Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Hinter zerbrochenem Glas

Hinter zerbrochenem Glas von Josie Charles

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) 


Den Titel dieses Buches fand ich sofort ansprechend, auch der Klappentext verspricht viel und war für mich sehr mysteriös und machte mich extrem neugierig. Ich habe mich richtig auf das Buch gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. Ein paar kleine Kritikpunkte, aber im Großen und Ganzen fand ich die Story wirklich gut. Ich danke der Netzwerk Agentur Bookmark und Josie Charles für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich mag solche geheimnisvollen Bilder.

Hinter zerbrochenem Glas von Josie Charles

„Sie lebt. Und ich bin ebenfalls am Leben. Es gibt keine Geheimnisse mehr zwischen uns, keine dunklen, unüberwindbaren Abgründe. Das Feuer ist nicht erloschen, aber wir sind ihm entkommen, wieder mal, und spätestens in diesem Augenblick wird mir eines unmissverständlich klar: Solange ich an Juliets Seite bin, wird ihr nie etwas zustoßen. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich das nicht zulasse.“ (Zitat: E-Book Pos.2710)

Klappentext:

Eine Hafenstadt voller Geheimnisse. Ein Haus, umgeben von Glühwürmchen.Und eine Liebe, die vom Schicksal vorherbestimmt scheint … 
Juliet:
Mit meinen reichen Eltern lebe ich in den Hügeln von Bar Harbor und habe alles, was man sich wünschen kann. Doch ein zerspringender Spiegel ändert alles. Das Klirren löst Erinnerungen an ein Leben in mir aus, das nicht meines sein kann. Meine Familie verheimlicht mir etwas und ich weiß, wo ich die Wahrheit herausfinden kann – im alten Haus an der Livingston Road.

Cayden: 
Ausgerechnet Juliet steht vor meiner Tür. Sie will sich hier umsehen. Was hat sie nach all den Jahren hergeführt? Verflucht, sie ist so schön geworden, dass ich mich ihr kaum entziehen kann. Aber ich muss – denn von allen Frauen der Welt ist sie die Einzige, die für mich tabu ist.

Veröffentlichung:

Hinter zerbrochenem Glas ist am 20.04.2019 als E-Book und Taschenbuch (345 Seiten –  Independently published) erschienen.

Seite der Autorin – Newsletter

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Wie bereits oben geschrieben, war ich total neugierig auf die Geschichte mit diesem geheimnisvollen Titel und dem wunderschönen Cover. Aufgrund des Klappentextes habe ich mir so etwas ähnliches gedacht, aber gänzlich konnte man sich nicht vorstellen, um was es geht und  welchen Zusammenhang Juliet und Cayden hatten. Irgendwie dachte ich Juliet lernt ihre Urahnen kennen und erfährt etwas, was sie nicht geglaubt hätte, aber damit lag ich völlig falsch. Eigentlich ist es etwas alltägliches, dass jedes Kind irgendwann mal erfahren könnte, aber warum es so gekommen ist und was Cayden damit zu tun hat, ist ziemlich spannend und passiert auf keinen Fall jeden Tag.

Das Prickeln zwischen Juliet und Cayden konnte man förmlich spüren, aber das absolut perfekte Liebesgeschichten – Gefühl hatte ich leider nicht, denn es ging mir alles irgendwie zu schnell. Die Story ist so toll und die beiden Protagonisten extrem interessant, da hätte ich mir ein längeres Kennenlernen gewünscht. Eine Beziehung, die ein wenig mehr in die Tiefe geht, bevor alles droht unterzugehen. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet, aber etwas mehr über jeden einzelnen wäre noch schön gewesen.

Womöglich war es auch ein bisschen Absicht, dass die Beziehung so schnell, so intensiv wurde, um beim Leser das Gefühl hervorzurufen, dass es bereits vorbestimmt war, dass sich diese beiden noch einmal begegnen und verlieben, aber mir fehlt ein klein wenig die Herzenswärme, die eine intensive Beziehung in mir so oft hervorruft. Trotzdem ist das wohl meckern auf hohem Niveau, denn das Buch hat mir, nichts des zu Trotz, sehr gut gefallen und konnte mich auf alle Fälle in den Bann ziehen. Vor allem das letzte Drittel war außerordentlich spannend und grenzte schon an einen Krimi, was mich dann überzeugt hat.

Die Umgebung, das kleine Städtchen und das Meer konnte ich mir sehr gut vorstellen. Auch Cayden, wie er Juliet heimlich beobachtet hat, konnte ich sehen. Seine Zerrissenheit, als sie vor seiner Tür steht und ihre Augen, als ihr bewusst wird, wer sie wirklich ist. Auch die Annäherung der beiden war bildlich dargestellt und ebenso auch die Suche nach der Wahrheit. Mir hat sehr gut gefallen, dass Juliet nicht hysterisch wurde und sich tagelang eingesperrt hat, wie es so oft der Fall ist in solchen Büchern. Sie war wirklich stark und hat sich selber Mut zugesprochen.

Protagonisten:

Juliet war mir sehr sympathisch. Es hat mir gefallen, dass sie sich nicht vom Stand ihrer Eltern abhängig gemacht hat. Sie legt keinen großen Wert auf die „gute Gesellschaft“, sondern ist sich treu geblieben und geht ihren Weg. Klar, hatte sie nie um ihre Zukunft bangen müssen und sie weiß auch nicht, wie es ist, wenn es einem nicht so gut geht, aber trotzdem ist sie ein natürliches Mädchen geblieben. Ich fand sie auch ziemlich mutig, dass sie ihrer Vergangenheit auf die Spur kommen wollte. Nicht jede hätte sich das getraut. Einige wären sicherlich an ihren Gefühlen gescheitert und hätten aufgegeben.

Cayden ist ein verschlossener Typ, aber ich konnte mir sein Aussehen vorstellen und das war in meinen Augen heiß und sexy. Aber er ist nicht der Bad-Boy, auch wenn man das am Anfang glaubt, weil er sehr abweisend ist. Dies alles ist nur seine Fassade, um Juliet und die Vergangenheit auf Abstand zu halten. Doch schon nach kurzer Zeit merkt man, dass mehr in ihm steckt, als der verschlossene Mann, der ein altes Haus renoviert. Er ist sensibel, loyal und würde Juliet vor allem und jeden beschützen. Er weiß, dass diese Verbindung seine verbliebene Familie zerstören könnte und sein Leben nicht mehr so ist, wie es war. Aber die Liebe siegt doch immer und so kommt er einem Geheimnis auf die Spur, das schlimmer nicht sein könnte.

Schreibstil:

Hinter zerbrochenem Glas ist leicht und flüssig zu lesen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man fliegt nur so über die Zeilen. Auch haben mir die Gedanken der beiden Protagonisten sehr gut gefallen, so konnte man beide besser verstehen. Die Geschichte wird abwechselnd aus Juliets und Caydens Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was natürlich immer am besten ist, weil man so Einblick in beide Protagonisten erhält. Vor allem bei diesem Buch fand ich es sehr schön, weil Cayden ja eher der Verschlossene ist und ohne seine Kapitel hätte man ihn kaum kennen lernen können.

Hinter zerbrochenem Glas: Liebesroman
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Hinter zerbrochenem Glas kann ich allen empfehlen, die gerne spannende, dramatische und verzwickte Liebesgeschichten mögen. Ein Spinnennetz aus Intrigen und Geheimnissen gehört dazu und als dieses am Schluss aufgedeckt wird, ist man ziemlich erstaunt, dass ein Mensch zu so etwas fähig ist. Von daher ist es sicherlich keine einfache, langweilige Liebesgeschichte, sondern eine, mit dem Gewissen Etwas.

Ich gebe, hinter zerbrochenem Glas 4 von 5 Sterne, 

weil ich die Story an sich wirklich klasse fand, weil die Idee dahinter eine besondere ist und ich die Protagonisten in mein Herz geschlossen habe. Das Ende ist fulminant und äußerst spannend und beinhaltet eine unvorhersehbare Wendung, auf die ich niemals gekommen wäre. Einen Stern Abzug gibt es, weil ich mir die Liebesgeschichte etwas ausführlicher gewünscht hätte. Mir ging es ein wenig zu schnell, auch die Tatsache, wie schnell Juliet hinter ihr Geheimnis kam. Eine tolle Geschichte über ein Familiengeheimnis, Intrigen, Mut, Freundschaft, das Meer und die große Liebe, die manchmal vom Schicksal vorherbestimmt ist und auch wenn man sich aus dem Weg geht, ist man miteinander verbunden.

Hinter zerbrochenem Glas

Habt ihr schon von dem Buch gehört?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: