Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

ein voller Tag

12 von 12 – November 2019 – ein voller Novembertag

Heute war wirklich ein voller Novembertag und ein paar Mal hätte ich beinahe vergessen, Fotos zu machen. Wenn man von einem zum anderen hetzt, dann kann das schon passieren. Aber heute ist wieder der 12. und das heißt 12 von 12 im November 2019. Draußen nur Kännchen ruft wieder auf, 12 Fotos und einen Tagesrückblick zu posten. Schaut doch mal bei ihr vorbei und guckt, was die anderen heute so gemacht haben.

12 von 12 – ein voller Novembertag.

Der Wecker klingelte wieder um 05.30 Uhr und ein voller Novembertag begann. Wie immer, wenn ich in die Arbeit muss. Nach einer Dusche habe ich mich angezogen und fertig gemacht. Heute ging es ziemlich schnell, weil ich mir meine Sachen schon bereitgelegt habe. Ich hatte es etwas eilig, denn wir hatten um 08.00 Uhr Besprechung und da wollte ich nicht unbedingt zu spät kommen.

ein voller Novembertag

Danach habe ich mir einen Kaffee gemacht und die Brotzeit der Kinder hergerichtet. Im Anschluss guckte ich nach meinen E-Mails und habe in Ruhe meinen Kaffee getrunken. Die Ruhe am Morgen ist schon schön, bevor die Mädels runter kommen. Das genieße ich schon immer. Manchmal wacht eine schön früher auf und ich bete jedes Mal, dass das nicht passiert.

12 von 12

12 von 12

ein voller Novembertag

Dann wurden die Mädels aufgeweckt. Sie sind relativ schnell aufgestanden und ich habe sie ein wenig angetrieben beim Anziehen, damit wir pünktlich los fahren konnten. Das klappte bis dahin auch ganz gut. Als es ans Frühstücken ging, meinte die Große, dass ihr die Hose zu eng sei. „Ok, kann sein, die ist schon älter, zieh ne andere an“. Dann endlich Frühstück. Währenddessen räumte ich immer im Wohnzimmer auf und verstaute die Brotzeitboxen in den Taschen.

ein voller Novembertag

Als wir dann endgültig los wollten, ging die Diskussion los, welche Schuhe sie anziehen. Die Große wollte ihre neuen Winterstiefel anziehen, aber da der Schulhof immer matschig ist bei dem Wetter, habe ich gesagt, sie soll die alten nehmen. Das gab dann Gemecker. ML wollte dann auch die neuen Schuhe anziehen. Soll sie aber nicht in den Kindergarten. Dafür haben wir die älteren. Na ja irgendwann ging es dann doch los in den Kindergarten und anschließend in die Schule und dann weiter zur Arbeit.

ein voller Novembertag

Ich kam dann auch rechtzeitig an. Und vom Parkplatz ins Büro habe ich erst gemerkt, wie nebelig es heute ist. Das blieb den ganzen Tag so und war total ungemütlich mit Nieselregen. Tolle Aussichten oder? Der November war einfach schon immer ein Blödmannmonat, in dem man die Sonne niemals sieht. Ich bin jetzt schon wieder richtig genervt von dieser Jahreszeit und sehne mir zumindest den Februar her, denn dann habe ich wieder einen kleinen Lichtblick, dass es nicht mehr all zulange dauert, bis es wieder schöner wird.

12 von 12

Der Vormittag verlief dann ruhig und wie immer. Auf dem Nachhauseweg habe ich dann die Große von der Schule abgeholt. Da gab es dann ein kleines Drama, weil sie später raus kam und ihre Freundin schon erzählte, dass sie zusammen wieder ihre Schulkameradin geärgert haben und diese es der Lehrerin gesagt hat. Jetzt hat die natürlich mit ihr geredet und sie war völlig aufgelöst. Tja, ich habe es ihr gesagt, dass sie das Mädel in Ruhe lassen sollen. Letztes Jahr hat dieses Mädel ihr immer zugesetzt und jetzt haben sie den Spieß wohl umgedreht. Aber das ist nicht in Ordnung und ich hoffe, das war ihr jetzt eine Lehre.

12 von 12

Natürlich kamen wir dann erst ziemlich spät nach Hause und sie musste sich dann, nach einer Kleinigkeit zum Essen, auch schon an die Hausaufgaben machen. In der Zwischenzeit habe ich meine Auktionen für Ebay noch fertig gemacht, damit diese morgen starten können und die Kleine, die ja schon etwas länger zu Hause war, hat es sich auf dem Sofa gemütlich gemacht.

12 von 12

ein voller Novembertag

Um 14.45 Uhr ging es auch schon wieder los. Wir hatten heute unser Mädelstreffen. Irgendwie hat das schon Wochen nicht mehr geklappt, weil immer irgendetwas dazwischen gekommen ist. So haben wir es auf den Dienstag gelegt, weil am Donnerstag schon wieder eine von den Mamas keine Zeit gehabt hätte. Die Kids haben gespielt und vor allem die neue, kleine Katze von ihrer Freundin hat es ihnen angetan. Wir Mamas haben ein wenig geratscht, Kaffee und ein Glas Prosecco getrunken.  Um 17.00 Uhr mussten wir dann wieder los ins Ballett. Wir waren dann etwas früher dran und die beiden machten noch ganz wichtig bei dem Tanzkurs der Großen mit, der gerade stattfand.

ein voller Tag

Ich ging während der Ballettstunde eine Stadtrunde und habe für IB noch gefütterte Gummistiefel mitgenommen, weil sie gar keine mehr hat und auf eine Geburtstagsfeier eingeladen ist, bei der sie welche braucht. Den Rest der Stunde habe ich noch gelesen und dann ging es endlich wieder nach Hause.

12 von 12

Zum Abendessen gab es dann nur noch schnell Pizza, denn zu mehr hatten wir keine Zeit mehr, weil es einfach ein voller Novembertag war. Als die Mädels dann im Bett waren, habe ich diesen Beitrag noch fertig gemacht und dann ging es gemütlich aufs Sofa.

ein voller Tag

Wie war euer Tag? War es bei euch auch ein voller Novembertag?

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Nicole

Hier geht es zu den letzten 12 von 12

Hexen und Prinzessinnen

 

5 Kommentare

  1. Diese Zeit zwischen Aufstehen und dem Aufwachen der restlichen Familie ist mir heilig. Den eigenen Gedanken nachhängen, einen Kaffe trinken und einfach nur Luftlöcher starren.
    Danke fürs Mitnehmen durch deinen Tag!
    Suse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: