Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Bis es Sterne regnet

Bis es Sterne regnet von Ava Blum

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Zitate und Beschreibungen: Piper-Verlag


Tanzen und die Liebe. Ich finde es eine perfekte Mischung von Sport und Romance. Bei welchen Sport kommt man sich näher als beim Tanzen? Nähe und Bauch-kribbeln gehören da einfach dazu. Von daher habe ich mich wirklich auf das Buch gefreut und war schon ganz gespannt auf die Handlung. Ich danke der Netzwerk Agentur Bookmark und dem Piper-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover ist wieder wunderschön geworden und es regnet natürlich Sterne.

Bis es Sterne regnet (Read! Sport! Love!) von Ava Blum

„Was bedeutet das?“ Juri schaut auf die mit dunkle Tinte durchzogene Haut, so als wüsste er es selbst nicht mehr. Nach einem Moment des Schweigens sagt er kaum hörbar: „Mamutschka, ich werde nie aufhören für dich zu tanzen.“ Ich muss schlucken, so belegt und verletzlich klingt seine Stimme. Die Worte sind gefühlvoll und zeigen die verwundbare Seite, die er bisher hinter seiner coolen Fassade verborgen hat.“ (Zitat: E-Book Pos.1887/1891)

Klappentext:

Irgendwann als gefeierter Balletttänzer auf der Bühne zu stehen, ist Juris größter Traum. Doch der Wunsch, seiner Mutter, der russischen Primaballerina, nachzueifern, zerbricht jäh, als die ihrem schweren Krebsleiden erliegt. Nur widerstrebend erfüllt Juri ihren letzten Willen und zieht nach New York, um dort bei seinem Vater zu leben. Nicht nur, dass Juri sich mit dessen Vorurteilen herumschlagen muss, was seine Ausbildung zum Bühnentänzer angeht, zu allem Überfluss wird sein Dozent auch noch zudringlich. Um ihm sich vom Leib zu halten, bittet er seine Tanzpartnerin Mae, seine Freundin zu spielen …

Veröffentlichung:

Bis es Sterne regnet ist am 01.10.2019, als E-Book und als Pocket Book (316 Seite) im Piper-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

„Tanze, bis es Sterne regnet und du trunken bist vor Glück.“ (Zitat)

Nach diesem Zitat richtet sich die Geschichte, denn beide Protagonisten lieben das Tanzen und sind vielversprechende Talente. Juri, der Russe, der nach New York kommt, um nach dem Tod seiner Mutter, bei seinem Vater zu leben und Mae, das Mädchen, dass sich mit einem Stipendium versucht, ihren Traum zu erfüllen. Beide haben ein großes Herz, doch Juri zeigt dies nicht, denn er kann sein Leben, so wie es gerade ist, nicht akzeptieren, dafür trägt Mae ihr Herz auf ihrer Zunge. Sie ist für alle da und will, dass es all ihren Freunden gut geht. Als sie Juri kennen lernt, ist sie hin und weg und er macht einen Deal mit ihr. Doch aus diesem wird schon bald mehr, als beide gedacht hätten…..

Die Geschichte an sich und die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es werden viele wichtige Themen angesprochen, die bei Tänzern durchaus relevant sind. An vorderster Front geht es natürlich um die sexuelle Belästigung von Juri durch einen Dozenten. Ich fand es toll, dass das Thema auch einmal anhand eines Mannes als Opfer aufgegriffen wurde, denn eigentlich hört man davon eher selten und doch denke ich, ist die Dunkelziffer immens. Vor allem in Bereichen, in denen Jungs in der Unterzahl sind und oftmals auch homosexuell.

Ich finde es wahnsinnig dreist, was sich dieser Dozent hier herausnimmt und bewundere Juri wirklich, wie er so lange seinen Mund halten konnte, aber da spielt natürlich die Angst eine große Rolle. Sein Traum hätte natürlich sofort platzen können und trotzdem hätte ihm wahrscheinlich niemand geglaubt. Desweiteren wird immer wieder das Thema Essen bei den Tänzerinnen angesprochen. Maes beste Freundin wurde als zu dick bezeichnet, obwohl sie, laut des Geschriebenen eine top Figur hatte, nur eben eine weiblichere mit großen Brüsten. Sie füllt sich natürlich viel zu dick und glaubt nicht mehr an sich. Auch Mae hat immer wieder mal gesagt, dass sie sich beim Essen zurückhalten muss, um eben nicht zuzunehmen. Ich denke auch dies ist ein heikles Thema in der Branche und es gibt bestimmt genügend, die magersüchtig oder ähnliches werden.

Jetzt habe ich aber auch eine kleine Kritik an dem Buch. Obwohl ich die Story wirklich toll fand, hat mir ein wenig das Mitreißende gefehlt, die Emotionen und die bildliche Beschreibung. Für mich waren die Geschehnisse oft aneinandergereiht, wie in einem Film, bei dem mir der Ablauf zu schnell war. Das hat mich immer wieder ein wenig gestört und ich konnte nicht so mitfühlen, wie ich es bei anderen Büchern mache. Dieses Kribbeln im Bauch und das Fühlen beim Lesen hat mir einfach ein wenig gefehlt, was bei einem Buch übers Tanzen sehr schade ist, da ich diese Geschichten eigentlich wirklich liebe und auch von Tanzfilmen immer sehr fasziniert bin.

Protagonisten:

Mae ist ein süßes und sehr gut erzogenes Mädchen. Sie kommt aus Chinatown und ihre Eltern konnten ihr nie sehr viel bieten. Trotzdem hat sie ein tolles Elternhaus und alles was sie braucht. Um sich ihren Traum zu erfüllen, ohne dass ihre Eltern, ihr erspartes hergeben müssen, kämpft sie für ein Stipendium in einer Ballett-Academy. Als sie aufgenommen wird, ist sie überglücklich und als sie Juri kennen lernt und sich mit ihm anfreundet könnte ihr Leben nicht perfekter sein. Doch Juri hat ein Geheimnis, dass sein ganzes Leben zerstören könnte und als Mae erfährt, um was es geht, hilft sie, wo sie kann.

Juri war für mich, in meiner Vorstellung ein sensibler, junger Mann, der nach außen hin den coolen mimte, aber innerlich ziemlich down war. Er vermisst seine Mamutschka und kommt mit seinem Vater nicht zurecht. Er sehnt sich nach seinem zu Hause, aber leider ist dort niemand mehr aus seiner Familie und so versucht er in New York Fuß zu fassen. Als er dann das erste Mal von seinem Dozenten belästigt wird, glaubt er zu träumen. Dass dies genau ihm passieren muss, ihm der nicht auf Männer steht, das ist absurd, aber ich denke solchen Männern, die so etwas tun, ist es egal, ob der angebetete auf Männer oder Frauen steht. Sie bekommen was sie wollen, indem sie erpressen.

Schreibstil:

Bis es Sterne regnet ist leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist spannend und man will durchweg wissen, wie es weitergeht. Das Ende ist stimmig und hat mir sehr gut gefallen. Wie oben bereits erwähnt, hat mir ein wenig das Emotionale gefehlt. Die Charaktere hätten ein wenig tiefgründiger beschrieben werden können, so hätte man auch mehr gefühlt beim Lesen. Die Nebencharaktere sind fast alle ein wenig untergegangen und ich mag es gerne, das ganze Buch, als Großes, Ganzes zu sehen. Bis es Sterne regnet wird abwechselnd aus Juris und Maes Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was mir natürlich sehr gut gefallen hat.

Bis es Sterne regnet: Roman (Read! Sport! Love!)
Prime Preis: € 15,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Bis es Sterne regnet kann ich allen empfehlen, die gerne dramatische und spannende Liebesgeschichten lesen und alle, die auf Geschichten über das Tanzen stehen, sind hier genau richtig. Auch diejenigen, welche die anderen Bände der Read! Sport! Love! – Reihe schon gelesen haben, sollten auch dieses Buch lesen. Jedes ist in sich abgeschlossen und von einer anderen Autorin. Bis es Sterne regnet ist bereits Teil 3 und Teil 2 habe ich euch hier schon vorgestellt.

Ich gebe, bis es Sterne regnet 4 von 5 Sterne, 

weil mir die Geschichte an sich, sehr, sehr gut gefallen hat. Ich fand es klasse, dass so viele wichtige Themen angesprochen wurden, die Tänzer oft betreffen. Ebenso mag ich Geschichten, in denen junge Menschen dafür leben, ihren Traum zu verwirklichen und auch dafür kämpfen und das Ziel nicht aus den Augen lassen. Dabei aber noch sie selber bleiben und für ihre Freunde einstehen und das tat Mae wirklich. Ohne sie wäre Juri nicht wieder auf die Beine gekommen. Einen Stern ziehe ich ab, weil ich mir ein bisschen mehr Emotion und Bauch-kribbeln gewünscht hätte. Die Handlungen verliefen etwas schnell man konnte beim Lesen nicht fühlen. Trotzdem eine tolle Geschichte über Träume, Trauer, sexuelle Belästigung, Familie und die große Liebe, die nicht geplant war, aber trotzdem perfekt ist.

Bis es Sterne regnet

Mögt ihr auch gerne Geschichten über das Tanzen?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: