Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Light and Dark

Light and Dark: A Tale of Angels (Band 1-4) von Linda Winter

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenlose Rezensionsexemplare/Gewinn von Lovelybooks) 


Da die einzelnen Bücher eher kurz sind und ich alle 4 Bände bei Lovelybooks gewonnen und in einem Rutsch durchgelesen haben, gibt es die Rezension ausnahmsweise für 4 Bände. Ich finde die Geschichte sehr schwer zu beurteilen, denn einerseits fand ich die Idee dahinter sehr gut und auf jeden Fall originell, anderseits war mir die Protagonistin nicht sonderlich sympathisch. Zumindest am Anfang nicht. Es wurde zwar besser, aber richtige Freunde sind wir beide nicht geworden. Ich danke Linda Winter und Lovelybooks für die kostenlose Rezensionsexemplare.

Light and Dark: A Tale of Angels (Band 1-4) von Linda Winter

„Ich kann Lichtenergie erzeugen?“, fragt sie. „Diese Energie kommt doch von dir. Ich bin ein Engel der Dunkelheit. Ich kann Feuerbälle machen und Feuerportale öffnen. Wo zu Hölle soll sich in mir die Energie des Lichts aufhalten. Merkmal hin oder her.“ Raphael nahm seine Hand weg. Augenblicklich verschwand das Prickeln. „Nun, sie tut es. Zumindest jetzt.“ „Wie bitte?“ Sie starrte erst ihn und dann ihre leere Hand an. (Zitat E-Book Pos.2365 Teil 3-4)

Klappentext Band 1:

Die siebzehnjährige Chloe konnte sich noch nie anpassen. In ihrer Adoptivfamilie ist sie das schwarze Schaf, die Schule schafft sie nur mit Ach und Krach und ihre Freizeit verbringt sie mit kriminellen Machenschaften und sexuellen Ausschweifungen. Als ihr der Vorzeigeschüler und Sonnyboy Raphael über den Weg läuft, ahnt sie noch nicht, dass er ein Geheimnis verbirgt, welches ihr Leben für immer verändern wird. Denn sie ist kein Mensch. Doch was ist sie dann?
Die Urban Fantasy Reihe taucht nach und nach ein in die Welt der Engel des Lichts und der Dunkelheit, welche Seite an Seite mit den Menschen leben.

Veröffentlichung:

Light and Dark Band 1 ist am 25.04.2016 erschienen, Band 2 am 08.03.2017, Band 3 am 05.05.2018 und Band 4 am 01.07.2019. Alle 4 Teile sind als E-Book erhältlich.

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Wie oben bereits geschrieben, bin ich hin- und her gerissen bei diesem Buch. Ich finde die Idee sehr schön. Verschiedene Engel, die unterschiedliche Charaktere haben und ein Engel, der nicht weiß, wer er ist. Also eigentlich genau meines. Aber irgendwie ist kein Ende in Sicht. Es handelt sich um eine fortlaufende Reihe und ich denke, dass es noch einige Teile geben wird. Das mag ich eigentlich gar nicht so gerne, denn mir werden zu viele Teile, irgendwann langweilig. In diesem 4 Teilen kristallisiert sich schon heraus, dass noch einiges passiert, was nicht in nur 2 Bücher zu Ende sein wird.

Trotzdem war ich immer wieder sehr gespannt, wie es weitergeht und ob zwischen den Protagonisten noch so etwas wie eine Liebesbeziehung entsteht. Chloe muss einiges aushalten, wobei sie es sich schon auch selber etwas schwer macht, mit ihrer sturen Art. Mir war sie anfänglich ja nicht gerade sympathisch, was allerdings mit der Zeit ein klein wenig besser wurde. Vor allem dann als man verstand, wie die Arten der Engel sich unterscheiden und warum sie handeln, wie sie handeln.

Es passiert wirklich eine Menge in diesen 4 kurzen Büchern und wenn man denkt, dass jetzt alles etwas leichter und entspannter ist, dann kommt schon eine neue Hiobsbotschaft. Raphael versucht sie immer zu beschützen, doch warum genau, ist eigentlich gar nicht so ersichtlich. Was sind seine Beweggründe und warum stellt er sich gegen seinesgleichen? Das erfahren wir dann sicherlich in den weiteren Bänden, aber ich habe da natürlich schon eine kleine Ahnung.

Protagonisten:

Chloe ist mir anfänglich überhaupt nicht sympathisch. Ein rebellierender und nerviger Teenager, der in jeder Hinsicht aus der Reihe tanzt. Klar, es gibt immer wieder Charaktere, die sich fehl am Platz fühlen und sich nicht mit ihrem Leben arrangieren können. Doch Chloe sprengt alles, was ich bisher gelesen habe. Sie ist mir persönlich einen Tick zu viel. Man versteht sie zwar irgendwann ein klein wenig besser, aber so richtig warm bin ich nicht mit ihr geworden. Mit der Zeit entwickelt sie so etwas wie Mitgefühl und denkt auch mal an andere, was sie bisher ja tunlichst vermieden hatte.

Raphael war mir schon sympathischer. Der schöne Engel mit dem sanften Wesen, doch ich denke der Schein trügt. Er kann auch anders, wenn er will und das beweist er ein paar mal. Warum er immer an Chloes Seite ist, wird noch nicht so klar, allerdings denke ich, stecken da schon auch ein paar Gefühle dahinter, die in seinem Kopf verrückt spielen. Raphael ist sehr empathisch und loyal und akzeptiert beide Seiten. Er ist einer der wenigen Engel, die mit der Gegenseite befreundet sind und das macht ihn für mich zu einem ganz besonderen Exemplar.

Schreibstil:

Light and Dark ist leicht und flüssig zu lesen. Ich hätte mir bei den Charakteren ein bisschen mehr Tiefgang gewünscht und auch bei der Handlung allgemein. Irgendwie hat mir das gewisse Etwas gefehlt aber trotzdem war es spannend und man möchte gerne wissen, wie es weitergeht. Das Buch wird aus Chloes Sicht, in der 3. Person erzählt, was eigentlich ganz gut war und mich nicht gestört hat. Auch die Idee hinter der Geschichte fand ich toll und hoffe sehr, dass es nicht 10 oder mehr Bände gibt und es doch irgendwann zu Ende geht.

Light & Dark: A Tale of Angels [Bände 1+2]Light & Dark: A Tale of Angels [Bände 3+4]

Empfehlung:

Light and Dark kann ich allen empfehlen, die gerne fortlaufende Reihen mit kurzen Büchern, aber mehreren Teilen, lesen. Auch alle die auf Engelsgeschichten stehen, sind hier genau richtig, denn eine Geschichte mit 2 solche verschiedenen Engeln habt ihr wahrscheinlich noch nicht gelesen. Allen Fantasyfans könnte diese Reihe ebenfalls gefallen und ich denke, dass in den weiteren Teil auch noch ein wenig Liebe dazukommt.

Ich gebe Light and Dark (Band 1-4) 4 von 5 Sterne, 

weil ich die Idee hinter der Geschichte wirklich gut fand, weil mich die Handlung mitreißen konnte und ich gerne wissen will wie es weitergeht. Allerdings hat mir das gewisse Etwas gefehlt und die Protagonistin müsste noch ein paar Sympathiepunkte bei mir gewinnen. Mit der Zeit hat sie sich zwar etwas gebessert, aber trotzdem fand ich sie manchmal etwas unangemessen. Eine durchaus lesenswerte Geschichte über die Herkunft, die Vergangenheit, die Zukunft, Freundschaft, Feinde und das Leben als Engel, das gar nicht so einfach ist, wie gedacht.

Light and Dark

Kennt ihr die Reihe schon?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: