Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

ein schreckliches Vieh

Ein schreckliches Vieh von Johanna Sievers

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: Joanna Sievers


Die Autorin des Buches hat selber einen Blog, allerdings mit einem ganz anderen Thema. Aber sie hat Kinder und schrieb daher ein ganz tolles, witziges Kinderbuch. Über eine Facebookgruppe hat sie Rezensenten gesucht und da bei uns auch so ein Vieh sein Unwesen treibt, habe ich mich doch gleich mal gemeldet. Ich danke Johanna Sievers für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover lässt schon erahnen, welche Bilder sich in diesem Buch verstecken.

Ein schreckliches Vieh von Johanna Sievers – ein monströses Bilderbuchprojekt

„Ist ja gut, schon klar, das glaubst du mir nie. Aber im Kinderzimmer lauert ein SCHRECKLICHES VIEH! Als Köder nehm´ ich ein Puzzle mit tausend Teilen. Da wird das Vieh sich mächtig beeilen. Um alles auseinander zu reißen und tausend Teile durcheinander zu schmeißen. Doch dann, dann schnappt die Falle zu und das Vieh ist gefangen, jippie und juchuu!“ (Zitat: Buch)

Klappentext:

Wenn im Kinderzimmer ein schreckliches Vieh nächtens immer wieder für kolossale Unordnung sorgt, muss man sich schon etwas einfallen lassen! Aber was? Wie kommt man ihm bei, diesem bauklötzeschmeissenden, wändebekritzelnden, bücherrausreissenden Gesell? Und selbst, wenn man es schaffen sollte das Vieh zu stellen, was dann?
Bei diesem gereimten, farbenfrohen Kinderbuch, kann man sich auf so manche Überraschung gefasst machen! Alle Bilder wurden (freiwillig) von Kindern im Alter von vier bis fünf Jahren entworfen, gemalt, geschnitten, geklebt. Erwachsene durften dabei nicht stören.

ein schreckliches Vieh
Klappentext, Copyright by Johanna Sievers

 

Altersangabe:

3-5 Jahre

Veröffentlichung:

Ein schreckliches Vieh ist am 25.02.2019 als Taschenbuch (24 Seiten) bei Books on Demand, erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Zur Altersangabe möchte ich sagen, dass diese sehr gut angegeben ist. Mit den ganz Kleinen kann man das Buch sehr gut anschauen und die wunderschönen Bilder von gleichaltrigen ansehen. Man entdeckt dort immer wieder neue Sachen, welche die Kindergartenkinder gemalt  und sich in den Bildern versteckt haben. Nach oben ist das Alter eher offen, da auch ältere Kinder sich das Buch noch ansehen können und sicher auch Gefallen daran finden, weil es ja auch bei den Großen dieses Monster gibt.

Ich glaube bei uns zu Hause treibt dieses Monster auch sein Unwesen. Vor allem im Spielzimmer. Dieses Zimmer räumen meine Kinder so oft auf (zumindest schicke ich sie rauf, um dieses zu tun) und wenn ich am nächsten Tag nach sehe, schaut es immer noch genauso aus und manchmal noch schlimmer. Meine Mädels versichern mir dann, dass sie doch aber aufgeräumt haben. Tja, dort haust wohl das schreckliche Vieh und wir sollten auch versuchen es zu zähmen.

Genau darum geht es nämlich in dem Buch. Um die Unordnung im Kinderzimmer, die doch niemals von unseren braven, vorbildlichen Kindern verursacht werden kann. Manchmal bin ich mir selber nicht so sicher, ob da nicht wirklich jemand nachhilft. Denn ist in einem Moment der Schreibtisch noch ordentlich und sauber, kann fünf Minuten später das Chaos ausgebrochen sein. Das kann doch nicht von 2 kleinen Mädels stammen! ODER DOCH???

Uns hat das kleine Kinderbüchlein sehr viel Spaß gemacht und vor allem für die Eltern ist es eine Beruhigung zu wissen, dass die Kinder gar nicht alleine Schuld sind an der Unordnung in den Kinderzimmern. Es war uns doch schon immer klar, dass da jemand nachhelfen muss und ein Monster oder ein schreckliches Vieh ist eine gute Vorstellung. Ob gezähmt oder nicht, Unordnung macht es in jedem Fall. Entweder alleine oder mit den Bewohnern des Kinderzimmers.

Schreibstil:

Ein schreckliches Vieh ist schön zu lesen. Es ist in Reimen geschrieben und das passt perfekt zu dem Unordungs-Monster. Denn man hört förmlich den Schalk heraus, den die Autorin beim Schreiben empfand. Ich glaube sie hat zu Hause auch so ein Vieh und all die Kinder die das Buch gezeichnet haben ebenfalls, denn sonst hätten sie ja nicht so genau gewusst, wie es aussieht und wie man es am besten einfängt.

Ein Schreckliches Vieh!: Ein monströses Bilderbuchprojekt
Prime Preis: € 11,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Illustrationen:

Die Bilder wurden von Kindergartenkindern im Alter von 3-5 gemalt und gebastelt. Sie haben sich ganz schön was einfallen lassen um das Geschriebene darzustellen. Wir mussten oft schmunzeln, wenn wir wieder etwas entdeckt haben. Der große Teddybär im Aquarium sieht wirklich lustig aus und auch das Monster selber haben sie toll hinbekommen. Ich finde es ist eine grandiose Idee, die Kinder selber malen zu lassen und man ist erstaunt, was dabei alles herauskommt.

ein schreckliches Vieh

Empfehlung und Fazit:

Ein schreckliches Vieh kann ich allen Familien empfehlen, bei denen das Thema aufräumen und Ordnung ein Thema ist. Für alle Kinder, die glauben, Monster seien was böses, wird dieses Buch zeigen, dass es nicht so ist und dass Monster oder schreckliche Vieher auch gezähmt werden können. Allerdings funktioniert das nicht immer so, wie man sich das vorstellt und manchmal aber auch nur manchmal halten Monster und Kinder dann zusammen.

Ein schreckliches Vieh ist ein wirklich lustiges Bilder- und Vorlesebuch für die Kleinen. Aufräumen und Ordnung wird ihnen so näher gebracht und sie können sich mit wunderschönen, selbst gemalten Bildern, schon mal damit auseinandersetzen, wenn es auch noch ein wenig dauern wird, bis sie das Thema verinnerlicht haben. Ich warte immer noch darauf. Eine tolles Büchlein über das Chaos im Kinderzimmer, das Aufräumen, Ordnung und das Leben mit einem Monster.

ein schreckliches Vieh

Haust bei euch auch ein schreckliches Vieh, das immer große Unordnung macht?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

 

6 Kommentare

  1. Wow, vielen Dank für diese umwerfende Rezension! Das bedeutet mir wirklich sehr viel. Ich leite das Lob auch gleich an Kinder und Vieh weiter. 🙂
    Johanna

  2. Liebe Nicole, eine wirklich tolle Beschreibung des Buches bzw. des schrecklichen Monsters. Meine Enkelkinder haben jetzt zwei Tage bei mir übernachtet und ich glaube, sie haben dieses Vieh mit gebracht und hier vergessen. Wie bekomme ich es wieder los?
    Liebe Grüsse Ch.M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: