Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Manchmal ist Liebe genug

Manchmal ist Liebe genug von Katharina Olbert

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Ich habe mich sehr gefreut, als ich gehört habe, dass die Autorin ein neues Buch veröffentlicht. Schon vorab durfte ich es lesen, so dass ich euch pünktlich zum Release meine Rezension hinterlassen kann. Dieses Mal ist es eine Geschichte, die sehr, sehr ans Herz geht und sie ist anders, als ihre bisherigen. Ich kann nicht genau sagen warum, aber sie ist es. Nicht weniger schön, aber anders. Ich danke der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich sehr schön. Es passt sehr gut zu Lola und Noah.

Manchmal ist Liebe genug von Katharina Olbert

„Er lachte. „Sieht so aus. Aber ich bin mir sicher, dass es funktionieren wird. Und weißt du auch, warum?“ Wie konnte er sich so sicher sein? Ich sah ihn fragend an und wartete gespannt auf seine Antwort. „Weil das, was ich für dich empfinde, stark genug ist. Stärker als das, was uns trennt. Und ich glaube, dass das ausreicht. Es zählt nur…“, er legte seine Hand an meine Wange, „….was wir fühlen.“ (Zitat: E-Book Pos.1322)

Klappentext:

Wenn er ein Star ist,
sie die Ruhe und Abgeschiedenheit sucht
und es zwischen ihnen klick macht …

Lola führt ein Leben zwischen Getränketabletts und Teleobjektiv: Tagsüber kellnert sie, abends sieht sie die Welt durch die Linse ihrer Kamera. Ihr Anspruch ist hoch, deswegen zeigt sie ihre Bilder niemandem. Noah aber fragt nicht um Erlaubnis, schaut ihr dreist über die Schulter und taucht einfach während ihrer Fotosessions auf. Allerdings gelingt mit ihm wieder, was ihr seit Jahren unmöglich schien – Nähe zulassen, ihre Leidenschaft fürs Fotografieren teilen. Und bald reichen ihre Gefühle füreinander noch viel weiter. Was Noah ihr jedoch verschweigt: Er ist ein berühmter Sänger. Für Lola, die lieber hinter der Kamera bleibt, wird diese Tatsache zum Problem. Hat ihre Liebe trotzdem eine Zukunft? Oder sind ihre Leben einfach zu verschieden, um sie zu vereinen?

Veröffentlichung:

Manchmal ist Liebe genug, ist am 05.07,2019 als E-Book und Taschenbuch (BoD) erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Wenn ihr die Bücher der Autorin kennt, dann wisst ihr welchen Stil sie hat. Sie schreibt sehr emotional und hinter ihren Geschichten stecken immer sehr viel Aussagen. Es geht um gebrochene Seelen, Schicksalsschläge und die große Liebe. Auch in dieser Geschichte dreht sich alles um diese Themen, aber es ist anders. Nicht schlechter oder besser, nur anders. Wenn ich noch kein Buch von ihr gelesen hätte, dann würde ich jetzt sagen, dass ich nicht mal weiß, wie Lola aussieht. Doch da ich weiß, dass die Autorin ihre Charaktere normalerweise sehr gut beschreibt, habe ich überlegt, warum sie es dieses Mal nicht gemacht hat und ich glaube, es liegt daran, weil das Augenmerk in diesem Buch nicht auf Äußerlichkeiten liegen soll, sondern auf der Beziehung und der Liebe der beiden zueinander und wie sie es schaffen ihre Diskrepanzen zu beseitigen.

Bei Noah kommt man nicht drum herum über sein Aussehen zu schreiben, denn er ist ein Star und die Mädels sind verrückt nach ihm. Doch Lola ist einfach ein Mädchen, das sich ein wenig zurückgezogen hat, seit ihr Leben aus den Angeln gerissen wurde. Sie lebt ihren Traum im Stillen und es fällt ihr schwer über ihren Schatten zu springen. Sie fühlt sich nicht gut genug und glaubt dem Leben nicht gerecht zu werden.  Bei ihr kommt es nicht darauf an, wie sie aussieht, sondern auf ihr Inneres, auf ihren Charakter und ihre Weiterentwicklung. Sie lernt zu lieben, zu vertrauen und zu verzeihen.

Diese Geschichte hätte viele Themen haben können. Es müsste nicht unbedingt ein Mädchen und ein Star sein. Genau so gut hätte es auch ein Junge und eine Prinzessin sein können oder arm und reich. Die Autorin will uns damit einfach nur sagen, dass Liebe manchmal genug ist, egal wie die Ausgangspostion ist. Wenn der Richtige kommt, dann reicht es aus zu lieben, egal wer oder was der Andere ist. Solange man bereit ist zu kämpfen und sich nicht unterkriegen lässt.

Ich konnte mir bildlich alles sehr gut vorstellen. Die Umgebung, Bernds Bar und die Orte, an denen Lola fotografierte. Die Entwicklungen, die Lola nach und nach gemacht hat, waren greifbar. Ein Schritt nach dem anderen. Je mehr Vertrauen sie geschenkt hat, umso besser konnte sie sich öffnen. Erst nur Noah gegenüber, dann auch ihren Freundinnen und der Öffentlichkeit. Es gab Rückschläge, aber daran ist sie gewachsen. Als dann jedoch ihr Vertrauen und ihr Glaube an die Liebe auf eine harte Probe gestellt werden, habe ich schon geglaubt, sie landet wieder dort, wo sie angefangen hat. Sie hat gekämpft, verloren um dann doch wieder zu gewinnen, aber nur dadurch, weil sie gelernt hat mutig zu sein und zu ihren Gefühlen zu stehen. Die Liebe hat ihr das Herz gebrochen, hat sie stärker gemacht, hat sie zum Aufstehen und zum Handeln gezwungen.

Protagonisten:

Noah ist kein typischer Popstar. Unter Star stellen wir uns sofort einen Bad-Boy vor, der jede Nacht eine andere hat. Noah ist besonnen und steht mit beiden Beinen auf dem Boden. Er weiß, was er will und er weiß, wie er sich als Star zu verhalten hat, um seine Fans auf Abstand zu halten, ohne sie zu verärgern. Ebenso ist er nicht auf der Suche nach One Night Stands, er will Liebe und Geborgenheit und ist sofort von Lola fasziniert. Er sieht ihr Inneres und weiß sofort, dass er sie kennen lernen muss.

Sie weiß nicht wer er ist und er findet das großartig. Eine Frau, die einen ganz normalen Mann kennen lernt, ist das Beste, was ihm passieren kann. Mir war Noah sehr sympathisch. Obwohl ich ja immer auf die bösen Jungs in Büchern stehe, fand ich Noah perfekt. Für mich hatte er das gewisse Etwas, dass man braucht, um nett und trotzdem interessant zu sein. Bei solchen Jungs sind keine Bad-Boy Attitüden notwendig. Sie sind perfekt, so wie sie sind, denn sie haben Austrahlung, Charisma und bringen ihre Mitmenschen zum Strahlen.

Von Lola habe ich oben natürlich schon einiges geschrieben, denn das Buch handelt nun mal von ihr. Es geht einzig und allein um sie, ihr Leben und wie sie es schafft, nach ihrem schweren Verlust, endlich wieder Nähe zuzulassen. Ich mochte sie von Anfang an. Sie ist frech und witzig, aber auch in sich gekehrt und lässt niemanden an sich heran. Bei ein paar Dingen hätte ich sie gerne geschüttelt und ihr gesagt, dass sie doch ihren besten Freundinnen, ihre Bilder zeigen kann oder ihnen erzählen soll, was vorgefallen ist. Aber so ist sie nun mal und nur nach und nach öffnet sie sich, nicht nur Noah, sondern auch den anderen Menschen, die ihr wichtig sind.

Schreibstil: 

Manchmal ist Liebe genug ist leicht und flüssig zu lesen. Ich liebe den Schreibstil der Autorin, denn sie bringt einfach alles auf den Punkt, ohne großes Schnickschnack. Sie schreibt klar strukturiert und trotzdem sehr emotional und berührend. Ich habe das Buch wieder einmal innerhalb kürzester Zeit ausgelesen, weil ich es einfach nicht mehr weglegen konnte. Die Geschichte ist aus Lolas Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was für mich sowieso immer perfekt ist.

Manchmal ist Liebe genug
Manchmal ist Liebe genug
von BoD - Books on Demand
Prime Preis: € 10,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Manchmal ist Liebe genug, kann ich allen empfehlen, die berührende, emotionale Liebesgeschichten mögen. Alle, die Protagonisten mit starken Charakter bevorzugen, wird dieses Buch ebenfalls gefallen und jeder, der nicht weiß ob Liebe genug ist, sollte diese Geschichte lesen. Sie bringt dich zum Nachdenken, sie lässt dich innehalten und zeigt dir, dass alles machbar ist, wenn man sich nur darauf einlässt.

Ich gebe, manchmal ist Liebe genug 5+ von 5 Sterne, 

weil mir die Geschichte einfach gefallen hat, weil ich die Art liebe, wie die Autorin sie erzählt hat und weil mir die Protagonisten ans Herz gewachsen sind. Beide sind stark und doch zerbrechlich und stehen zu dem, was sie sind und was sie fühlen. Eine tolle Geschichte über das Schicksal, über Träume, Familie, Mut und die Macht der Liebe. Auch wenn man glaubt, dass die Liebe nicht immer genug ist, sie ist es und wird es immer bleiben.

Manchmal ist Liebe genug

Hab ich euch neugierig gemacht?

Ich wünsche euch einen tollen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: