Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Meine Woche 37-38/21 – neue Schule – neues Schuljahr

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Letzte Woche habe ich mal wieder nichts von mir hören lassen. Das Wetter war so schön und die letzte Ferienwoche haben wir noch ein wenig genossen und entspannt, bis IB in die neue Schule geht und beide in das neue Schuljahr starten. Der Schulstart am Gymnasium war schon sehr aufregende für die Kids. Neue Klasse und alles ist irgendwie anders, aber unsere Große hat es gut gemeistert. Aller Anfang ist schwer. Das Schlimmste für mich ist aber wieder das frühe Aufstehen. Ich hasse es so, wie sehr hatte ich schon wieder vergessen.

Schönes und nicht so schönes der Woche – neue Schule – neues Schuljahr

Die letzten zwei Wochen war schon ein wenig was los bei uns, bzw. die letzte Woche. In der letzten Ferienwoche haben wir eigentlich nicht viel gemacht, nur das Wetter genossen und gebadet. Das ging nochmal und darüber haben wir uns sehr gefreut. Am Ende waren beide traurig, dass die sechs Wochen schon wieder rum sind, aber sie haben sich auch ein wenig gefreut. IB hat nun endlich ihr Handy bekommen. Wir kamen nicht mehr drum herum. Sie ist die Letzte von ihren Freunden und da sie ja jetzt alleine zur Schule geht, fühlt es sich auch ganz gut an.

neue Schule
Handyfieber

Sie ist natürlich Feuer und Flamme und würde am liebsten den ganzen Tag damit spielen, schreiben und Fotos machen. Aber das geht natürlich nicht und ich muss sie dann schon auch mal bremsen. Ihre alte Kindergartenfreundin geht jetzt wieder mit ihr in die Klasse und darüber hat sie sich sehr gefreut. Sie waren gut befreundet und hatten auch ab und an während der Grundschulzeit noch Kontakt, aber nicht mehr so viel. Jetzt ist das natürlich wieder mehr und gleich nach der Schule müssen sie sich nochmal schreiben. Ich freue mich für sie, denn so eine richtig dicke Freundin hatte sie in der Grundschule nicht. Es waren einfach zu wenige Mädels in ihrer Klasse und dann gab es immer ein wenig Streit, wer mit wem befreundet ist.

Außerdem geht die Tochter einer Bekannten noch mit ihr in die Klasse. Eigentlich kennen sich die beiden, können sich aber nicht mehr erinnern, weil es schon ne Weile her ist. Der Schulweg alleine klappt auch gut, zwar sagt sie, dass ihr morgens manchmal etwas mulmig ist, aber das wird sich auch legen. Es ist echt schwer, die Kids zu sensibilisieren, dass sie vorsichtig sein sollen, mit niemandem mitgehen und so weiter ohne ihnen zu erklären, was passieren kann. Das kann ihnen natürlich auch Angst einjagen, obwohl ich das eigentlich immer sanft gemacht habe. Das ist wirklich so ein Zwiespalt, wie man es ihnen richtig sagt. Angst dürfen sie natürlich auch nicht haben.

neue Schule

ML ist ebenfalls gut in der zweiten Klasse gelandet. Bei ihr änderte sich nicht viel. Gleiche Lehrerin und selbes Klassenzimmer. Nur, dass jetzt eben 2c dransteht und sie nicht mehr zu den Kleinsten in der Schule zählt. Das ist wichtig, wir verstehen das aber nicht, denn für uns sind sie immer noch klein. Ansonsten war ich Mittwoch mal wieder in der Stadt. Ich hatte einen Termin zum Nägel machen und davor musste ich noch ein paar Dinge besorgen. ML ist auf zwei Kindergeburtstage eingeladen und dafür brauchte ich Geschenke. Meine Mama hat heute Geburtstag und auch für sie habe ich noch etwas besorgt und im Anschluss konnte ich mal wieder gemütlich einen Cafe am Stadtplatz trinken. Den Geburtstag feiert meine Mama allerdings dieses Jahr alleine mit ihren Enkeln, denn sie fährt mit ihnen nach München in den Tierpark und das mit dem Zug.

Beiträge und gelesene Bücher – neue Schule

Dieses Mal habe ich sogar viel gelesen. Bei dem schönen Wetter habe ich es mir im Garten gemütlich gemacht. Zum einen habe ich zufällig gesehen, dass schon im Mai der letzte Teil der Vortex-Reihe erschienen ist. Den habe ich total verpasst, was mich sehr geärgert hat. Somit habe ich ihn mir selber gekauft und innerhalb paar Tage ausgelesen. Das ist tatsächlich der beste Teil von allen und ich bin begeistert von diesem grandiosen Ende. Außerdem habe ich noch den zweiten Teil der Sun Valley High gelesen, der mir ebenfalls gut gefallen hat und jetzt habe ich noch ein Buch angefangen, das schon ewig auf meinem Kindle ist. Desire von Samantha J. Green. Es ist ein erster Teil und da er spannend ist und ich weiß, dass ich dann sofort weiterlesen möchte, habe ich den zweiten Teil auch gleich heruntergeladen. Der Dritte folgt dann noch.

Sun Valley High 1

Die Rezension zu Sun Valley High 1 ist auch schon fertig, allerdings erscheint das Buch erst Anfang Oktober und somit muss die Veröffentlichung noch warten. Der zweite Teil erscheint erst Ende Oktober. Die Rezension ist aber auch noch nicht fertig. Für Vortex 3 möchte ich auch gerne eine schreiben, damit die Reihe hier auf dem Blog komplett ist. Ich hoffe nur, ich komme dazu, denn wenn man keinen Druck hat, dann wird das oft nichts. Bei einem Rezensionsexemplar muss man es machen, aber bei selber gekauften ist es ja nicht dringend. Es gab in den letzten zwei Wochen nur einen Beitrag und das ist ein Gastbeitrag, den ich nicht mal selber geschrieben habe. Die Kinderbuchautorin Jana Buchmann erzählt von ihrer Auswanderung in die USA und wie es dazu gekommen ist, dass sie Kinderbücher schreibt.

neue Schule

Was ist bei euch in den letzten zwei Wochen so passiert?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Nicole

Hier geht es zum letzten Wochenrückblick.

Logo

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl. Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

9 Kommentare

  1. Hallo Nicole
    Das ist ja schön, dass die beide wieder gut in den Schulalltag gestartet sind 😊 Freue mich auch, dass sie alte Kindergartenfreundin wieder mit deiner Tochter in der Klasse ist. Zwei von meinen sind jetzt immer noch meine besten Freundinnen 😊

    Wünsche dir einen tollen Tag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    1. Hallo Linda, das wäre natürlich schön, wenn das bei ihr auch so wäre. Ich habe zu ein paar meiner alten, besten Freundinnen nur noch sporadisch Kontakt. Unsere Entwicklungen gingen einfach in andere Richtungen. Dir auch einen schönen Tag und LG

  2. Sie werden groß!
    Und sie werden ihren Weg machen. Schön,daß die Große jetzt Freundinnen in ihrer Klasse hat.
    Diese Woche musste ich auch mal wieder um 5 Uhr aufstehen. Hart. Aber geht. Drei Dienste und ich habe mich gleich wieder daran gewöhnt.
    Hab ein schönes Wochenende
    Andrea

    1. Hallo Andrea, also so richtig kann ich mich nicht daran gewöhnen. Klar, geht es dann wieder besser, aber es ist einfach nicht meine Zeit. Eine schöne Restwoche und LG

  3. Irgendwie hat mich das gerade fast ein bißchen wehmütig gemacht 🙂 Mein Teenager ist 17, im Sommer macht er Abitur … Wo immer die Zeit geblieben ist.
    In all den Jahren habe ich gelernt früh aufzustehen. Mittlerweile mag ich es sogar (vorausgesetzt, es ist hell draußen).
    Liebe Grüße
    Carina.

    1. Hallo Carina, so geht es mir mit den Kindergartenkindern. Da werde ich auch immer wehmütig, aber wenn meine mal so alt sind, dann wird es der Übertritt sein. Wenn es früh noch hell ist, geht es einigermaßen, aber schön ist es trotzdem nicht. Schöne Restwoche und LG

  4. Schön, wenn an einem neuen Ort das eine oder andere bekannte Gesicht auftaucht. Es macht den Einstieg leichter. Ich wünsche euch allen ein gutes Schuljahr! Liebe Grüsse von Regula

    1. Hallo Regula, ja da hast du recht. Ist ja heute noch so, wenn man in eine fremde Umgebung kommt und jemanden kennt. Ich hoffe, es wird ein schönes Schuljahr. Dir auch und LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: