Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

ein Augenblick ist nicht genug

One Moment: Ein Augenblick ist nicht genug – Emma Smith

*beinhaltet Affiliate Links von Amazon


One Moment ist eine indirekte Fortsetzung der Chance-Reihe von Emma Smith. Bei diesem Buch dreht sich alles um Max, dem besten Freund von Devon, allerdings erfährt man so auch wie es mit Elly und Devon weitergeht. Ich hab bereits die Chance-Reihe verschlungen. Max und Lynn stehen Devon und Elly in nichts nach. Auch diesen 1.Teil der neuen Reihe von der Autorin habe ich verschlungen. Ich mag ihren Schreibstil einfach. Das Cover finde ich typisch für Emma Smith Bücher und das finde ich gut, weil man irgendwie genau weiß, dass es ihre Bücher sind.

One Moment: Ein Augenblick ist nicht genug von Emma Smith

„Und da haben wir ihn auch schon….“, murmelte ich, fasziniert von ihren Augen. Lynn war schön, ja. Aber sie hatte so viel schönere Dinge zu bieten. Dinge, die ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht schöner hätte ausmalen können. Sie war gutherzig, liebte Kinder, selbst Devon war überzeugt davon, dass sie genau die richtige Frau für mich war. Gut, er fand das witzig, denn er hoffte noch, dass Lynn so schlau wäre und das Weite suchen würde, bevor ich völlig den Verstand verlieren könnte. Aber das war ohnehin längst geschehen. „Ich werde dich jetzt küssen“, klärte ich sie auf.“ (Zitat: E-Book Pos.1531/1536)

 

Klappentext von One Moment: Ein Augenblick ist nicht genug:

Lynn, Ellys beste Freundin aus Kindheitstagen, konnte ihrem Ehemann entkommen. Nun will sie nur noch ein ganz normales und ruhiges Leben führen. Aber weder ihre Albträume noch all die Angst kann sie einfach hinter sich lassen.
Selbst Max‘ Hilfe scheint nicht genug zu sein. Ihr heißer Nachbar hat ein Auge auf sie geworfen und ist nicht nur nervig und sarkastisch, sondern auch in den schlimmsten Nächten für sie da.

Doch Albträume sollen dich an die Dinge erinnern, die du fürchtest.
Was geschieht mit deinem Leben, wenn es nie wirklich dir gehört hat?

Der erste Band der neuen Reihe von Emma Smith.

Veröffentlichung:

Ein Augenblick ist nicht genug ist am 09.03.2018 als E-Book und am 23.03.2018 als Taschenbuch (200 Seiten) im Eisermann-Verlag erschienen. Es handelt sich um den 1. Teil einer Reihe.

Seite des Verlags

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Ich habe fast alle Bücher der Autorin gelesen, ein paar wenige fehlen mir noch. Mich konnte bis jetzt jedes überzeugen und alle haben diesen besonderen Charme, der die Geschichten von Emma Smith so unverkennbar macht. Auch der 1. Teil der neuen Reihe konnte mich wieder in den Bann ziehen. Ich mag einfach ihren Stil und ihre Männer, die sie sich ausdenkt. Max kannte ich ja schon aus der Chance-Reihe und schon da mochte ich ihn. Lynn und Max sind einfach füreinander gemacht, auch wenn sie es erstmal nicht ganz so sieht.

Ich wurde sofort warm mit der Umgebung, mit den Protagonisten und auch den anderen Personen, die eine Rolle spielen. Man ist sofort in der Geschichte drin und es gibt keine lange oder langweilige Einleitung. Wahrscheinlich fällt es Lesern der Chance – Reihe sowieso leichter in das Geschehen zu finden, da wir ja schon alles kennen und sich der Ort nicht geändert hat. Deshalb empfehle ich auch, zuerst die Chance-Reihe zu lesen, denn es wäre wirklich schade, wenn man diese 3 Bände nicht kennen würde.

Max ist einfach toll. Er ist witzig, charmant, schlagfertig, sieht gut aus, zumindest das Bild das ich von ihm habe und er ist ne harte Nuss, die nicht von jeder Frau geknackt werden kann. Es muss „die Eine“ sein, ansonsten hat er wohl eher kein Interesse. Obwohl er nicht wirklich auf der Suche nach der großen Liebe war, ist ihm Lynn passiert. Sie geht ihm nicht mehr aus dem Kopf und die beiden sind wirklich ein Team, obwohl es ne Weile dauert, bis sie das genauso sieht.

Hach Max ist wirklich ein Womanizer. Ich glaube, ich könnte ihm auch nicht widerstehen. Er hat das Gewisse etwas und die Autorin hat es geschafft, dass man ihn sich wirklich bildlich vorstellen kann. Auch die Schlagabtausche, die er sich mit Lynn geliefert hat, waren hervorragend beschrieben. Ich konnte förmlich fühlen, wie sich die beiden in Rage geredet haben und dabei die Funken sprühten.

Lynn hat eine schlimme Vergangenheit, nur deshalb ist sie wieder bei Elly aufgetaucht. Aber ihren schrecklichen Ehemann hat sie hinter sich gelassen und will von vorne anfangen. Das Letzte was sie gebrauchen kann ist ein neuer Mann und ein frecher Nachbar. Diese Rechnung hat sie allerdings ohne Max gemacht, denn Lynn kommt nicht drum herum und wird immer wieder mit ihm konfrontiert.

Ich mochte Lynn von Anfang an. Sie ist wirklich schlagfertig und ihr gehen die Argumente nie aus. Sie weiß genau, wie sie mit ihm umgehen muss. Ich mag Frauen, die wissen, was sie wollen und sich nicht von jedem um den Finger wickeln lassen. Obwohl sie schlimmes erlebt hat, ist sie selbstbewusst und stark geblieben. Bis auf ein paar Momente der Schwäche, in denen alles wieder hoch kommt, meistert sie ihr Leben mit Ellys und Devons Hilfe wirklich gut.

Schreibstil:

Ein Augenblick ist nicht genug, ist abwechselnd aus Lynns und Max´ Sicht in der Ich-Perspektive geschrieben, was ich sehr mag, da man so Einblick in beide Charaktere erhält. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer leicht und flüssig zu lesen. Sie beherrscht es, einem glauben zu lassen, direkt in der Geschichte zu sein, sozusagen als stiller Beobachter. Ich sah Lynn und Max im Hausflur stehen und diskutieren. Ich sah sie mit Elly am Küchentisch sitzen, wie sie sich unterhalten und ich sah sie in der Arbeit ihren Teig kneten und mit Frau Applebies reden. Auch die Rückblenden, die man immer von Lynn lesen konnte, was sie alles erlebt hat, haben mich schockiert und ich war wütend und traurig, dass sie sowas erleben musste.

Empfehlung:

Ich kann, ein Augenblick ist nicht genug, jedem empfehlen, der die harten Kerle liebt. Diejenigen, die viel Drama in Liebesgeschichten mögen, müssen diesen 1. Teil unbedingt lesen und natürlich alle jene, welche die Chance-Reihe lieben. Für die ist One Moment ein Muss. Da es sich um ein kurzes Buch handelt, ist es super für zwischendurch, wenn man gerade auf ein anderes Buch wartet und nichts neues mehr anfangen will. Da es auch noch total spannend ist, kann man sowieso nicht mehr aufhören und ist ziemlich schnell durch, was ich aber bedauert habe, denn ich hätte gerne noch mehr von Lynn und Max gelesen. Es könnte kein fieseres Ende sein. Ein wirklich gemeiner Cliffhanger und ich hoffe so sehr, dass Lynn und Max noch eine Chance bekommen.

Ich gebe ein Augenblick ist nicht genug 5 von 5 Sterne,

denn ich liebe es einfach. Eine Geschichte zum Träumen, über Mut, Schicksal, Durchhaltevermögen, Freundschaft und die wahre Liebe.

ein Augenblick ist nicht genug
ein Augenblick ist nicht genug

Hier gibt es die Chance Reihe zu kaufen

und hier die Bewertungen dazu. Meine letzte Rezension könnt ihr hier lesen.

Ich wünsche euch einen schönen und sonnigen Sonntag.

Nicole

Logo


*Wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: