Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Nudelauflauf

Leichte Familienküche: Nudelauflauf

Schon wieder ist eine Woche vorbei und die Osterferien rücken näher. Endlich wieder Zeit nehmen, für alles, was man gerne macht. Auch hat man endlich wieder Zeit für gesundes kochen und es muss nicht alles schnell gehen. Trotzdem halte ich mich nicht gerne mit dem Kochen auf und so soll es auch in der freien Zeit schnell gehen. Dafür ist das heutige Rezept perfekt. Es schmeckt der ganzen Familie und geht schnell. Wenn ihr wissen wollt, um welche Rezepte es sich handelt, könnt ihr das hier nochmal nachlesen.

Leichte Familienküche:

Ihr wollte auch gesünder kochen, aber nicht zu aufwendig und auch nichts, was den Kindern nicht schmeckt, denn zweimal kochen ist ja auch doof? Dann habe ich jede Woche ein leckeres Gericht für die Leichte Familienküche. Einfache und schmackhafte Rezepte, die auch den Kindern schmecken. Aber auch leckerer Kuchen oder Desserts sind dabei. Schaut einfach jede Woche vorbei und holt euch das neueste Rezept. Heute gibt es einen ganz normalen Nudelauflauf. Obwohl er wirklich einfach ist, weiß man oft gar nicht, wie die gemacht werden und greift schnell mal zum Päckchen. Mit diesem Nudelauflauf braucht ihr keine Päckchen mehr. Der klappt auch ganz ohne.

Nudelauflauf:

Nährwerte pro Portion Nudelauflauf: 386 kcal

Zutaten für 4 Personen

1/2 l Gemüsebrühe (mit körniger Gemüsebrühe oder selbstgemachter, ich nehme immer die von Gefro)
200 g Vollkornnudeln oder bunte Nudeln
4 kleine Tomaten
200 g gekochter Schinken oder Putenschinken
200 g Mais
2 Eier
150 g saure Sahne
evtl. geriebener Käse zum Überbacken (je nach Vorliebe)
Paprikapulver, Pfeffer, Salz, Basilikum, Oregano, Knoblauch, gehackte Petersilie

Zubereitung – Nudelauflauf:

-Nudeln in das kochende Wasser geben und garen, abtropfen
-Die Tomaten waschen und in Achtel, den Schinken in Würfel schneiden. Die Eier in einer Schüssel mit saurer Sahne und Gewürzen verrühren.
-Nudeln, Tomaten, Schinken und Mais in eine mit Wasser aus ausgespülte Auflaufform geben. Die Zutaten vermengen und mit der Eimasse übergießen.
-Den Auflauf bei 200 Grad etwa 30 Min. backen (Käse erste die letzten 10 Min. darüber streuen)

Übrigens: Aufläufe eigenen sich besonders gut zum Verarbeiten von Resten. Daher kann man, was die Zutaten betrifft (z.B. Gemüse) seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Nudelauflauf

Esst ihr gerne Nudelauflauf? Meiner Meinung nach, geht der immer.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Nicole

Hier geht es zum letzten Rezept

Hexen und Prinzessinnen


Bilder erstellt mit Canva

6 Kommentare

  1. Hallo Nicole, ich danke dir wieder für das Rezept, was sich super anhört und mein Interesse direkt geweckt hat. Das koche ich auf jeden Fall nach.
    Liebe Grüße und eine gute weitere Woche,
    Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: