Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Rezept Geburtstagskuchen (Vanillekuchen)

So jetzt kommt endlich mal das Rezept zu dem Vanillekuchen

das Grundrezept habe ich bei Chefkoch.de gefunden, es aber etwas abgeändert.

Vanille-Buttermilch-Kuchen

Menge für eine kleine Springform (18er)

Zutaten:

200g Mehl

1Packg. Vanillepuddingpulver

1 Packg. Vanillezucker

150 g Zucker

5 Tropfen Butter-Vanillearoma

100g Schokolade weiß

2TL Backpulver

1/2TL Natron

2 Eier

60g Butter

200ml Buttermilch

Prise Salz, Fett f. die Form

Als erstes habe ich die Buttermilch durch eine Vanillemilch ersetzt (ich habe einfach die Müllermilch genommen geht aber auch jede andere) dann habe ich noch ein Vanilleschote mit rein.

Ich habe nur eine 26er Springform, daher habe ich die Menge verdoppelt. Zucker habe ich weniger genommen (statt 300g ca.230-250 – kann aber auf 200g reduziert werden). Wenn ich den Kuchen nochmal mache, werde ich auf alle Fälle die Schokolade und den Butter nicht verdoppeln, sondern 150 g weiße Schokolade und 90 g Butter nehmen, da der Kuchen relativ fest war. Eine Freundin hat den bereits vorher ausprobiert mit einfacher Menge und da war er extrem locker & fluffig.

Ansonsten ist der Geschmack super lecker und vanillig. Als Glasur habe ich Pick up Vanilleglasur genommen (3 kl. Packungen). Verziert mit Smarties und bunten Zuckerschmetterlingen. Die kleine Mia-Figur hab ich bei Amazon gekauft.

Zubereitung:

die Hälfte der weißen Schokolade zusammen mit der Butter über dem Wasserbad, unter ständigem Rühren schmelzen. Auf die Seite stellen und abkühlen lassen.

Restliche Schokolade fein hacken und in einer Schüssel mit Mehl, Puddingpulver, Backpulver und Natron vermischen, zur Seite stellen.

In einer großen Schüssel, Eier mit Salz, Zucker, Aroma und Vanillezucker hell – cremig aufschlagen (ca.2min). Nach und nach die Butter-Schokoladen-Masse dazu geben. Nun die Buttermilch oder Vanillemilch unterrühren. Als letztes das Mehlgemisch unterheben und nur so lange rühren, bis sich alles gut vermengt hat.

Den Teig in eine gut gefettete Form geben (18er Springform, Guglhupfform o.ähnl.)

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene ca. 40 min. backen, evtl. mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu braun wird.

Mein Kuchen (doppelte Menge) hat ca. 1 Std. gebacken. Mit Alufolie musste ich auch abdecken, da er sonst wirklich zu braun geworden wäre. Stäbchenprobe auf alle Fälle vorher schon machen.

DSC_6145

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: