Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Gewohnheiten

1000 Fragen an dich selbst Teil #38 – Gewohnheiten

Jeder Mensch hat Gewohnheiten, ohne diese würde unser Alltag schnell stressig werden. Deshalb halten wir an ihnen fest. Manche mehr, manche weniger. Ich finde Gewohnheiten wichtig,  um nicht aus dem Konzept gebracht zu werden. Allerdings bin ich ein Mensch der oft zu stark an Gewohnheiten festhält. Geht es euch auch so?

Gewohnheiten:

Wie bereits geschrieben, ich halte immer sehr stark an Gewohnheiten fest und werde schnell hektisch, wenn es nicht so läuft, wie geplant. Spontanität wurde mir nicht unbedingt in die Wiege gelegt und manchmal ärgere ich mich über mich selber, dass ich etwas nicht gemacht habe, weil es nicht in meinen Tagesablauf gepasst hat. Kennt ihr das?

Wir alle haben Gewohnheiten. Mit Kindern noch viel mehr, finde ich. Früher war ich spontaner. Aber das geht heute nicht mehr so einfach, zumindest in meinen Augen. Manchmal bewundere ich andere, die Kinder haben und doch noch spontan etwas machen. Ich kann das nicht. Da fehlt mir die Motivation und die Lust. Da denke ich dann viel zu viel nach, was ich dann alles nicht machen kann, was ich ja normalerweise an diesem Tag machen müsste und schon sage ich ab. Mein Mann schimpft dann oft mit mir und sagt, ich solle doch mal etwas spontaner sein. Ich weiß das auch, aber ich kann meistens nicht aus meiner Haut.

Wenn ich es dann doch mache, dann muss ich die anderen Dinge ja hinten anstellen und dann artet das in Stress aus. Wie zum Beispiel, Wäsche waschen, ich wasche immer am Wochenende, wenn ich das nicht schaffe, dann muss ich es unter der Woche machen und dazu habe ich schon wieder keine Lust, da die Wochentage sowieso so voll gepackt sind. Allerdings hat es auch was Gutes. Denn ich schaffe immer alles, was ich mir vorgenommen habe. Fast alles, natürlich bleibt auch mal etwas liegen, aber eher selten.

Vielleicht schaffe ich es ja doch auch mal, meine Gewohnheiten links liegen zu lassen und spontaner zu sein. Zumindest, wenn dann die Kinder mal größer und selbständiger sind. Dann wird es hoffentlich auch für mich leichter und ich kann über meinen Schatten springen.

Stärken und Schwächen
1000 Fragen

1000 Fragen an dich selbst – Gewohnheiten

Fragen 741 – 760
741. Darf man einer Freundin von einem Gespräch mit einer anderen Freundin erzählen?

Wenn die Freundin ausdrücklich gesagt hat, dass es niemand anders erfahren darf, dann nicht. Allerdings würde ich es auch so nicht explizit erzählen, vielleicht mal anschneiden, wenn das Thema gerade passt.

Gewohnheiten
1000 Fragen
742. Wem erzählst du, was du geträumt hast?

Oftmals niemanden, manchmal meinem Mann, kommt auf den Traum an.

743. Ist Neues immer besser?

Ne, nicht immer. Wobei ich schon gerne Neues mag. Aber wenn man gerne etwas richtig teures möchte (Tasche, Gürtel usw.) dann ist es manchmal gar nicht verkehrt, diese Dinge gebraucht zu kaufen, weil man viel Geld sparen kann oder

744. Was machst du, wenn eine Party nicht so richtig in Schwung kommt?

Dann bin ich genervt und überlege, wieder nach Hause zu gehen.

745. was hast du in der Schule gelernt, wovon du immer noch profitierst?

Na, ich denke von allen Grundfächern profitiert man. Also Rechnen, Schreiben, Lesen. Auch wenn man manche Dinge, wie richtige Mathematik (ich habe es gehasst) nicht mehr oft braucht, hat man doch schon mal davon gehört und das ist einfach Grundwissen. Alle Fächer haben ihren Sinn, auch wenn man das als Schüler nicht so sieht. Ach ne, Hauswirtschaft und Steno hatten für mich nie einen Sinn.

Summertime
Hausaufgaben
746. Sagst du immer die Wahrheit, auch wenn du eine Person damit verletzen könntest?

Ne, das mache ich nicht. Kommt natürlich auf die Person an. Wenn sie mir sehr nahe steht und ich sie schon sehr lange und gut kenne, dann eher, aber flüchtigen Bekannten sage ich nicht immer die Wahrheit. Das kann zu Diskussionen oder Streit führen und das ist es mir nicht wert, bei jemanden, der mir nicht so wichtig ist.

Wobei ich guten Freunden manche Dinge auch nicht sagen würde. Ich könnte mir jetzt nicht vorstellen, einer Freundin zu sagen, dass sie heute stinkt. Wenn das öfter vor kommt, dann vielleicht, aber sonst nicht.

747. Was hast du in letzter Zeit jemanden gegeben, der die betreffende Sache dringender gebraucht hat als du?

Meiner Cousine. Sie hat zwei kleine Kinder und alleinerziehend.

748. Bist du in der virtuellen Kommunikation anders als von Angesicht zu Angesicht?

Ja, schon ein wenig. Es ist immer schwer, sich mit jemanden zu unterhalten, den man nicht sieht. Da kommt es leicht zu Missverständnissen und da helfen auch oft die Smileys nicht.

749. Was machst du, wenn du dich irgendwo verlaufen hast?

Erst mal gucke ich, ob ich doch noch aus dem Irrgarten heraus finde. Dann frage ich jemanden und wenn ich dann noch nicht zurück finde, gucke ich, wie mir das Handy da helfen kann.

750. Wann bist du zuletzt im Theater gewesen?

Das ist schon ewig her. Im Kindertheater war ich vor einem Jahr, im Zuge eines Familienausfluges des Kindergartens.

751. Mit welcher Frucht würdest du dich vergleichen?

Was ist denn das für eine Frage. Ich habe keine Ahnung. Vielleicht mit einem Apfel, nicht immer süß, aber auch nicht immer sauer.

752. Sind deine Gedanken immer richtig?

Bestimmt nicht, aber es sind meine Gedanken und „nur“ Gedanken. Gedanken müssen nicht immer richtig oder falsch sein. Mit Gedanken wägt man ab, träumt und überlegt was zu tun ist.

Gewohnheiten
Gedanken
753. Welche Worte möchtest du irgendwann noch von jemand hören?

Das kann ich beantworten, wenn ich sie gehört habe, denn mir fällt jetzt dazu nichts ein.

754. Was an dir ist typisch schweizerisch, italienisch, französisch, deutsch?

Oh je, wieder eine komische Frage.

Schweizerisch: Ich liebe Käse

Italienisch: Ich liebe den Sommer, die Sonne und das Meer

Französisch: Mein Opa, den ich zwar nicht kenne, aber er ist Franzose oder war. Keine Ahnung ob es ihn noch gibt.

Deutsch: Meine Gewohnheiten, siehe oben. Das ist schon typisch deutsch, oder?

Italien 2018
Venedig
755. Fühlst du dich in deiner Haut heute wohler als vor zehn Jahren?

Ja, ich glaube schon. Früher war ich meistens unzufrieden mit mir. Heute akzeptiere ich mich, bis auf das Älterwerden, das kann ich noch nicht akzeptieren und daran habe ich vor 10 Jahren noch nicht gedacht.

756. Wann hat mal dein Glück auf dem Spiel gestanden?

Ich hatte eigentlich noch nie so dramatische Ereignisse in meinem Leben, dass mein Glück auf dem Spiel gestanden wäre.

757. Was möchtest du irgendwann unbedingt erleben?

Ich möchte erleben, wie meine erwachsenen Kinder mit mir am Tisch sitzen und von ihrem Tag erzählen.

Gewohnheiten
1000 Fragen
758. Trinkst du am liebsten aus einer bestimmten Tasse oder einem bestimmten Becher?

Ja, aus ein paar bestimmten. Aber ich nehme immer die selben. Habe mehrere von meinen Lieblingstassen.

2. Schultag
Kaffee
759. Mit wem hast du deine erste Freundschaft geschlossen?

Als kleines Kind im Kindergarten habe ich meine ersten Freundschaften geschlossen, aber mit wem das war, weiß ich nicht mehr. Ich kann mich an einige erinnern, aber nicht mehr, wer der Erste Freund/Freundin war.

760. Würdest du es selbst weniger gut haben wollen, wenn es dadurch allen Menschen besser ginge?

Kommt darauf an, wenn es mir dann nicht schlechter gehen würde. Allen Menschen gleich, darauf kann ich mich einlassen.

Gewohnheiten

Wenn ihr noch mehr Antworten lesen wollt, dann schaut doch bei Johanna von Pinkepank vorbei, die diese Aktion ins Leben gerufen hat. Allerdings habe ich dieses Mal die Fragen von der lieben Anja von die Kellerbande geklaut, da Johanna gerade nicht auf dem Laufenden ist.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart.

Nicole

Hier geht es zu Teil 37 und hier zu Teil 36 der 1000 Fragen an dich selbst.

Logo


Dieser Beitrag kann Werbung (ohne Auftrag), durch Verlinkungen, Markennennungen, Film- oder Buchnennungen oder ähnliches, enthalten.

3 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    ich bin auch sowas von ein Gewohnheitstier und hasse es, wenn es nicht wie üblich abläuft. Man kann ja mal sich neue Gewohnheiten aneignen, aber ich wenn ich es genauso wie sonst eingeplant habe und es läuft dann anders nervt es mich ungemein, da ich somit auch Zeit verliere! 😀

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: