Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Freitagsfragen

Freitagsfragen 01.12.2017

Freitagsfragen

Einmal nicht aufgepasst, schon ist der Freitag da und mit ihm die Freitagsfragen von Brüllmaus. Punktgenau am 1. Dezember, das ist doch ein gutes Zeichen.

Ist Nikolaus ein besonderer Tag für Dich?

Ja eigentlich schon, da meine Mädels sich natürlich sehr auf den Nikolaus bzw. auf die Geschenke freuen. Alle 2 Jahre kommt er auch zu uns nach Hause und erzählt den beiden, was sie gut bzw. nicht so gut gemacht haben. Das machen wir, weil es gar nicht so einfach ist jedes Jahr zwei komplette, kindgerechte Listen mit positiven und negativen Dingen zu schreiben. Außerdem habe ich auch Namenstag, was aber eigentlich nichts besonderes ist. Eher zählt der Nikolaustag an sich. Auch in den Kindergarten kommt der Nikolaus. Das war schon bei mir, als Kind so.

Hast Du als Kind Geschenke zu Nikolaus bekommen?

Ich lebe in Bayern, da ist der Nikolaus Tradition, also ja, ich habe immer was bekommen. Auch zu mir ist oft der Nikolaus gekommen und hat mir erzählt, was nicht so toll war während des Jahres. Ich hatte immer ziemlichen Respekt vor ihm. Früher kam auch immer der Krampus mit, der hat mir noch mehr Angst eingejagt, obwohl er nichts gesagt hat. Heutzutage kann man wählen, ob der Krampus oder ein Engel oder beide mitkommen sollen. Wir wählen immer nur den Engel.

Hast Du bestimmte Traditionen zur Adventszeit?

Ne eigentlich nicht. Wie oben bereits erwähnt ist natürlich der Nikolaustag Tradition. Auch, wenigstens 1 oder 2 mal den Christkindlmarkt besuchen, gehört dazu ist aber nicht unbedingt Tradition, denn wenn ich es mal nicht schaffe, ist es zwar schade aber nicht so schlimm. Vor den Kindern sind wir immer einen Samstag vor Weihnachten nach München zum shoppen gefahren. Mein Mann und ich mögen das, wenn alle unterwegs sind und man die vielen Leute beobachten kann. Mit den Kindern ist mir das zu stressig, daher haben wir das schon länger nicht mehr gemacht.

Die Wahl der Qual: Würdest Du lieber 10 Kindern sagen, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt oder einen frisch gebauten Schneemann vor den Augen des kindlichen Erbauers umwerfen?

Tja, ist beides ziemlich fies aber ich entscheide mich für die erste Variante, da es bei uns den Weihnachtsmann tatsächlich nicht gibt, sondern das Christkind und am 6.12 den Nikolaus und so würde ich das den 10 Kindern erklären. Ich müsste sie praktisch nicht völlig enttäuschen, sondern nur die Gegebenheiten ändern. In meinen Vorstellungen gibt es auch tatsächlich keinen Weihnachtsmann. Es gibt nur das Christkind somit fällt mir das auch nicht schwer. Das würde wahrscheinlich in anderen Bundesländern etwas schwerer werden.

Das waren sie wieder, meine Antworten zu den Freitagsfragen.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

Nicole

Freitagsfragen

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: