Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Promise me

Promise me: Hanna und Finn von Jana Schäfer

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: Forever-Verlag


Dies ist er dritte und letzte Teil der Love me-Reihe und ich muss sagen, für mich der beste. Ich fand Hanna und Finn schon in den ersten Teilen interessant und vor allem Hanna ist mir sehr ans Herz gewachsen. Endlich hat auch sie ihre Geschichte bekommen und ich hätte nicht geglaubt, dass sich hinter der quirligen Freundin so eine tiefgründige Person verbirgt. Ich danke NetGalley und dem Forever-Verlag für das kostenloses Rezensionsexemplar. Das Cover passt perfekt zu den anderen und das Buch ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig gelesen werden. Jedoch empfehle ich, beim ersten Teil anzufangen, da man so die Clique besser versteht und kennen lernt.

Promise me: Hanna & Finn (Love me 3) von Jana Schäfer

„Wir wurden zu zwei Fremden, die für eine Nacht eine Vertrautheit zwischen sich wachsen ließen, die es im Tageslicht nicht geben würde. Das hatte ich schon immer an den Nächten geliebt. Die Dunkelheit verwandelte die Menschen und brachte Seiten zum Vorschein, die sie sonst verbargen. Aus Unbekannten konnten Liebende werden und aus Mauern offene Türen. Zumindest bis der Morgen anbrach und die ersten Sonnenstrahlen die Erinnerung zurückbrachten, wer man eigentlich war.“ (Zitat: E-Book Pos.1520)

Klappentext:

Ein Augenblick reicht und deine ganze Welt gerät ins Wanken! 
Hanna hat alles was sie sich wünscht. Das Studium läuft super, ihr Nebenjob im Café macht Spaß und auf ihre Freunde kann sie sich jederzeit verlassen. Besonders ihr bester Freund Finn ist immer an ihrer Seite. Doch genau das wird für Hanna zum Problem, denn schon lange empfindet sie mehr für ihn als nur Freundschaft. Ihr Herz macht einen Sprung, wann immer sie Finn sieht und bei jeder Berührung hält sie den Atem an.

Und es scheint, als würde auch Finn die Anziehungskraft zwischen den beiden spüren. Aber Beziehungen und Hanna, das kann nicht funktionieren. Deshalb müssen Finn und sie unbedingt Freunde bleiben. Nur das Herz hört nicht immer auf den Verstand und vielleicht kann Liebe sogar noch stärker sein als Freundschaft. Aber die Schatten ihrer Vergangenheit ruhen nicht und drohen sie einzuholen. Erstmals entsteht eine Kluft zwischen Hanna und Finn …

Veröffentlichung:

Promise me ist am 01.07.2019 als E-Book (Print wird 319 Seiten haben) im Forever-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Ich habe alle drei Teile dieser Reihe gelesen und ich finde mit jedem Teil ist diese besser geworden. Ich mochte alle Protagonisten, aber die Art und Weise, wie die Bücher geschrieben wurden, ist tiefgründiger und emotionaler geworden. Hat mir im ersten Teil noch das gewisse „Etwas“ gefehlt, war es bei Promise me auf alle Fälle vorhanden. Ich liebe Hanna und Finn und man hat ja schon ab Teil 1 ein bisschen was von ihnen erfahren. Irgendwann musste es so sein, dass diese beiden Menschen ihre eigene, ganz persönliche Liebesgeschichte bekommen, denn wenn nicht sie, wer dann? Die beiden sind füreinander bestimmt, das wusste jeder, nur sie selber nicht.

Trotzdem hätte ich nie geglaubt, dass Hanna und auch Finn so gebrochene, tiefgründige Menschen sind. Bei Hanna wusste ich ja, dass sie schon einiges erlebt hat, aber Finn war einfach der tolle Typ der Clique und für mich, war mit ihm alles in Ordnung. Jedoch hat auch er seine Päckchen zu tragen und so mussten die beiden wirklich hart an sich arbeiten, um zu erkennen, dass da mehr ist als Freundschaft. Was natürlich nicht so einfach ist, denn wenn man einen besten Freund hat, dann will man sich eine gewisse Zuneigung nicht eingestehen, was ich verstehen kann. Schließlich fährt man Gefahr, diese Freundschaft aufs Spiel zu setzen, sobald das mit der Beziehung nicht klappt.

Ich konnte mir alles sehr gut bildlich vorstellen. Die Clique  zusammen beim Reden und Feiern., die komische Stimmung die herrschte, als Finn und Hanna nicht wussten, was das genau zwischen ihnen ist und auch die Umgebung hatte ich vor mir. Natürlich war es auch schön, wieder etwas von Tara und Maxim, sowie Ella und Jonah zu lesen und was aus ihnen geworden ist. Doch das Wichtigste war natürlich, wie Finn und Hanna es schaffen, ihre Beziehung zu kitten. Eigentlich wäre alles gar nicht so schwer gewesen, wenn da nicht noch die Dämonen der beiden gewesen wären und als Hanna von ihren eingeholt wird, verschließt sie sich komplett. Dabei hätte sie beinahe ihre Freunde und ihre Liebe vergrault und dafür muss sie nun kämpfen.

Protagonisten:

Hanna ist ein Wirbelwind, ein Sturm der über einen einbricht. Sie zieht alle in ihren Bann, hat ein großes Herz und ihre Freunde lieben sie. Sie würde alles für ihre engsten Freunde tun, denn das lenkt ab. Es lenkt ab von ihren Schuldgefühlen, ihrem Kummer und ihren Dämonen, die sie schon einige Jahre mit sich herum trägt. Ein bisschen etwas wusste man ja schon von Hannas Bruder Maxim, was den beiden passiert ist, aber alles wurde natürlich in Teil 1 noch nicht ausgeplaudert und so gibt es nochmal eine Überraschung für uns. Ich mochte Hanna von Anfang an. Obwohl sie manchmal etwas über die Stränge schlägt, was Alkohol, Partys und Männer angeht so kann ich sie schon verstehen. Sie glaubt, nicht mehr lieben zu können und Beziehungen sind nichts für sie. Eine Freundschaft zu Finn ist viel effektiver in ihren Augen, denn so kann ihr gefühlsmäßig nichts mehr passieren.

Finn war für mich immer der Besonnene und Ruhige, total zufrieden mit seinem Leben als Student. Aber auch er hatte mit seinem Leben zu kämpfen. Mit seiner Familie und seiner verflossenen Liebe. Ebenso wie Hanna ist er sich sicher, dass Beziehungen nicht so sein Ding sind und er sich nicht mehr auf eine einlassen kann. Die Angst verlassen zu werden sitzt ihm im Nacken und deshalb findet er es ausreichend, eine beste Freundin zu haben. Auch bei ihm sind One Night Stands an der Tagesordnung. Finn war mir sofort sympathisch. Im Gegensatz zu Hanna führte er sein Partyleben eher ruhig. Er schlug nicht über die Stränge, aber er war auch kein Kind von Traurigkeit. Ich glaube Finn wäre so mein Typ gewesen, wenn ich mir von den drei Büchern einen aussuchen dürfte.

Schreibstil:

Promise me lässt sich leicht und flüssig lesen. Ich finde man merkt hier einen großen Unterschied zum ersten Buch der Reihe, welches das Debüt der Autorin war. Hat mir bei Band 1 noch das gewisse Etwas gefehlt, so hat sie es hier geschafft, die Gefühle zu erwecken, die man bei solchen Büchern oft hat. Ich konnte teilweise nicht mehr aufhören, weil ich die beiden Protagonisten am liebsten geschüttelt hätte. Vor allem Hanna trieb mich manchmal zur Weißglut. Und genau so sollte es sein. Die Geschichte wird abwechselnd aus Hannas und Finns Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was natürlich perfekt ist. So lernt man beide Charaktere kennen und kann sich auf sie einlassen.

Promise me: Hanna & Finn (Love me 3)
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung

Promise me kann ich alle empfehlen, die gerne schöne und dramatische Liebesgeschichten lesen. Alle die Spannung und coole Protagonisten bevorzugen, sind hier genau richtig. Auch jeder, der bereits Band 1 und 2 gelesen hat, sollte hier nochmal zuschlagen, denn Hannas Geschichte ist wirklich toll und ich glaube fast alle haben sie schon ab Teil 1 in ihr Herz geschlossen.

Ich gebe Promise me 5 von 5 Sterne,

weil ich finde, dass es der beste Teil der Reihe ist. Ich mag Hanna von allen Mädels am liebsten und auch Finn ist toll und hat es verdient glücklich zu sein. Ich mag den Verlauf der Geschichte und auch die Gefühle, die beide in einem auslösen. Hanna und Finn gehören einfach zusammen und das wissen wir doch schon seit Tara und Maxim, nur sie beide haben es nicht so recht verstanden bzw. wollten es sich nicht eingestehen. Eine toller letzter Teil über die Vergangenheit, Schicksalsschläge, Freundschaft, Familie, Vertrauen und die wahre Liebe, die auch unter Freunden versteckt sein kann, man muss sie nur erkennen und zulassen.

Promise me

Kennt ihr die Reihe schon?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: