Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Vermächtnis der Engelssteine 3

Das Vermächtnis der Engelssteine 3: Engelstropfen von Saskia Louis

*beinhaltet Affiiate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: Eisermann-Verlag


Das Finale dieser grandiosen Trilogie ist noch einmal das Sahnehäubchen als Abschluss. Der Teil beginnt ruhig, fast schon zu ruhig und es fühlt sich an, wie die Ruhe vor dem Sturm. Genauso ist es auch, denn das Finale ist ziemlich nervenaufreibend. Wenn ihr Teil 2 bereits gelesen habt, dann wisst ihr, was Ella erfahren hat und wir Leser sind natürlich gespannt, ob dies tatsächlich eintrifft. Ich danke dem Eisermann-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover passt natürlich perfekt zu den anderen Bänden.

Das Vermächtnis der Engelssteine 3: Engelstropfen von Saskia Louis

„Ella“, flüsterte er und seine Augen waren so eindringlich und sanft, dass sie direkt in meine Seele zu blicken schienen. „Du hast vielleicht die gleiche Augenfarbe, aber das heißt nicht, dass du seine Augen hast. Deine Augen sind warm. Und sie scheinen immer zu lächeln, egal wie schlecht es dir geht. Und allein die Tatsache, dass du jetzt gerade weinen kannst, sollte dir doch zeigen, dass du nicht Killians Augen hast. Ich liebe deine Augen – aber Killians? Nicht so sehr.“ (Zitat: E-Book Pos.2243)

Klappentext:

Eine Entscheidung steht bevor. Und Ella weiß, dass es ihre letzte sein wird.
Während Killian noch immer nach dem Blutopal sucht, ahnt sie, dass die Tagebücher ihrer Mutter der Schlüssel zu allem sind. Abgesehen vielleicht von ihren Beziehungsproblemen. Doch die Geheimnisse der Engelssteine reichen tiefer als gedacht – und inmitten der Schatten ihrer Vergangenheit kann nicht einmal das flammende Diamantschwert Licht ins Dunkel bringen.
Im entscheidenden Kampf zwischen Engeln und Todesengeln weiß sie nur eines ganz genau: Sie wird Gabe nicht seinem Schicksal überlassen.

Veröffentlichung

Das Vermächtnis der Engelssteine 3 ist am 02.03.2018 als E-Book und Taschenbuch (450 Seiten) im Eisermann-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Dieses Teil der Reihe hat mich so sehr an den Spruch „Ruhe vor dem Sturm“ erinnert. Die erste Hälfte war eher ruhig. Es passierte nicht so viel, wie in den anderen Bänden. Es ging eher um Strategien und Pläne, um die Beziehungen zueinander und um Freundschaft. Gabe und Ella festigten ihre Beziehung und es war so, als ob es sie noch nie getrennt voneinander gegeben hätte. Wer Band 2 bereits gelesen hat weiß, dass es gar nicht so einfach ist für Gabe über seinen Schatten zu springen, denn wenn der Kampf gegen Killian zu Ende ist, könnte es sein, dass der Ernstfall eintritt und er und Ella das unvermeidliche bevorsteht.

Erst in der Zweiten Hälfte des Buches ging es zur Sache. Es wurde richtig spannend und habe wirklich lange gegrübelt, wie sie es schaffen sollen, gegen solch einen mächtigen Anführer zu siegen. Wir mussten uns von vielen, lieb gewonnenen Charaktere verabschieden, denn nicht jeder kann es schaffen, in diesem Kampf zu überleben. Ella hat viel Mut bewiesen und ist davon überzeugt, so viele wie möglich zu retten, allen voran Gabe. Das Schwert ist aufgetaucht und ist zwar nützlich, aber nicht so, wie sie es sich erhofft hatten. Den letzten Kampf will Ella alleine antreten und beim Lesen habe ich kurzzeitig die Luft angehalten.

Es ist jetzt schwer, etwas von dem Buch zu erzählen ohne zu spoilern. Ich kann nur soviel sagen, Ella schlägt sich tapfer und am Ende muss sie das alles nicht alleine durchstehen. Ein klein wenig enttäuscht war ich ganz zum Schluss. Irgendwie hätte ich mir dieses Ende ausführlicher vorgestellt. Etwas dramatischer und auch das mit Fine war mir irgendwie ein Rätsel. Wenn man nach dem Gedicht geht, waren es immer drei, die davon betroffen sind. War Fine der Speicher? Trotzdem war es für mich ein sehr würdiges Ende, einer wirklich tollen Reihe und ich bin fast schon ein wenig traurig, dass sie jetzt zu Ende ist. Ich werde Ella und Gabe vermissen. Am Schluss waren sie alle wirklich ein tolles Team und jeder hätte sein Leben für den anderen gegeben.

Protagonisten Ella und Gabe:

Ella wird mit jedem Teil mutiger und selbstbewusster. Auch wenn sie manche Entscheidungen noch etwas unüberlegt trifft, so bewundere ich sie für ihre Taten. Natürlich hat sie auch ihren Humor wiedergefunden und die alte Ella ist zurückgekehrt. Sie gibt Gabe manchmal ganz schön Gas und nur sie schafft es, seine Arroganz in die Schranken zu weisen. Ich denke, er würde fast alles für sie tun, trotzdem ist und bleibt er natürlich eine harte Nuss und weiß genau was er will und wie er dies erreichen kann. Er beschützt Ella, wo es geht und manchmal muss sie sich ihren Freiraum einfach nehmen, sonst würde er sie wohl niemals alleine lassen. Ich bin ja ein totaler Gabe-Fan. Seine etwas mürrische, verschlossene Art mag ich und nur Ella kann ihn, zu einem kitschigen Gabe machen, was manchmal auch nicht so schlecht ist.

Schreibstil: 

Das Vermächtnis der Engelssteine 3 ist wieder leicht und flüssig zu lesen. Man fliegt nur so über die Seiten und ich liebe den Schreibstil der Autorin. Obwohl das Buch wirklich spannend ist und der Finale Kampf bevorsteht, schafft sie es, den Leser zum Lachen zu bringen. Ihre Charaktere haben immer einen leicht trockenen Humor und den setzen sie auch in brenzligen Situationen ein, so dass man einerseits hibbelig wird, aber andererseits einfach schmunzeln muss. Das Buch wird aus Ellas Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was natürlich perfekt ist.

Das Vermächtnis der Engelssteine: Engelstropfen
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Da die Reihe jetzt zu Ende ist, kann ich nur sagen, lest sie. Wenn ihr auf Fantasy, Romantasy und einfach schöne fantastische Geschichten steht, dann müsst ihr Vermächtnis der Engelssteine 3 bzw. die komplette Reihe lesen. Alle die, Teil 1 und 2 bereits kennen, werden natürlich nicht ohne Teil 3 auskommen. Diese Reihe kommt definitiv zu meinen Lieblingsbüchern, da sie einfach grandios ist und es in meinen Augen viel zu wenige Engels-Geschichten gibt. Diese Engel sind allerdings anders. Sie haben keinen Heiligenschein und sind nicht die Pförtner des Himmels. Sie halten uns Mensch für minderwertig und haben vor, ihre eigene Welt zu erschaffen. Also ihr seht, keine typische Engelsgeschichte.

Ich gebe dem 3. Teil von das Vermächtnis der Engelssteine 5 von 5 Sterne, 

weil es ein sehr würdiger Abschluss der Reihe ist, weil es durchweg spannend war und auch wenn ich mir das Ende etwas ausführlicher gewünscht hätte, war es toll umgesetzt und ich hatte ja eine ganz andere Vermutung, was den Ausgang betrifft. Aber ich finde es gut, dass uns die Autorin überrascht hat, denn diese Wendung kann niemand vorhergesehen haben. Eine wirklich tolle Reihe über die Macht der Engel, über Geheimnisse, Freundschaft, Familie und die Liebe, die manchmal nur einen gemeinsamen Plan beinhaltet und den Alleingang nicht vorsieht.

das Vermächtnis der Engelssteine 3

Hier könnte ihr die Rezension zu Teil 1 und zu Teil 2 lesen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: