Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Midnight Blue

Midnight Blue von L.J.Shen

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Zitate und Beschreibungen: LYX-Verlag


Wenn man das Buch das erste Mal sieht, glaubt man es ist eine typische Rockstar-Romanze, doch schon nach ein paar Seiten merkt man, dass dem nicht so ist. Es geht viel tiefer und zeigt uns, was es heißt berühmt zu sein. Die Seele, die Gefühle und das Herz bleiben auf der Strecke und das ist sehr traurig. Ich habe das Buch verschlungen und die Geschichte ging mir ans Herz. Ich danke dem LYX-Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover ist ganz ok, zeigt aber in keinem Fall, um was es in diesem Buch wirklich geht.

Midnight Blue von L. J. Shen, übersetzt von Patricia Woitynek

„Der Mensch, der ich eigentlich war – der ich bin und stets sein werde -, verlangte die Wahrheit, er konnte sich mit dem Leben, das er führte, nicht abfinden. ich ließ mich von so vielen vor ihren Karren Spannen – Jenna, Blake, mein früherer Pressesprecher -, und das Einzige, was noch die Illusion aufrechterhielt, ich hätte die Kontrolle, war die Tatsache, dass ich das größte Stück vom Kuchen abbekam. Einen Kuchen, auf den ich keinen Appetit mehr hatte. Ich brauchte keine Aufpasser. Keine Babysitter. Keine Leute, die Fotos von meinen Genitalien im Internet veröffentlichten. Ich musste hier raus. Jetzt sofort.“ (Zitat: E-Book Pos.3177/3181)

Klappentext:

Alex Winslow war wie ein Wirbelsturm – wunderschön aus der Ferne, doch wenn man ihm zu nah kam, konnte er einen zerstören
Indigo Bellamy zögert nicht lange, als sie das Jobangebot erhält: Sie soll Alex Winslow, den größten Rockstar der Welt, auf seiner Tournee begleiten und dafür sorgen, dass er nicht wieder auf die schiefe Bahn gerät. Doch das ist leichter gesagt als getan. Nicht nur ist Alex alles andere als begeistert von der Babysitterin, die ihm an die Seite gestellt wird – vom ersten Moment an knistert es zwischen ihm und Indigo heftig. Dabei haben beide mit den Dämonen ihrer Vergangenheit zu kämpfen und sind nicht bereit, ihr Herz erneut zu riskieren …

Veröffentlichung:

Midnight Blue ist am 30.09.2019 als E-Book, Broschur (448 Seiten) und Hörbuch im LYX-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Übersetzerin (leider nichts gefunden)

Bewertung:

Wie oben bereits geschrieben ist dieses Buch auf keinen Fall eine typische, oberflächliche Rockstar-Romanze. Es zeigt uns so viel mehr und geht ziemlich tief. Alex und Indigo zeigen uns, was Liebe verändern kann und wir dürfen erleben, wie sich Alex, der eigentlich ganz unten war, langsam wieder zum Leben erwacht. Er blüht auf, auch wenn diese Entwicklung langsam von statten geht, so passiert sie. Vom seelenlosen Drogenjunkie zum liebenden, verantwortungsbewussten, jungen Mann, der weiß, worauf es im Leben ankommt. Die Geschichte zeigt uns, was Geld, Ruhm und Drogen mit einem machen können.

Beide Protagonisten hatten es nicht leicht im Leben und beide sind gezeichnet. Alex hat es allerdings geschafft, dass seine Geldsorgen der Vergangenheit angehören, doch Geld macht nicht glücklich und obwohl Indigo es dringend benötigt, stellt sie fest, dass zu viel davon krank und verrückt macht. Indigo und Alex sind füreinander bestimmt, aber Geheimnisse, die ans Tageslicht kommen, drohen alles zu zerstören. Es gibt kurz vor dem Ende tatsächlich eine Wendung mit der ich überhaupt nicht gerechnet habe. Manchmal hat man so Ahnungen, was noch kommen könnte, aber dieses Mal war ich völlig überrascht, dass Alex damit zu tun hatte.

Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und Alex und Indigo machten mich manchmal wahnsinnig. Vielmehr muss ich sagen, dass Alex mich wahnsinnig machte, denn Indigo wusste was sie wollte, doch Alex musste lernen. Lernen zu lieben, lernen zu vertrauen und lernen clean zu bleiben. Er musste lernen zu geben und nicht nur zu nehmen und das verbockt er ziemlich oft. Manchmal war er ziemlich übel und hat Indigo nicht gut behandelt. Ich weiß, dass es hier wieder einige gibt, die das bemängeln. Aber ich finde, es war seine Entwicklung und er hat sich entwickelt. Hat gesehen, was er mit den Menschen macht, die er so behandelt. Ich denke, er konnte nicht anders und alles was er hatte, war seine Männlichkeit, die er voll und ganz ausnutzte um seine Seele, wenigstens für eine kurze Zeit, zu füttern.

Protagonisten:

Indigo ist ein Sonnenschein. Obwohl sie viel Trauer mit sich trägt, hat sie immer ein nettes Wort und ein Lächeln für andere übrig. Sogar für Alex, dessen Benehmen am Anfang sehr zu wünschen übrig lässt, begegnet sie mit Respekt. Allerdings lässt sie sich nichts gefallen und gibt ihm einiges an Contra. Ich musste sie wirklich manchmal bewundern, aber sie hatte natürlich auch ein Ziel vor Augen. Ihrer Familie finanziell unter die Arme zu greifen und dafür würde sie diesen Job niemals gefährden. Indigo ist ehrlich und zu jeder Zeit sie selber. Sie verstellt sich nicht, obwohl sie dem Mädchenschwarm überhaupt, jeden Tag gegenübersteht. Ich mochte sie von Anfang an und ihre Natürlichkeit und gute Laune war ansteckend.

Alex ist verkorkst. Total verkorkst. Aber das weiß er selber. Er überspielt seine gebrochene Seele mit Coolness, Unhöflichkeit und Starallüren. Doch eigentlich will er nicht der Star sein. Er wollte schon immer nur Musik machen und die Leute damit beglücken und ihnen etwas geben, wovon er überzeugt ist. Doch leider bringt so ein Ruhm mehr mit sich, als nur Menschen glücklich zu machen. Man verkauft sein Leben, seine Gefühle und seine Seele an die Presse, an die Plattenfirmen und an die Manager, dabei verliert man aus den Augen, wer Freund und Feind ist und schon bald vertraut Alex niemanden mehr. Nicht mal mehr seinen wirklichen Freunden. Nur Indigo lässt ihn wieder leben und fühlen. Doch geht das auch auf Dauer gut?

Schreibstil:

Midnight Blue ist leicht und flüssig zu lesen. Man fliegt nur so über die Zeilen und ist jederzeit mit Indigo und Alex eines. Das Ende war sehr, sehr berührend und ich hätte noch ewig weiterlesen können. Ich habe mit den beiden gefühlt und vor allem Alex tat mir unendlich sein. Mag sein, dass viele sagen, dass er selber schuld ist und von Drogen einfach die Finger hätte lassen können. Doch ich glaube, das ist nicht so pauschal zu sagen. Ein Junge wir er, der von heute auf morgen berühmt ist, kann kaum damit umgehen, auf einmal der Star zu sein und somit glaube ich auch nicht, dass er bemerkt hat, was die Drogen mit ihm machen. Die Geschichte wird abwechselnd aus Indigos und Alex´Sicht erzählt, was natürlich wieder einmal perfekt ist.

Midnight Blue
Prime Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Ich kann Midnight Blue allen empfehlen, die gerne tiefgründige Rockstar-Romanzen lesen. Alle, die überhaupt gerne Rockstar-Geschichten mögen, sind hier natürlich auch richtig, allerdings ist sie, wie oben geschrieben, mehr als nur eine Romanze. Dieses Buch ist ein Drama, dass sich mit Ruhm und Geld befasst und zeigt, dass das Leben als Star nicht immer perfekt ist und nicht alles Gold ist, was glänzt. Auch jeder, der gerne dramatische Liebesgeschichten liest, wird begeistert sein, denn mein Herz hat wurde auf alle Fälle berührt und das eigentlich mit jeder Seite.

Ich gebe Midnight Blue 5+ von 5 Sterne,

weil ich das Buch verschlungen habe, weil die Handlung einfach perfekt ist und weil ein Rockstar-Roman nicht immer oberflächlich sein muss. Ich liebe die Protagonisten und habe mit ihnen geliebt, gelitten und geweint und bin der Meinung, dass jeder, auch wenn er viel Mist gebaut hat, eine 2. Chance verdient. Alex ist ein guter Kerl, auch wenn man das nicht glauben mag. Er braucht nur einen Schubs in die richtige Richtung und Menschen, die an ihn glauben. Eine wirklich berührende Geschichte über Die Schattenseiten des Ruhms, über die Seele eines Rockstars und über die Liebe, die dich aus den tiefsten Gewässern holen kann und dich wieder das Leben fühlen lässt.

Midnight Blue

Mögt ihr gerne Rockstar-Romanzen?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, dann erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: