Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

der goldene Herbst

12 von 12 – Oktober 2019 – der goldene Herbst

Diesen Monat habe ich die 12 von 12 nicht vergessen. Im September habe ich sie ja leider vollkommen verpasst und 12 Fotos, auf die Schnelle zu bekommen, funktioniert einfach nicht. Heute bin ich aber wieder voll dabei und da sich der goldene Herbst von der besten Seite zeigte, konnten wir sogar etwas unternehmen. Schaut doch auch mal bei draussen nur Kännchen vorbei, bei ihr läuft diese Aktion und dort könnt ihr auch andere Tagesrückblicke mit 12 Fotos lesen und anschauen.

12 von 12 – der goldene Herbst

Ich bin um kurz nach acht aufgestanden, aber eigentlich nur, weil ich die Mädels gehört habe, wie sie irgendwas in ihren Zimmern geholt haben. Dann konnte ich aber nicht mehr einschlafen und habe mich fürs Aufstehen entschieden. Mein Mann ist seit gestern Abend auf einer Fortbildung und so bin ich mit den Kids alleine und musste mir etwas einfallen lassen. Aber erst einmal ging es ins Bad und danach gab es in Ruhe einen Kaffee. Dabei habe ich meine E-Mails gecheckt und meinen Wochenrückblick geteilt und bei den jeweiligen Blogs eingetragen.

12 von 12

Die Mädels ließen sich dann auch irgendwann wieder sehen, weil sie Hunger hatten und frühstücken wollten. Das haben sie dann auch gemacht, aber vorher haben sie mir noch erzählt, was sie gespielt haben, nämlich schon wieder Harry Potter und dass ML ihren neuen Zauberstab vom Hermine-Kostüm hergenommen hat. Viel gegessen haben sie heute nicht, aber ich glaube, sie hatten schon wieder irgendetwas vor.

der goldene Herbst

Ich habe dann noch ein paar Bilder von meinen Büchern gemacht und dabei noch unser neues Buch, das gestern angekommen ist, angesehen. Dieses Kinderbuch ist soooo schön. Ich bin richtig verliebt. Es ist eine personalisierte Ausgabe des Märchens, 3 Haselnüsse für Aschenbrödel. Man wählt den Namen seines Kindes und die Haarfarbe und bekommt die Geschichte mit dem gewählten Namen zugesandt. Das Aschenbrödel hat auch die gewählte Haarfarbe. Außerdem sind die Zeichnungen einfach süß und bezaubernd. Die Rezension gibt es, sobald wir das Buch zusammen gelesen haben.

12 von 12

Dann bin ich endlich hoch und habe mich angezogen. Auch den Mädels habe ich gesagt, dass sie sich fertig machen sollen, weil wir in die Stadt fahren und dann zum Einkaufen. Es war den ganzen Tag herrliches Wetter und endlich war der goldene Herbst da und deshalb mussten wir ja raus, bevor sich die beiden wieder die Köpfe einschlagen. Schön langsam haben sie sich dann auch von ihrem Spielzeug losgerissen und sich angezogen. In der Zwischenzeit habe ich die Küche aufgeräumt und die Pfandflaschen für den Supermarkt hergerichtet. Ach ja und die Müllberge an Geschenkpapier von gestern entsorgt. Ich sehe gerade, dass man auf dem Foto meinen geschwollen Knöchel sieht. Linker Fuß, autsch das sieht ja auf dem Foto übel aus. Das nehme ich in natura gar nicht so war. Wann geht das denn wieder zurück? Ist schon seit Montag so und ich habe hier bereits davon berichtet.

der goldene Herbst

Dann ging es los in die Stadt. Zuerst sind wir zu TK Maxx. Ich mag den Laden ja nicht besonders gerne, also zumindest bei uns nicht. Weiß nicht, ob der überall so unübersichtlich ist, aber ich habe dort tatsächlich gestern eine Strickjacke gesehen, die mir gefallen hat und die ich doch noch geholt habe. Außerdem wollte ich gucken, ob sie eine Schneejacke für ML haben. Ihre passt nicht mehr und da die normalen Daunenjacken oder gefütterten Jacken, einfach nicht schneefest sind, brauchten wir eine. Tatsächlich habe ich auch eine gefunden. Ich wollte zwar so ne richtige Skijacke und die sieht nicht ganz so aus, aber sie ist aus Nylon und 100% wasserdicht und winddicht usw.

goldene Herbst
der goldene Herbst

Dann ging es weiter über den Stadtplatz, der ziemlich voll war, aber das war klar, bei dem Wetter. Goldene Herbst – Tage will jeder nochmal genießen. Auf dem Weg zum nächsten Ziel guckten wir uns wieder mal unsere Stadt in Miniatur-form an. Von der sind sie immer wieder begeistert und jedes Mal suchen sie unser Haus, bis ihnen wieder einfällt, dass das dort nicht ist und dann erzählen sie vom Krieg in unserer Stadt und von der Stadtmauer (ich denke, das hat die Oma ihnen erzählt).

der goldene Herbst

Unser nächstes Ziel war der Spielzeugladen. Ich habe euch ja schon erzählt, dass die Große, der Kleinen, zum Geburtstag etwas geschenkt hat. Das hat sie selber ausgesucht und bezahlt. Es war eine Baby-Born Surprise Puppe. Das sind kleine Püppchen in einem Ei. Man weiß nicht, welche drin ist und man muss ihnen einen Namen geben, den Geburtstag festlegen und die Augen aufreiben. Man kann ihnen auch mit Miniflaschen etwas zu trinken geben, dann pinkeln sie und die Windel verfärbt sich. Sie liegen alle in einem kleinen Sack. Die Große wollte auch so eine und hatte noch Gutscheine von ihrem Geburtstag über. Genau so eine holten wir und so sehen die aus:

12 von 12

Danach sind wir nochmal in einen anderen Klamottenladen und ich habe eine Hose probiert, die mir aber zu groß war. Leider war die kleinere Größe schon weg. Am Ende habe ich mir noch eine neue schwarze Lederjacke gekauft und danach sind wir Eis essen gegangen. Besser gesagt, wir haben Eis gekauft und auf einer Bank gegessen, weil alle Tische belegt waren. Ich habe einen Kaffee getrunken und so konnten wir noch etwas Sonne tanken und genießen.

der goldene Herbst

Jetzt ging es wieder zurück zum Auto und weiter in den Supermarkt zum Einkaufen, was nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zählt und schon gar nicht alleine mit den Zweien. Das finde ich immer ziemlich anstrengend und normalerweise gucke ich, dass meine Mama Zeit hat, wenn mein Mann nicht da ist und ich alleine fahren kann. Aber leider ist auch die Oma heute nicht da und so musste ich da durch. Es ging aber schon, sie waren ganz ok, besser gesagt die Große, denn die kann beim Einkaufen schon sehr anstrengend sein, der Wirbelwind. Die findet auch alles. Jeden Blödsinn entdeckt IB. Mein Mann würde jetzt sagen: „Von wem sie das wohl hat?“ Tja ich entdecke Blödsinn alleine und nerve nicht alle damit, dass ich das jetzt und sofort brauche und halte auch andere nicht vom Einkaufen ab. Denn ich muss mich konzentrieren, sonst vergesse ich die Hälfte.

der goldene Herbst

Bevor wir nach Hause fahren konnten, hatte IB noch Hunger und wollte eine Leberkäs-Semmel. Wenn mein Mann da wäre, würde ich jetzt sagen: „Von wem sie dass wohl hat, mit dem ständigen Hunger.“ Aber ihr schmeckt es halt, also bekam sie so ein Teil. Geschafft hat sie es natürlich nicht ganz, aber fast. Normalerweise teilen sie sich immer eine. ML wollte aber nichts. Endlich konnten wir nach Hause und unsere Einkäufe ausräumen. Die beiden spielten dann gleich mit ihren Püppchen und es war dann ziemlich ruhig zu Hause.

der goldene Herbst

Die letzten Sonnenstrahlen konnte ich dann noch genießen mit meinem Buch auf der Terrasse. Ich muss sowieso lesen, was das Zeug hält, weil ich jetzt einige neue Rezensionsexemplare bekommen habe und die alle etwas zur gleichen Zeit erscheinen. Von daher kam mir das Wetter gerade noch recht, denn ich lese viel lieber in der Sonne. Ihr auch? Auf dem Sofa eingekuschelt in die Decke ist es auch gut, aber nicht so schön, wie im Sommer auf der Sonnenliege. Ich sage ja, ich bin einfach ein Sommerkind.

der goldene Herbst

Leider ist der Ausblick jetzt nicht mehr so schön, denn mein Mann hat gestern unsere Terrasse leer geräumt und schon sieht es nicht mehr so sommerlich aus. Das Urlaubsfeeling im Garten ist weg. Bis auf den Pool, der macht das natürlich immer noch. Aber wenn ich nicht rein gehen kann, frustriert mich das eigentlich mehr, als dass ich es genieße. Aber der nächste Sommer kommt bestimmt und der nächste wird toll!

12 von 12

Dann war der Tag auch schon wieder fast vorüber. Es gab dann natürlich noch Abendessen und IB musste noch Hausaufgaben machen. Zu dem Zeitpunkt, als ich diesen Beitrag geschrieben habe, wusste ich noch nicht, ob sie es macht oder nicht. Von daher hoffe ich jetzt einfach mal, dass sie sich noch aufraffen kann, denn am Sonntag ist auch immer doof. Normalerweise werden die nach Möglichkeit immer gleich am Freitag erledigt, aber gestern war ja die Geburtstagsfeier ihrer Schwester und somit ziemlich viel Aufregung bei uns.

der goldene Herbst

Wie war euer Tag? Hat der goldene Herbst euch auch beglückt?

Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Nicole

Hier geht es zu meinen letzten 12 von 12

Hexen und Prinzessinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: