Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Schnee und Orchideen

Sonntagspost: ich habe gelesen…..03.09.2017

*beinhaltet Affiliate Links


So auch diesen Sonntag gibt es wieder meine gelesenen Bücher, obwohl wir gerade im Urlaub sind (davon berichte ich nächste Woche)

mein 1. Buch war:

Blue Thunder: Farbenspiel der Liebe by Sara Rivers von Sarah Stankewitz

Klappentext von Amazon:

BLUE

Wie eine Naturgewalt ohne jegliche Kontrolle schlug er ein. Er rauschte durch mein Leben, das ich nie anders gekannt habe, und schrieb es um. Ließ es frei. Ließ mich frei. Auch wenn es nie sein Plan war, so war der Sturm, der schon viel zu lange in mir tobte, bereit, auszubrechen und alles zu verwüsten.
Ich wollte mich nicht verlieben. Ich wollte ihn nie lieben. Aber dann stieg ich in seinen Wagen. Sah in seine Augen. Und plötzlich wurde aus dem Sturm ein Hurrikan.

THUNDER

Wenn man aufmerksam ist, kann man alles richtig einschätzen. Menschen, Tiere und sogar das Wetter. Alles vorhersehbar, zumindest für mich.
Aber wer zur Hölle hätte das ahnen können? Da stolpert sie ohne Vorwarnung in mein Leben und nichts ist mehr beim Alten. Ein Blick aus ihren blauen Augen reichte aus … Und sie fegte die Dunkelheit aus mir heraus. Eine gottverdammte Detonation schillernder Blautöne. Wenn es einen Himmel geben würde, es würde da oben in genau diesen Tönen leuchten.

Ich hatte eigentlich nie eine Wahl, also zerrte ich sie in meinen Wagen.
Eine Frau, eine Farbe, eine Lösung für all meine Probleme … Blue.

Bewertung:

ich liebe die Bücher der Autorin, habe so ziemlich alle gelesen aber hier hat sie sich wirklich selber übertroffen und genau meinen Geschmack getroffen.

Bad Boy Geschichten gehen einfach immer. Vor allem liebe ich ihre Schreibweise. Sie zieht mich sofort in ihren Bann. Ich habe das Buch in einem Ratsch gelesen.

Blue ist süß und sie tut mir leid, was sie schon alles erleben musste. Thunder ist heiß und verkorkst und schwierig aber wie immer ein Bad Boy mit weichem Kern 🙂

Das einzige, was ich manchmal bemängeln muss, ich dass die Bücher immer relativ kurz sind und so schnell zu Ende, aber dafür bekommen wir von der lieben Sara/Sarah ja ganz oft Nachschub 🙂

 

mein 2. Buch war:

Heart Affair! Traue niemals deinem Boss by Sara Rivers von Sarah Stankewitz

Klappentext von Amazon:

Hollys Welt liegt in Trümmern: Erst wird sie vor dem Altar stehengelassen, dann muss sie aus ihrer Wohnung ausziehen und verliert zur Krönung auch noch ihren Job im Hotel.
Erst ihre beste Freundin Olivia rettet sie aus ihrem Chaos, indem sie ihr einen neuen Job in ihrer Firma Scotch & Murphys besorgt. Es scheint, als hätte Holly den Absprung endlich geschafft – bis sie ihren millionenschweren Boss Ashton Murphy kennenlernt, der der 27-Jährigen nur eine Aufgabe stellt: Sie darf ihm jeden Tag 10 Fragen stellen. Mehr nicht …
Schon bald bemerkt Holly, dass es bei dem Job um weit mehr als um den Papierkram geht.
Ein Job, der am Ende nicht nur Hollys Herz, sondern auch ihren Mut ins Spiel zieht.

Wird sie sich für den Neuanfang und somit für Ashton entscheiden? Oder lässt sie einmal in ihrem Leben die Vernunft gewinnen?

Bewertung:

Diese Buch von der Autorin habe ich auf meinem Kindle total vergessen. Es handelt sich um eine Reihe in 3 Bänden, alle Bände sind in sich abgeschlossen. Jeder bekommt seine eigene Geschichte

Band 1: Heart Affair! Liebe niemals deinen Feind

Band 2: Heart Affair! Küsse niemals einen Fremden

Band 3: Heart Affair! Traue niemals deinem Boss

wie immer hat mich die Autorin nicht im Stich gelassen. Mit Ihrem Schreibstil fesselt sie mich sofort. Die Geschichte war spannend, die Protagonisten sympathisch. Holly ist wirklich süß. Ich mochte sie. Also die Reihe ist wirklich empfehlenswert. Die Bücher sind anders, als z.b. Blue Thunder, etwas erfrischender, die Schreibweise nicht so düster, daher auch perfekt für zwischendurch oder als Urlaubslektüre (wobei ich ja ihre  düsteren Bücher liebe 🙂 )

 

mein 3. Buch war:

Passion of Kill: Darryl und Nika (Books of Passion 2) von Emma Smith


Klappentext von Amazon:

Er ist der Boss des gefährlichsten Mafia-Clans der Ostküste – Sie die unglückliche Tochter seines größten Erzfeindes.

Nika Vulkova hasst ihr Leben. Sie hat zwar alles, was man sich für Geld kaufen kann, aber keine Freunde, kein Familienleben, sie steht ständig unter dem Schutz der Mafiosi. Nika ist wütend auf alles und jeden. Und es trägt nicht unbedingt zu ihrer guten Laune bei, dass ihr Vater sie ungefragt mit dem wohl kaltblütigsten Kerl der Vereinigten Staaten verheiraten will. Einfach so – aber auch mit Kalkül. Denn sein Plan ist, durch die Heirat den Frieden zwischen den beiden Banden zu sichern.

Darryl Wood, der zukünftige Ehemann, hat kein Herz, kennt kein Erbarmen. So kennen ihn seine Leute, so fürchten ihn seine Gegner. Ihm ist das nur recht, denn diesen Mythos um seine Person hat er gezielt aufgebaut.
Der Deal zwischen ihm und Nikas Vater klang verführerisch: Er bekommt nicht nur die Tochter seines bisherigen Erzfeindes, sondern auch noch die uneingeschränkte Macht über dessen Gebiet, und es gäbe keine Revierkämpfe zwischen den Clans mehr.
Doch Darryl hat sich in einem Punkt verrechnet: Nika hat ihren eigenen Kopf …

1. Passion of Fight (Yuna und Rage) Juli 2017 Sara Rivers
2. Passion of Kill (Nika und Darryl) August 2017 Emma Smith
3. Passion of Pay (Lane und Scott) Oktober 2017 Samantha J. Green

Hier habe ich bereits von Juna und Rage berichtet.

Bewertung:

es handelt sich hier um den 2. Teil einer Reihe in 3 Bände. In sich abgeschlossen und unabhängig voneinander zu lesen. Wobei sich schon empfiehlt Teil 1 vor Teil 2 zu lesen, da Darryl von Band 2 auch schon in Band 1 vorkommt. Jeder Teil wird von einer anderen Autorin geschrieben.

Nach Band 1 dachte ich, oh ob da Teil 2 auch so gut wird. Erst hatte ich gar keine Lust auf Band 2, weil Darryl da ein Idiot war und ich von dem gar nix lesen wollte. Aber ich war wirklich überrascht. Das Buch war total spannend Ich mochte beide Protagonisten. Nika ist wirklich ne Wucht und dachte mir immer “Recht hat sie, zeig es ihm” 🙂

Also wirklich eine tolle Geschichte. Klare Leseempfehlung von mir. Bin schon auf den 3. Teil gespannt. Ich mag etwas düstere Geschichten aus dem Untergrund 🙂 Ich finde Band 2 steht dem 1. in nichts nach und bin wirklich begeistert von der Reihe. Zumal ich von allen 3 Autorinnen schon Bücher gelesen habe und die alle mochte. Band 1 habe ich schon vor ein paar Wochen vorgestellt.

 

das 4. Buch diese Woche war:

Pretty in White: Emily von Maria O´Hara


Klappentext von Amazon:

New York.
Die Lichter.
Der Glanz.
Der Glamour.
Bullshit.
Emily Johnson kann sich seit ihrem Umzug in die Weltmetropole nicht mit New York anfreunden. Das Einzige, was sie hält, sind ihre beiden besten Freundinnen und die Liebe ihres Lebens. Rick, der reiche Sohn eines Politikers, das komplette Gegenteil von Emily, die in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs, ist für sie wie der Ritter in strahlender Rüstung …
Bis Emily nach seinem Antrag in das Herrenhaus seiner Eltern umzieht und lernt, dass alles mehr Schein als Sein ist. Als sie dann auch noch den gut aussehenden Caleb kennenlernt, der für die Familie arbeitet und den Emily so gar nicht ausstehen kann, beginnt ein Spiel mit dem Feuer. Lügen, Verrat, Gier, Neid, Lust. Der ganz normale Alltag bei den Reichen und Schönen.
Der in sich abgeschlossene, erste Band der »Pretty-Trilogie«.

Bewertung:

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, leider konnte es mich nicht ganz überzeugen, die Idee der Geschichte war gut aber ich bin mit Emily einfach nicht warm geworden! Irgendwie hätte ich sie am liebsten die ganze Zeit geschüttelt… Caleb fand ich toll. Irgendwie war mir das auch zu wenig Inhalt! Es passierte zu wenig! Noch dazu ist das Buch in der 3. Person erzählt, was ich generell nicht so gerne mag. Ich mag lieber die Ich-Form. Trotzdem habe ich die Geschichte zu Ende gelesen, weil ich neugierig war. Und ich muss sagen das letzte Drittel war wirklich gut und spannend!

So jetzt wünsche ich euch einen schönen Sonntag

Nicole


*Wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Das Produkt kostet euch natürlich nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: