Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Freundschaften

1000 Fragen an dich selbst Teil #12 – Freundschaften

Heute sind wir schon bei Teil 12 der 1000 Fragen angelangt. Einige davon drehen sich um Freundschaften, mit wem man gerne zusammen ist und ob man ein Schubladendenken an den Tag legt. Geld ist auch ein Thema. Mit diesen Fragen haben wir dann 240 von 1000 erledigt.

Freundschaften:

Wenn man jung ist kommen und gehen die Freundschaften. Manche sind einfach nicht so eng, dass sie bleiben bzw. trennen sich vielleicht die Wege irgendwann. Wenn man älter ist, schließt man nicht mehr so leicht neue Freundschaften, dann sollten die alten gepflegt werden. Wenn Kinder kommen, dann sind komischerweise einige Freunde weg, weil man einfach nicht mehr so viel Zeit hat, wie ohne Kinder. Wirkliche Freunde aber, sollten bleiben, denn sonst sind sie das nicht. Ich bin kein großer Cliquenmensch und hatte nie einen Haufen Freundinnen auf einmal, aber ich hatte in meinem Leben schon viele echte Freundinnen, an die ich heute noch oft denke und bei denen es mir leid tut, dass wir uns nicht mehr sehen. Aber manchmal ist dies der Lauf der Zeit und die Interessen oder Erwartungen vom Leben sind so verschieden, dass es einfach nicht mehr passt. Trotzdem sollt man versuchen seine Freundschaften zu pflegen, denn wirklich gute Freunde sind selten und man trifft sie nicht jeden Tag.

Freundschaften
Freundschaften

1000 Fragen an dich selbst – Freundschaften

Frage 221-240
221: Gibt es Freundschaft auf den ersten Blick?

Es gibt Sympathie auf den ersten Blick, aber Freundschaften müssen sich dann erst daraus entwickeln. Das ist ein längerer Prozess.

222: Gönnst du dir selbst regelmäßig eine Pause?

Ja, das mache ich schon, zumindest versuche ich es.

Freundschaften
Zeit für dich
223: Bist du jemals verliebt gewesen, ohne es zu wollen?

Ja, das war ich mal in einen guten Freund, das war so nicht beabsichtigt.

224: Steckst du Menschen in Schubladen?

Na, wer macht das nicht. Ich ertappe mich schon oft dabei. Versuche aber auch zu sehen, dass nicht jeder, der in eine Schublade passt, da auch hingehört.

225: Welches Geräusch magst du?

Ich nehme mal an, mit Geräusch ist nicht Musik oder ähnliches gemeint. Ich mag es gerne, wenn ich auf der Couch liege und meine Kinder ganz ruhig malen oder basteln. Das Geräusch, wenn der Stift am Papier entlangfährt beruhigt mich.

226: Wann warst du am glücklichsten?

Als meine Große geboren wurde und die Zeit danach. Das 1.Baby und ich war total entspannt. Ich war auch glücklich bei der Kleinen, aber da konnte ich das nicht so genießen, mit 2 kleinen Kindern.

Freundschaften
Geburt
227: Mit wem bist du gern zusammen?

Vermutlich sollte ich jetzt schreiben mit meiner Familie. Das bin ich auch, aber da ich ja sowieso jeden Tag mit ihnen zusammen bin, lautet hier meine Antwort, mit meinen Mädels, wenn wir uns alle 2 Wochen treffen, weil es einfach immer gut tut, wenn wir uns austauschen können. In Zeiten, in denen man genervt ist hilft das Glas Prosecco und nach dem gemeinsamen Schimpfen ist alles nicht mehr so schlimm.

Wer bin ich
Prosecco
228: Willst du immer alles erklären?

Ach ja, ich neige schon dazu.

229: Wann hast du zuletzt deine Angst überwunden?

Als ich die ersten Beiträge auf meinem Blog veröffentlicht habe. Ich hatte Angst vor dem Unbekannten.

230: Was war deine größte Jugendsünde?

Ich weiß nicht, welche die größte war.

231: Was willst du einfach nicht einsehen?

Dass meine Kinder manchmal einfach nicht hören und beim nächsten Mal das Gleiche wieder machen.

232: Welche Anekdote über dich hörst du noch häufig?

Puh, da fällt mir nichts ein.

233: Welchen Tag in deinem Leben würdest du gerne noch einmal erleben?

Einige, ich weiß jetzt keinen expliziten Tag.

234: Hättest du lieber mehr Zeit oder mehr Geld?

Das, meine Lieben, ist eine wirklich schwere Frage. Eigentlich wäre beides nicht schlecht. Zu einem anderen Zeitpunkt oder noch vor einem Jahr hätte ich wahrscheinlich das Geld genannt, weil ich Zeit hatte. Jetzt gerade im Moment hätte ich gerne mehr Zeit. Die geht mir momentan oft aus.

235: Würdest du gern in die Zukunft schauen können?

Och ja, so ein bisschen schon, manchmal, nicht immer. Ich möchte auch nicht sehen, wann und wie ich sterbe, aber so kleine Einblicke, wären schon nicht schlecht.

236: Kannst du gut deine Grenzen definieren?

Teils, teils.

237: Bist du jemals in eine gefährliche Situation geraten?

Ne, eigentlich nicht.

238: Hast du einen Tick?

Ich habe einen Klamottentick und es nervt mich fruchtbar, wenn der Boden dreckig ist. Ich bin kein Sauberkeitsfanatiker, aber ein fleckiger Boden macht mich verrückt. Wobei ich da schon besser geworden bin. Früher war das schlimmer.

wer bin ich
mein Kleiderschrank
239: Ist Glück ein Ziel oder eine Momentaufnahme?

Irgendwie beides, wir streben doch alle nach Glück aber Glück kann man nicht bezwingen, so dass es auch eine Momentaufnahme ist.

Freundschaften
Glück
240: Mit wem würdest du deine letzten Minuten verbringen wollen?

Mit meiner Familie.

Freundschaften
1000 Fragen

Und wie lauten eure Antworten? Gar nicht so einfach heute, oder? Also bei mir gab es einige, bei denen ich nicht wirklich wusste, was ich schreiben soll. Die Antworten der anderen Teilnehmer findet ihr wie immer bei Johanna von pinkepank und meine letzten Antworten gibt es hier und hier.

Ich wünsche euch einen tollen Tag.

Nicole

Logo

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • alle Cookies zulassen incl. Google Analytics und Cookies durch Werbebanner:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. Diese Seite wird teilweise durch Werbung finanziert. Diese Werbebanner setzen Trackingcookies. Ebenso wird Google Analytics verwendet um eine Statistik zu erstellen - Datenschutzerklärung
  • nur notwendige Cookies zulassen (möglicherweise wird die Seite nicht richtig angezeigt):
    Es werden keine Tracking Cookies zugelassen, nur technisch notwendige Cookies

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück

%d Bloggern gefällt das: