Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Light up the Sky

Light up the Sky (Beautiful-Hearts-Duett 2) von Emma Scott

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (selbst gekauft) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: LYX-Verlag


Habt ihr den 1. Teil verschlungen? Dann werdet ihr diesen Teil lieben und tagelang an diese Geschichte denken. Ich weiß einfach, warum ich die Bücher der Autorin so sehr liebe. Sie macht aus jedem Thema etwas ganz besonderes und keiner wird ihr so leicht das Wasser reichen können. Ich hoffe noch auf ganz viel Bücher der Autorin, die ins deutsche übersetzt werden, denn ich will sie alle. Das Cover ist natürlich wieder sehr schön und ich mag solche, bei denen man nicht weiß, um was es geht.

Light up the Sky (Beautiful-Hearts-Duett 2) von Emma Scott, übersetzt von Inka Marter

„Oh Autumn“, sagte ich und umfasste ihr Gesicht. „Ich liebe dich schon so lange. Als ich dich dieses erste Mal in der Bibliothek getroffen habe, fühlte es sich an wie ein Wiedersehen. Ich habe dich tausend Leben lange geliebt. Kannst du es fühlen?“ „Ja“, flüsterte sie. „Und ich habe mein Leben lang nach dir gesucht.“ „Ich bin hier.“ Ihre eine Hand war in meinem Haar, die andere lag auf meiner Brust und spürte das Pochen des Herzens, das ihr gehörte. „Ich bin hier.“ (Zitat: E-Book Pos.3508)

Klappentext:

Nach allem, was mit Connor und Weston geschehen ist, war ich fest entschlossen, mich daran zu halten und mein Herz zu schützen. Doch dann kehrte er zurück, und mein Schwur wurde sein Versprechen. Er hielt mein Herz ehrfürchtig in seinen Händen, er liebte mich so aufrichtig und wahrhaftig, dass ich wusste, ich würde in hundert Leben nie wieder so etwas fühlen. Es war real – bis zu dem Moment, als all die Lügen ans Licht kamen …

Veröffentlichung:

Light up the Sky ist am 31.01.2020 als E-Book, Hörbuch, Audio-CD und Broschur (384 Seiten) im LYX-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Übersetzerin (leider nichts gefunden)

Bewertung:

Was für ein Buch! Ich bin begeistert, gerührt, getroffen und habe noch so viele Emotionen, die ich gar nicht in Worte ausdrücken kann. Dieser zweite Teil hat mir Bauchkribbeln, Schmerz und Liebe beschert und am Ende wusste ich überhaupt nicht wohin mit meinen Gefühlen. Eigentlich kann ich hier gar nicht zu viel schreiben, denn wer den ersten Teil kennt, weiß dass man am Ende von so vielen Möglichkeiten ausgeht, was mit Connor und Weston passiert. Wenn man den Klappentext liest, dann weiß man auch, dass Weston noch da ist und dass Autumn auch irgendwann erfährt, was die beiden gemacht haben.

Doch was wirklich in Band zwei passiert ist soviel mehr, als ich erwartet habe. Weston ist nicht mehr der, der er einmal war und gleichzeitig wird er erwachsen und er beginnt sich selber zu sehen. Er reflektiert sein Leben und weiß, dass es nur eine Sache gibt, die er will und auch seine Studienwahl hinterfragt er endlich. Doch die Worte sind nicht mehr da und kommen erst nach und nach zurück. Außerdem haben ihm diese Worte nur Unglück und Schmerz gebracht und deshalb will er neu anfangen. Doch Autumn ist auch noch da und sie lässt ihn nicht alleine.

Diese Geschichte ist nicht nur eine Liebesgeschichte. Sie zeigt uns, was der Krieg aus Menschen machen kann und sie zeigt uns, dass Beeinträchtigungen nicht immer dein Leben zerstören, sondern es auch Wege gibt, damit klar zu kommen und man sogar noch bewusster leben kann als ohne. Natürlich wünscht man sie niemandem und Weston hat es am allerwenigsten verdient. Doch so ist das Leben und wir können unser Schicksal nicht lenken. Schon gar nicht können wir uns aussuchen, wen wir lieben. Ich bin der Meinung, dass Weston jede Liebe verdient hat und Autumn ist genau die Richtige für ihn, aber gibt es noch eine Zukunft für die beiden?

Wieder einmal konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Die Autorin bringt ihre Geschichten direkt in mein Herz und das macht sie mit so einer Überzeugung, dass ich jedes Mal glaube, mitten drin zu sein. Für mich war Autumn eine Freundin und manchmal auch mein Vorbild. Außerdem bewundere ich sie, wie sie mit der Situation umgeht und ihren besten Freund wieder ins Leben holt. Des Weiteren sind die Charaktere wieder perfekt ausgearbeitet und auch die anderen Personen glaubt man zu kennen. Ich werde euch nicht sagen, wer in diesem Teil noch vorkommt. Ruby ist auf alle Fälle wieder vertreten, allerdings reist sie schon bald nach Italien und beginnt mit ihrem Auslandsjahr.

Protagonisten:

Autumn ist einfach toll. Sie ist bezaubernd, empathisch, kämpferisch und sensibel. Außerdem denkt sie immer an die Anderen. Familie und Freundschaft sind das Wichtigste für sie. Des Weiteren weiß sie, was sie will im Leben und ist eine absolute Romantikerin. Ich glaube, sie wusste insgeheim schon immer, dass Conner nicht der Richtige war, aber durch Westons Seele, wollte sie einfach daran festhalten. Für mich ist Autumn die Protagonistin überhaupt. Schon lange hatte ich keine mehr, sie mich so fasziniert hat und ich frage mich immer wieder, wie ein junges Mädchen, so viel besser als manch Erwachsener werden kann.

Weston ist Weston. Viel hat sich nicht geändert. Jedoch ist seine Situation anders, aber mit dieser geht er am Anfang genau so um, wie er es immer getan hat. Er verschließt sich, hat schlechte Laune und Selbstzweifel. Ebenso wie früher lässt er niemanden an sich heran und ist der Meinung, dass er es verdient hat. Allerdings steckt tief in im sehr viel Liebe. Liebe für Autumn, für Connor und er würde ihn immer wieder retten wollen, weil er der Meinung ist, dass Connor das Glück verdient hat. Allerdings verändert er sich im Laufe der Geschichte. Autumn verändert ihn. Denn sie gibt nicht auf und er lässt es zu.

Schreibstil:

Light up the Sky ist flüssig zu lesen. Viel kann ich über den Schreibstil nicht mehr sagen, denn ihr wisst, ich liebe ihn einfach. Jedes Gefühl, jede Wut ist fühlbar und die Autorin schafft es mit jedem ihrer Bücher, mich zu erreichen. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen ausgelesen und wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, dann hätte ich es auch in einem Tag geschafft. Außerdem ist der Schreibstil  für mich wie eine Sucht, die sich nur befriedigen lässt, wenn ich am Ende des Buches angelangt bin. Die Geschichte wird abwechselnd aus Autumns und Westons Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was natürlich immer perfekt ist.

Light Up the Sky (Beautiful-Hearts-Duett, Band 2)
Prime Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Light up the Sky kann ich allen Fans der Autorin empfehlen, aber auch alle, die gerne emotionale Liebesgeschichten lesen, sind hier genau richtig. Außerdem kommen Liebhaber von dramatischen Geschichten und solche, die es gerne mögen, wenn die Protagonisten nicht perfekt sind, auf ihre Kosten. Natürlich müsst ihr dieses Buch auch lesen, wenn ihr Teil eins gelesen habt. Auch wenn ihr Bring Down the Stars nicht perfekt fandet, Light up the Sky ist es auf alle Fälle.

Ich gebe Light up the Sky, 5+ von 5 Sterne, 

weil ich das Buch verschlungen habe, weil die Protagonisten einfach perfekt, unperfekt sind und weil Autumn und Weston es verdient haben, gelesen zu werden. Ich glaube, es gibt einige Menschen in ähnlichen Situationen wie Weston und vielleicht hilft es ihnen zu sehen, dass es sich lohnt zu kämpfen. Für das Leben und die Liebe. Eine wahnsinnig schöne Geschichte über Selbstzweifel, Ehrgeiz und Verlust, Schicksal, Freundschaft und die Liebe, die jeder verdient hat, auch wenn man selber nicht daran glaubt.

Light up the Sky

Seid ihr auch schon gespannt auf den zweiten Teil?

Hier geht es zum ersten.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier zu meinen Lieblingsbüchern.

LYX Challenge


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: