Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Perfectly Broken

Perfectly Broken von Sarah Stankewitz

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Bilder, Zitate und Beschreibungen: Forever-Verlag


Die Bücher der Autorin sind für mich ein Garant. Denn keine schreibt so wie sie und fast keine schafft es, mich immer und immer wieder so sehr in den Bann zu ziehen. Auch dieses Mal hat sie wieder eine tolle Geschichte geschrieben, die zwar ruhig ist, aber trotzdem Power hat. Sie geht einem unter die Haut und weckt Gefühle, die man bei anderen Geschichten nur selten hat. Ich danke NetGalley und dem Forever-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich sehr schön, es verrät nichts und macht trotzdem Lust auf mehr.

Perfectly Broken von Sarah Stankewitz

„Seine Stimme klingt ohne diese Wand zwischen uns noch schöner. „Nein“, antworte ich schwach. Dabei schreit alles in mir Ja. „Du bist ein schöner Ork, Eselchen. Wenn nicht sogar der schönste Ork, den ich bisher gesehen habe.“ Seine Worte sorgen dafür, dass ich lachen muss. „Und dein Lachen ist viel schöner, als ich vermutet habe“, setzt er noch hinterher. Er darf mich nicht schön finden. Innerlich bin ich hässlich. Innerlich bin ich das hässlichste Wesen der Welt, weil ich in dieser Sekunde den Menschen hintergehe, dem mein Herz gehört. Den Menschen, der einer von den Sternen ist, die heute so schön über der Stadt scheinen.“ (Zitat: E-Book Pos.1652/1656)

Klappentext:

Sie hat mit ihrer großen Liebe auch sich selbst verloren. Doch dann hört sie seine Stimme, seine Musik. Sie hat ihn noch nie gesehen, trotzdem berührt er sie tief in ihrem Herzen. Kann sie sich erlauben, ein zweites Mal zu lieben?

Als Brooklyn Manchester verlässt, will sie nur eines: mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit abschließen und den Tod ihrer großen Liebe verarbeiten. Die neue Wohnung in Bedford ist ihre letzte Rettung. Sie sieht sogar darüber hinweg, dass ihr Apartment durch eine Tür mit dem Schlafzimmer ihres Nachbarn Chase verbunden ist. Immer wieder dringen Geräusche und Gesprächsfetzen durch die verschlossene Tür, und Brooklyn erfährt viel über Chase. Sie fühlt sich von dem Fremden, dem sie noch kein einziges Mal begegnet ist, auf unerklärliche Weise angezogen. Als Chase dann beginnt, ihr Nachrichten zu schreiben und ihr auf dem Klavier ihr Lieblingsstück vorzuspielen, gerät Brooklyn in einen Strudel aus widersprüchlichen Gefühlen: In ihr kämpft die Anziehung zu einem Fremden mit ihrem eigenen Widerstand. Denn sie hatte ihr Herz für immer einem anderen versprochen …

Veröffentlichung:

Perfectly Broken ist am 26.07.2019 als E-Book und Broschur (256 Seiten) im Forever-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Ich weiß nicht, wie es der Autorin immer wieder gelingt, solche Gefühle in mir zu wecken. Jedes Buch ist etwas ganz Besonderes und manchmal denke ich mir: „dieses wird aber nicht so genial, wie die anderen und jedes Mal täusche ich mich“. So ging es mir auch bei Perfectly Broken. Anfangs war ich mir nicht so sicher und nach nur wenigen Seiten war ich überzeugt, dass mich auch diese Geschichte in den Bann ziehen wird. Denn es gibt kein Thema, aus der die Autorin nicht etwas Wundervolles macht.

Ich habe so sehr mit Brooke gelitten. Sie hat ihre große Liebe verloren und die Rückblicke gaben uns Einblicke in ihr Leben mit Thomas. Es war tatsächlich perfekt und die beiden liebten sich wie verrückt, doch das Schicksal hat einen anderen Weg für die beiden vorgesehen und Thomas zu ihrem Engel gemacht. Wenn mich jemand fragen würde, wie ich mir das Schicksal vorstelle, dann wäre in diesem Fall meine Antwort, dass ich mir das Schicksal als unsichtbare Person vorstelle, die von oben den Auftrag bekommen hat, Brook und Thomas zu trennen und Brook und Chase zusammenzubringen. Jedes Mal, wenn etwas schief geht, ballt das Schicksal die Hände zu Fäusten und flucht vor Ärger. Niemand, nicht mal das Schicksal, hat mit Brooks unbändiger Liebe zu Thomas gerechnet und wie schwer es wird, sie wieder unter die glücklichen Menschen zu bugsieren.

Ich denke, in der Zeit, in der das Schicksal mit ihr beschäftigt war, hatte es nicht mehr viel Zeit für andere Dinge und es starben und verliebten sich bestimmt weniger, als vorher, denn Brooke und Chase waren eine harte Nuss. Trotzdem habe ich die Geschichte der beiden genossen. Es zog sich nicht, auch wenn sie eine Weile brauchten, was natürlich verständlich ist, denn auch Chase ist kein unbeschriebenes Blatt. Auch er hat ein Geheimnis, das alles zerstören bzw. die beiden wieder voneinander entfernen könnte. Was auch passiert ist und deshalb war das Buch nicht nur gefühlvoll und extrem emotional, sondern auch spannend und aufwühlend.

Ich konnte mir alles sehr gut bildlich vorstellen. Die Tür ist das Beste. Ich habe mir immer überlegt, wie es gewesen wäre, wenn ich selber so etwas erlebt hätte und finde den Gedanken daran wirklich genial. Dieses Kennenlernen ist etwas Besonderes und man wird es so schnell nicht vergessen. Davon kann man noch seinen Enkeln und Urenkeln erzählen und es würde niemals langweilig werden, denn so eine Geschichte gibt es nicht jeden Tag. Genau so hätte ich mich auch gerne einmal verliebt. Natürlich nicht mit einem solchen Schicksalsschlag, aber mit so einer Tür.

Protagonisten:

Brooklyn war mir sofort sympathisch. Sie war ein klein wenig verrückt und das mochte ich an ihr. Obwohl sie trauerte und nicht mehr lebte, sondern überlebte, erkannte man, was in ihr steckt. Die Lebensfreude, die sie einst in sich trug war greifbar und doch wollte sie nicht mehr heraus. Auch ihre Art, wie sie alles anging, hat mir gefallen. Wie sie in ihr neues Leben startete, wie sie sich entschied, die Wohnung, trotz der Tür zu nehmen und wie sie das erste Mal mit Chase in Kontakt trat. Auch wenn sie sich nicht sehen konnten, glaube ich trotzdem, dass Brook so ein Typ ist, den man einfach mögen muss und ich konnte Chase schon verstehen, warum er einen Narren an ihr gefressen hat.

Chase war in meinen Augen perfekt. So wie ich ihn mir vorstelle, ist er das Bild eines Mannes. Allerdings hat er Ecken und Kanten und das machte ihn nur noch interessanter. Er hat Herz und sehr viele unausgesprochene Emotionen, die ihn zu einem seltenen Exemplar machen. Ich sag ja, dass Schicksal war sehr bemüht, für Brook etwas besonderes zu finden. Fast so, als wollte es sich entschuldigen, weil es ihr Thomas genommen hat. Etwas Besseres hätte ihr nicht passieren können. Chase muss man einfach lieben, auch wenn er etwas vor ihr verheimlicht hat. Etwas, das ihr Herz erneut brechen ließ.

Schreibstil:

Perfectly Broken ist leicht und flüssig zu lesen. Man fliegt nur so über die Seiten und merkt erst zu spät, dass man am Ende angelangt ist. So geht es mir bei den Büchern der Autorin oft. Ich bin dann so vertieft in die Geschichte, dass ich Zeit und alles andere um mich herum vergessen kann. Der Schreibstil ist sehr ausdrucksstark und man kann sich alles bildlich vorstellen. Das Buch wird abwechselnd aus Brooks und Chase´ Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was für mich immer am besten ist. So konnte ich beide Standpunkte verstehen und auch Chase besser kennen lernen. Denn es wäre schade, wenn man diesen tollen Typ nicht in sein Herz schließen könnte.

Perfectly Broken
Perfectly Broken
von Forever
Prime Preis: € 12,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Perfectly Broken kann ich allen empfehlen, die gerne dramatische, emotionale und sehr einfühlsame Liebesgeschichten lesen. Auch diejenigen, die Herzschmerz brauchen, sind hier genau richtig und natürlich alle, welche die Geschichten und Bücher der Autorin verschlingen. Ihr werdet am Ende nicht enttäuscht sein, sondern nach mehr verlangen und ich hoffe, wir bekommen mehr, denn es würde noch zwei Charaktere geben, die eine eigene Geschichte verdient hätten. Wenn ich das Buch gelesen habt, dann wisst ihr, wen ich meine.

Ich gebe Perfectly Broken 5+ von 5 Sterne,

weil mich die Autorin wieder einmal überzeugen konnte, weil ich die Protagonisten schon nach ein paar Seiten in mein Herz geschlossen habe und weil mir die Geschichte sehr nahe ging. Endlich habe ich eine Vorstellung vom Schicksal und in Zukunft fällt es mir leichter, dieses zu beschreiben, denn ich weiß nun, wie es tickt und was es damit auf sich hat. Denn mehr Schicksal, wie in dieser Geschichte kann es nicht geben. Eine tolles Buch über Verluste, Trauer, das Leben, Freundschaft, einen Neuanfang, das Schicksal und die wahre Liebe, die immer wieder in ein Leben treten kann, denn niemand hat es verdient, nicht mehr lieben zu dürfen und niemand muss ersetzt werden, denn alles kann neu entstehen.

Perfectly Broken

Kennt ihr auch schon Bücher der Autorin?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

 

4 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    ich habe noch kein einziges Buch der Autorin gelesen, auch wenn mir Perfektly Broken in der letzten Zeit des Öfteren auf Blogs begegnet ist. Ich muss gestehen, dass mein keine Rezeion so viel Lust auf das Buch gemacht hat, wie deine. Du sprühst ja förmlich. Ich gehe jetzt mal schauen, ob ich mit diesem Buch oder einem anderen Buch der Autorin anfange. Wenn du so begeistert bist, dann muss ich mir unbedingt ein Buch von ihr kaufen.
    Hab einen schönen Sonntag
    LG
    Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: