Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Agentur Pechpilz und Glücksvogel

Agentur Pechpilz und Glücksvogel: Wir machen Wünsche wahr von Andrea Schütze

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung – kostenloses Rezensionsexemplar – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: Planet-Verlag (Thienemann-Esslinger)


Als ich die Neuerscheinungen des Verlags durchforstet habe, ist mir sofort dieses Buch ins Auge gesprungen. Schon allein den Titel finde ich genial und der Klappentext hat mich dann richtig neugierig gemacht. Ich bin mir sicher, dass viele Mädchen diese Geschichte lieben werden. Sie ist ganz besonders und kommt ohne großen Schnick-Schnack aus. Sie erzählt einfach aus Pippas Leben, dass eigentlich gar nicht so langweilig ist, wie sie glaubt. Ich danke dem Planet-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover macht einfach Lust aufs Lesen und neugierig auf diese witzige Geschichte.

Agentur Pechpilz und Glücksvogel: Wir machen Wünsche wahr von Andrea Schütze, illustriert von Mareikje Vogler

„Genau, ich bin jetzt deine Managerin. 40 zu 60, einverstanden?“ „Wie, 40 zu 60?“ „Prozent“, sage ich. „Von deinen zukünftigen Einnahmen. 40 ich, 60 du.“ „Du spinnst ja“, sagt John. „Höchstens 20 zu 80.“ „Soll ich jetzt gehen oder nicht?“, frage ich. „Jaaa!“, brüllt John. „Nun geh halt endlich.“ „Komisch“, erwidere ich, „meine Füße bewegen sich einfach nicht. Die laufen nur los, wenn es bei 40 zu 60 bleibt…..“ Ich schaue John erwartungsvoll an. Hier geht es um meine Verhandlungsehre. Ich will gewinnen, wie hirnrissig unsere Diskussion auch sein mag. „Einverstanden“, sagt John grinsend und reicht mir seine Hand.“ (Zitat: Buch S.101)

Klappentext: 

Pippa liebt ihre Familie von ganzem Herzen: da wären Map (Shipping-Name für Mama und Papa), John, der gerne Popstar werden will, und die turbulenten Zwillinge Jolina und Arthur.  Doch irgendwie wird Pippa fast nie gehört, sie ist einfach zu still, um gegen ihre Geschwister anzukommen. Als sie die pensionierte Opernsängerin Frau Glücksvogel mit ihrem quietschorangenen Wellensittich Pavarotti kennenlernt, sind die beiden von Anfang an ein echtes Dreamteam – und endlich hat Pippa jemanden, den sie nicht teilen muss. Als die beiden eine sagenhafte Idee für eine Agentur haben, ist Pippa Feuer und Flamme: die Schüler aus ihrer Klasse und die Senioren aus dem Stift unterstützen sich gegenseitig bei kleineren Hilfeleistungen. Eines ist klar: bei „Glücksvogel & Pechpilz“ werden Wünsche wahr!

Agentur Pechpilz und Glücksvogel
Klappentext, Copyright: Planet-Verlag

Altersangabe:

ab 8 Jahre

Veröffentlichung:

Agentur Pechpilz und Glücksvogel ist am 18.07.2019 als gebundenes Buch (176 Seiten), Hörbuch und Audio-CD, im Planet-Verlag (Thienemann-Esslinger) erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Info zur Illustratorin

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich nur sagen, dass diese perfekt angegeben ist. Jüngere Kinder würden den Inhalt noch nicht verstehen und da es auch ein Buch zum selber lesen ist, sollten die Kids schon geübte Erstleser sein. Die Schrift ist aber noch schön groß und der Text leicht verständlich, so dass es ab der 2/3. Klasse, guten Lesern nicht schwer fallen dürfte den Text zu verstehen. Kleine Leser, die noch nicht so geübt sind, können ruhig noch ein oder zwei Jahre warten, denn auch ab 9 oder 10 Jahren macht das Buch noch Spaß.

Es sollte viel mehr Mädchen wie Pippa geben, dann wäre die Welt viel freundlicher und lustiger. Sie ist elf Jahre, steht nicht auf typische Teenager-Dinge, schaut kein DSDS und himmelt auch keine Stars und Jungs aus den oberen Klassen an. Pippa lebt in ihrer eigenen Welt. Sie ist schlau, gut in der Schule und macht sich viele Gedanken über das Leben. Manchmal so viele, dass sie auf der Toilette die Zeit vergisst und zu spät zur Schule kommt. Doch Pippa nimmt das alles mit Humor und bleibt auch in Notsituationen relativ ruhig. Am Abend schreibt sie Tagebuch und wir dürfen sie dabei begleiten, was ihr an diesem Tag wichtig war und was sie doof fand.

Ihre kleine Schwester nennt sie Pechpilz, weil ihr ziemlich oft Missgeschicke passieren und ihr fällt es auch schwer, auf andere Menschen zu zu gehen oder mit Fremden zu sprechen. Das Selbstbewusstsein in der Familie hat ihr großer Bruder bekommen, dafür bräuchte er ein wenig mehr Ehrgeiz von Pippa. Manchmal ist die Verteilung der Gene nicht gerecht. Als Pippa das erste Mal auf Frau Glücksvogel trifft, ist das der Beginn einer wundervollen Freundschaft zwischen jung und alt und ich glaube beide Seiten können von so einer Freundschaft profitieren. Die alten Menschen bleiben jung und die jungen lernen fürs Leben.

Ich musste so oft schmunzeln, denn das Buch ist so herzerwärmend geschrieben, dass man gar nicht mehr aufhören will zu lesen, auch als Erwachsener und ich denke Kindern geht es da genauso. Pippa und die anderen Charaktere muss man einfach lieben. Den Kindern wird gezeigt, wie wichtig es ist, Verantwortung zu übernehmen, wie viel man gewinnen kann, wenn man etwas gibt. Pippa gibt sehr viel und fühlt sich bei ihrer neuen Freundin pudelwohl. Endlich hört ihr jemand uneingeschränkt zu, nimmt ihre Gedanken ernst und führt lange Gespräche mit ihr. Pippa hat ein tolles Elternhaus, keine Frage, aber es sie hat noch drei Geschwister und berufstätige Eltern. Leider kommt da die Kommunikation manchmal zu kurz und weil sie eher die Ruhigere von den Vieren ist, werden ihre Geschwister immer als erstes wahrgenommen.

Schreibstil: 

Eigentlich ist es ja der Autorin zu verdanken, dass dieses Buch so toll ist. Ihr Schreibstil ist einfach genial. Sie brachte mich so oft zum Lachen, vor allem bei den Unterhaltungen mit den alten Menschen. Diese probierten sich an der Rapper-Sprache, versuchten cool rüber zu kommen und sogar Pippa verstand nicht immer alles. Desweiteren hat mir der trockene Humor sehr gut gefallen. Ich mag Geschichten, die eigentlich eher ruhig sind und ohne große Wendungen auskommen und trotzdem das gewisse Etwas haben. Noch dazu wird Agentur Pechpilz und Glücksvogel von Pippa in der Ich-Perspektive erzählt, was hier wirklich sehr gut gepasst hat.

Illustrationen:

Agentur Pechpilz und Glücksvogel hat auch ein paar Illustrationen. Allerdings nur kleine, am Rande und in schwarz-weiß gehalten. Trotzdem fand ich sie sehr schön und bei manchen Bildern musste ich wirklich schmunzeln, weil sie genau das wiedergeben, was ich mir vorgestellt habe. Sie unterstreichen das Gelesene noch ein wenig und für Schulkinder sind sie völlig ausreichend, denn sie sollen sich ja auch schon auf den Text konzentrieren und nicht mehr auf die Bilder.

Agentur Pechpilz und Glücksvogel
Illustrationen by Mareikje Vogler, Copyright: Planet-Verlag

Empfehlung und Fazit:

Agentur Pechpilz und Glücksvogel kann ich allen Kindern empfehlen, die gerne lustige aber sehr tiefgründige Geschichten lesen. Eltern, die ihren Kindern ein Buchgeschenk machen wollen, können hier getrost zuschlagen, denn das Buch ist wirklich ein Tipp, den ich guten Gewissens empfehlen kann. Die Geschichte ist kindgerecht und trotzdem einfühlsam. Sie zeigt etwas über das Familienleben und über die Wünsche und Träume einer Elfjährigen. Ich denke, dass es vordergründig für Mädchen geeignet ist, aber ein paar Jungs finden bestimmt auch Gefallen daran.

Pippa ist ein Mädchen, das anders ist als andere und zeigt allen Gleichgesinnten, dass es nicht schlimm ist, anders zu sein. Sie ist zwar manchmal unsicher, weil sie von ihren Mitschülern kaum gesehen und beachtet wird, aber als sie die Idee mit der Agentur hat, finden das alle ganz toll. Pippa gewinnt Selbstvertrauen und ihre neuen Freunde im Altenheim helfen ihr dabei. Es zeigt, dass man zu sich stehen soll und man alles schaffen kann, wenn man es nur will. Ein wirklich humorvolles und trotzdem emotionales Kinderbuch über Verantwortung, Anderssein, Freundschaft, Familie, Generationen und das Geben und Nehmen. 

Agentur Pechpilz und Glücksvogel

Hab ich euch neugierig gemacht?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

2 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    das klingt ja wirklich nach einer ganz tollen Geschichte 🙂 Würde es übrigens auch cool finden, wenn deine Mädels vielleicht ein Statement miteinbringen wie sie es fanden. Irgenwie so am Schluss 🙂 Aber das ist nur eine Idee!

    Schönen Sonntag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    1. Hallo Linda, ja das wäre eine Idee, aber solche Bücher wie dieses lese ich nicht vor, das liest die große selber und das dauert, denn sie hat einige in ihrem Zimmer liegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: