende ist dieses noch größer. Die Kleine ging zu ihrer Freundin nach nebenan und ich habe sie den ganzen Nachmittag nicht gesehen.

Die Kinder vom Kindergarten waren Vormittag auf dem Kartoffelfeld und durften für den Kindergarten Kartoffeln sammeln. Meine Tochter wollte unbedingt welche mit nach Hause nehmen und hat sie in der Kapuze ihrer Jacke in den Bus geschmuggelt. Die Erzieherin musste so lachen und hat mir das an der Türe gleich erzählt. Keine Ahnung, warum sie jetzt unbedingt Kartoffel wollte, sie mag sie gar nicht so gerne. Auf alle Fälle gibt es heute Abend Kartoffel, frisch vom Feld.

Spätsommersonne

Meine Beiträge der Woche – Spätsommersonne

Natürlich gab es diese Woche auch wieder Beiträge von mir. Letzten Sonntag ging die Rezension zu Pretty Venom online, am Montag die Rezension zu Golden Dynasty 3 und am Mittwoch habe ich euch das Kinderbuch, das Marzi rettet die Tortentiere vorgestellt. Das war es schon, denn diese Woche war ich ein wenig faul bzw. kam ich gar nicht wirklich dazu, noch mehr zu schreiben und wenn ich keine Zeit habe, dann fehlen mir auch die Ideen.

Spätsommersonne

Gelesenes Buch der Woche – Spätsommersonne

Diese Woche habe ich das Buch Midnight Blue von L.J.Shen gelesen, bzw. lese ich es immer noch. Eine wirklich rührende Geschichte über ein Mädchen und einen Rockstar. Allerdings ist es keine typische Rockstar-Romance, wie Mädchen trifft auf Star und verliebt sich, sondern es geht um die Schattenseiten des Ruhms. Wie dieser die Seele zerstört und was Geld mit einem macht. Auch Drogensucht und Alkohol spielen eine Rolle und natürlich das unscheinbare Mädchen, dass sich verliebt. Ein bisschen muss das schon sein.

Midnight Blue

Wie war eure Woche? Habt ihr die Spätsommersonne genossen?

Ich wünsche euch eine schönes Wochenende.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Hexen und Prinzessinnen

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl.Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

10 Kommentare

  1. Hallo Nicole, ich finde deine neue Frisur sehr hübsch, steht dir auch super. Ich bin gespannt, ob du dabei bleibst oder deine Haare wieder lang wachsen lässt? Mir geht es im Sommer auch so wie dir, ich muss die Haare zusammen machen, sonst schwitze ich zu sehr im Nacken. Viele Jahre hatte ich kurze Haare, habe sie dann irgendwann geduldig wachsen lassen. Ich habe zwar jetzt auch schon öfter über eine andere Frisur nachgedacht, aber am Ende lasse ich es noch so. Bei langen Haaren muss man nicht täglich so viel stylen 😄
    Gut, dass ihr den Fehlkauf des Pferdes noch rechtzeitig bemerkt habt. Bei uns gibt es Morgen Pellkartoffeln (also Kartoffeln vom eigenen Feld). Deine Tochter wusste sicher, dass diese Kartoffeln ganz anders schmecken.
    Liebe Grüße von Catrin.

    1. Hallo Catrin, wachsen lasse ich sie bestimmt wieder, aber jetzt weiß ich dass ich auch mal anders kann! Ganz lang aber eher nicht mehr! Ja das stimmt, die Kartoffel schmecken wirklich besser! Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende! Lg Nicole

  2. Hallo Nicole,
    ich finde es immer schön, wenn Frauen sich was trauen. Sei es nur ein Haarschnitt, aber wobei nur ein Haarschnitt ist das ja nicht. Sieht auf alle wirklich schön aus! Bei uns konnten wir auch die letzten Sommerstrahlen im Herbst genießen. Kann mich noch sehr gut erinnern, wie ich damals unsere Kleine immer von Ags und Freunden chauffieren durfte

    1. Hallo Petra, vielen Dank. Ja, trauen muss man sich mal, wobei ich da eher feige bin, aber dieses Mal musste es sein. Bei uns hat sich die Sonne Nachmittag schon verabschiedet und die ersten Tropfen fielen vom Himmel. Ich wünsche dir einen tollen Start in die Woche. LG Nicole

  3. Liebe Nicole,
    ich vermute mal, die Kartoffeln haben geschmeckt? Wenn man die so selbst gesammelt hat, dann ist das doch gleich was ganz anderes 😉 Ich kann gut verstehen, dass deine Tochter nach der Arbeit auch selber was von ihren Früchten ernten wollte und nicht alles abgeben *lach* Ich liebe ja Kartoffeln in jeder Zubereitungsform.
    Deine Frisur gefällt mir sehr. Sieht total chic aus. Ich bin gerade auf dem anderen Weg. Ich hatte sie im Sommer abgeschnitten (so richtig kurz) und möchte sie jetzt doch wieder lang haben. Das Blöde ist aber der Übergang. Nichts sitzt so richtig. Aber da muss man durch.
    Ich wünsche dir eine wunderbare Woche
    LG
    Yvonne

    1. Hallo Yvonne, oh ja die Kartoffel waren lecker. Ich kann mir vorstellen, dass es schwer ist, ganz kurze Haar wieder lang zu bekommen. Bei mir müssen sie nur wieder runter wachsen. Das geht auch ziemlich schnell und nächsten Sommer kann ich sie wieder zusammenbinden. Einen schönen Wochenstart und LG Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: