Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Der Weihnachtosaurus

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe von Tom Fletcher

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: cbj-Verlag


Es gibt von diesem Buch bereits einen ersten Teil, den wir leider noch nicht gelesen haben. Bei manchen Stellen im Buch, wäre es schön gewesen, diesen zu kennen, aber trotzdem kann man diese wundervolle Weihnachtsgeschichte auch ohne Vorkenntnisse lesen. Dieses Buch ist Magie pur und die Kinder werden nach dem Lesen immer an Weihnachten glauben. Es geht gar nicht anders. Ich danke dem cbj-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover ist wunderschön und macht sofort Lust auf mehr.

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe von Tom Fletcher, übersetzt von Franziska Gehm, illustriert von Shane Devries

„Das ist ein Glaubometer“, sagt der Weihnachtsmann und reichte William den magischen Gegenstand. „Was misst es?“, fragt William. „Jingelwatts“, erwiderte der Weihnachtsmann. „Jingelwatts?“, sagte William. „Was um alles in der Welt ist ein Jingelwatt?“ „Mein lieber William, das ist die Einheit, in der wir den Glauben messen!“, erklärte der Weihnachtsmann. „Es sind die Jingelwatts, die uns am Leben halten. Im Dezember haben wir manchmal bis zu einer Milliarde Jingelwatt Glauben!“ (Zitat: Buch S.93)

Klappentext:

Ein Jahr nach seiner Begegnung mit dem außergewöhnlichsten Dinosaurier aller Zeiten, dem Weihnachtosaurus, bekommt William Trudel eine Einladung an den magischen Nordpol vom Weihnachtsmann persönlich. Dort trifft er während einer exklusiven Tour zu allen fantastischen Sehenswürdigkeiten auch auf die unheimliche Winterhexe. Sie ist die Herrscherin über die Zeit, und der Weihnachtsmann braucht sie, damit ihm in der Weihnachtsnacht seine große Reise zu allen Kindern der Welt gelingt. Doch etwas ist aus dem Lot geraten und das schönste aller Feste schwebt in höchster Gefahr! Nun müssen William und der Weihnachtosaurus klug und mutig handeln, um Weihnachten zu retten …

Der Weihnachtosaurus und die WInterhexe
Klappentext, Copyright: cbj-Verlag

Altersangabe:

ab 8 Jahren (für Jungs und Mädchen)

Veröffentlichung:

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe ist am 14.10.2019 als gebundenes Buch (432 Seiten), als E-Book und Audio-CD im cbj-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Facebookseite des Autors

Seite der Übersetzerin (leider nichts gefunden)

Seite des Illustrators

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich sagen, dass ab 8 Jahren sehr gut angegeben ist. Jedoch sollten die Kinder relativ gut lesen können, da das Buch sehr dick ist und die Kids somit auch Durchhaltevermögen brauchen. Ich weiß, dass viele Kinder, die nicht so gerne oder gut lesen können, dicke Bücher nicht so gerne mögen. Sie haben das Gefühl, niemals damit fertig zu werden. Deshalb kann man ja immer mal wieder ein paar Kapitel vorlesen. Ansonsten ist die Schrift schön groß und wird durch gemalte Wörter oder kleine Bilder unterbrochen und das sorgt für Abwechslung. Ebenso ist der Text leicht verständlich, so dass das Buch auch jüngeren Kindern vorgelesen werden kann. Ich bin mir sicher, dass Kinder ab 6 Jahren die Geschichte ebenso lieben werden.

Was glaubt ihr, passiert, wenn niemand mehr an Weihnachten glaubt? Ihr wisst es nicht? Die Jingelwatts auf dem Glaubometer sinken auf Null und Weihnachten gibt es nicht mehr. Infolgedessen verschwindet auch das Reich des Weihnachtsmanns am Nordpol und mit ihm all die tollen Bräuche, glänzenden Kinderaugen, Wünsche, Wichtel und die Wunder, die jedes Weihnachten immer wieder passieren. Zumindest in Williams Welt. Sein bester Freund ist der Weihnachtosaurus und im ersten Band haben sie sich kennengelernt. Wäre es nicht schrecklich, wenn die Jingelwatts sinken? Aber genau das wird in der Zukunft passiert. William hat es in seinem Traum gesehen und er muss unbedingt helfen. Doch er kennt noch nicht alle Geheimnisse des Weihnachtsmanns. Denn es gibt auch noch die Winterhexe und sie ist älter als die Zeit selber….

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie ist magisch und zauberhaft. Des weiteren ist sie perfekt durchdacht. Obwohl ich den ersten Band nicht kenne, der manchmal wahrscheinlich ganz hilfreich sein könnte, denn der Autor bezieht sich immer wieder auf diesen, so habe ich mich doch gut in der Handlung zu Recht gefunden. Einige Dinge werden auch nochmal erklärt und so konnte man auch Rückschlüsse ziehen. Der Weihnachtsmann wird in dem Buch sehr cool dargestellt und den Kindern fällt es so sehr leicht, sich diesen vorzustellen. Auch die Dinge, die er William und seiner Familie zeigt, sind großartig und so erfahren die Kinder endlich, wie ihre Geschenke beschafft werden. Es gibt nämlich einen Wunschbaum, der trägt Wunschbohnen und aus diesen wachsen die Wünsche.

Aber da gibt es auch noch Brendas Vater, der Weihnachten überhaupt nicht mag, weil seine Spielzeugläden in dieser Zeit kein Spielzeug verkaufen, und als er zufällig an so eine Wunschbohne vom Weihnachtsmann kommt, wird es richtig spannend. Dadurch ist der Weihnachtsmann und das ganze Weihnachten in Gefahr und William muss unbedingt etwas unternehmen, denn wenn der Weihnachtsmann verschwindet, dann tritt genau das ein, was er in seinem Traum gesehen hat. Weihnachten wird und darf nicht mehr gefeiert werden und die Welt hat etwas wichtiges verloren.

Kinder sollen niemals aufhören zu glauben, sie sollen ihre Fantasie spielen lassen und auch wenn manche Kinder insgeheim wissen, dass es das alles nicht gibt, so sehen sie trotzdem noch ein Fünkchen Wahrheit darin. Also liebe Eltern, schaut dass eure Kinder so lange wie möglich an den Weihnachtsmann oder das Christkind glauben. Bei uns gibt es das Christkind und meine Mädels glauben, dass es mit dem Weihnachtsmann zusammenarbeitet, weil der ja nicht überall sein kann. Ich weiß nicht, wie lange das noch so sein wird. Ich denke mal, nicht mehr all zu lange, aber das ist egal, denn ein Fünkchen Fantasie werden sie sich hoffentlich immer beibehalten.

Illustrationen:

Die Zeichnungen sind sehr witzig gestaltet und passen hervorragend zum Schreibstil des Autors. Auf jeder Seite gibt es kleinere oder größere schwarz-weiß Zeichnungen, die das Gelesene unterstreichen. Auch kann man sich einige Dinge, anhand der Bilder besser vorstellen, wie zum Beispiel die Winterhexe. Diese ist sehr schwer zu beschreiben, denn sie ist keine normale Hexe, sondern einfach besonders und durch die Bilder wurde sie realer.

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe
Illustrationen by Shane Devries, Copyright: cbj-Verlag
Schreibstil:

Den Schreibstil von, der Weihnachtosaurus und die Winterhexe, finde ich persönlich genial. Der Autor redet mit dem Leser, indem er ihn ein paar mal etwas fragt oder auch Bemerkungen abgibt. Die ganze Geschichte ist witzig erzählt, auch wenn sie einen ernsten Hintergrund hat. Nämlich, dass in unserer schnelllebigen Zeit, Weihnachten oft untergeht und das niemand mehr wirklich darüber redet, warum wir es feiern und woher die Geschenke kommen. Der Zauber von Weihnachten verschwindet, weil es meistens eine hektische Zeit ist. Aber es soll doch eine magische und ruhige und einzigartige Zeit sein. Das hat der Autor gut vermitteln können. Ich weiß nicht, ob Kinder es auch so sehen, aber ich denke sie verstehen auf alle Fälle, dass es noch Wichtigeres gibt, als die Anzahl un die Größe der Geschenke.

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe (Die Weihnachtosaurus-Reihe, Band 2)
Prime  Preis: € 15,00 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung und Fazit:

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe kann ich allen empfehlen, die gerne schöne Weihnachtsgeschichten lesen. Ebenso wird das Buch Kindern gefallen, die magische und zauberhafte Geschichten lieben. Alle Eltern, die ihren Kindern mal wieder zeigen wollen, wie wichtig es ist, dass man seine Fantasie spielen lässt und wie die Geschenke zum Weihnachtsmann kommen, sollten das Buch zu Hause haben. Wenn ihr Zeit und Lust habt, dann lest zuerst Band eins, denn ich glaube, dass man dann die Geschichte noch besser verstehen kann. Wir werden das sicherlich auch noch nachholen. Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe ist für Jungs und Mädchen gleichermaßen geeignet.

Ich hoffe durch dieses Buch wird die Vorfreude auf Weihnachten auch bei euch angeregt und es hilft euch und euren Kinder ebenso, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Des Weiteren regt die Geschichte dazu an, mal wieder daran zu denken, was man wirklich will. William zum Beispiel, wollte unbedingt mal mit seiner Mama sprechen, weil diese schon sehr früh gestorben ist und nur die Winterhexe kann solche Wünsche erfüllen. Doch es ist gefährlich und die Zeit zu verändern, kann drastische Auswirkungen haben. Zusammenfassend ist es eine wirklich tolle, zauberhafte und magische Geschichte über Weihnachten, über den Weihnachtsmann und seine Helferlein, über den Nordpol und über Wünsche, Familie und das Wichtigste überhaupt: Zusammenhalt, Liebe und Fantasie. 

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe

Kennt ihr schon den Weihnachtosaurus und die Winterhexe oder auch Teil 1?

Ich wünsche euch einen schönen Tag und viel Spaß beim Lesen.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: